Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

eBook kaufen
eBook verschenken

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 16.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783838710143
Verlag Bastei Entertainment
Originaltitel Svörtuloft
Dateigröße 765 KB
Übersetzer Coletta Bürling
Verkaufsrang 14.089
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kommissar Erlendur mehr

  • Band 6

    29013354
    Kältezone
    von Arnaldur Indriðason
    (7)
    eBook
    7,99
  • Band 7

    29132191
    Frostnacht
    von Arnaldur Indriðason
    eBook
    7,99
  • Band 8

    29013342
    Kälteschlaf
    von Arnaldur Indriðason
    (18)
    eBook
    7,99
  • Band 9

    28945486
    Frevelopfer
    von Arnaldur Indriðason
    (3)
    eBook
    7,99
  • Band 10

    29132145
    Abgründe
    von Arnaldur Indriðason
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 11

    32457619
    Eiseskälte
    von Arnaldur Indriðason
    eBook
    7,99
  • Band 12

    40803612
    Duell
    von Arnaldur Indriðason
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Tiefgründig, abgründig, nachdenklich machend... Wiedermal ein Krimi mit Niveau, wie man es gewohnt ist. Tiefgründig, abgründig, nachdenklich machend... Wiedermal ein Krimi mit Niveau, wie man es gewohnt ist.

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Spannend, düster, nordisch, gut!!! Spannend, düster, nordisch, gut!!!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Der 10 Erlendur Fall ist gut, schlüssig, spannend geschrieben. Man kann sich die Protagonisten leicht merken, was nicht immer der Fall ist bei skandinavischen Krimis. Der 10 Erlendur Fall ist gut, schlüssig, spannend geschrieben. Man kann sich die Protagonisten leicht merken, was nicht immer der Fall ist bei skandinavischen Krimis.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Krimi !! Sehr spannender Krimi !!

„Abgründe...“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth


…besser, hätte der Titel dieses Island-Krimis nicht lauten können.
Hier geht es um viele Arten von menschlichen Abgründen:
Ein Obdachloser mit seiner Vergangenheit und Gegenwart, die Frau eines „Schnitzelpaares“ und ihr Traum vom Geld, eine Politikerin und die „weiße Weste“ ihrer Familie, Banker die Zinsreichtum für jeden Preis akzeptieren , ein Polizist dem die „Gerechtigkeit des Gesetzes“ wie ein Hohn vorkommt….und ein Kommissar der auf diese Abgründe schaut und wissen will warum jeder dieser Personen „gesprungen“ ist und ob sie dies allein vollzogen haben.

Lesen Sie selbst und schauen Sie auf diese Abgründe, es lohnt sich
Ihre Heike Fischer

…besser, hätte der Titel dieses Island-Krimis nicht lauten können.
Hier geht es um viele Arten von menschlichen Abgründen:
Ein Obdachloser mit seiner Vergangenheit und Gegenwart, die Frau eines „Schnitzelpaares“ und ihr Traum vom Geld, eine Politikerin und die „weiße Weste“ ihrer Familie, Banker die Zinsreichtum für jeden Preis akzeptieren , ein Polizist dem die „Gerechtigkeit des Gesetzes“ wie ein Hohn vorkommt….und ein Kommissar der auf diese Abgründe schaut und wissen will warum jeder dieser Personen „gesprungen“ ist und ob sie dies allein vollzogen haben.

Lesen Sie selbst und schauen Sie auf diese Abgründe, es lohnt sich
Ihre Heike Fischer

„Neuer Spitzenkrimi aus Island“

Gabriele Sudhoff, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Erlendur erholt sich in den Ostfjorden. Sein junger smarter Kollege Sigurdur Oli muß allein ermitteln. Da bittet ihn ein alter Schulfreund um Hilfe. Oli sagt zu, ohne zu ahnen, das sein aktueller Fall und die Bitte seines Freundes in Zusammenhang miteinander stehen könnten...
Indridason hat mit Sigurdur Oli einen jungen frischen Charakter des Kommisars erschaffen, der jedoch genauso Probleme wie Erlendur hat - die Beziehung zu seiner langjährigen Freundin Bergpora ist zerbrochen. Oli trauert ihr nach. Indridason geht in die Tiefe bei seinen Charakteren und das gibt diesem Krimi zusätzlich Würze. Es ist spannend und macht Spaß, Oli bei seinen Recherchen zu begleiten. Der nach außen selbstsicher wirkende Kommissar plagt sich jedoch mit Zweifeln. Gerade was seine Beziehungsgeschichten angeht.
Die Handlung ist straff. Story und Charaktere stimmen. Indridason führt die Figuren und den Leser durchs Programm, ohne auch nur einmal an Spannung nachzulassen.
Nebenbei erfährt man viel über Islands Wirtschaftswunder und die Bankenkatastrophe.

Erlendur bleib noch etwas in den Ostfjorden! Ich möchte noch mehr mit Sigurdur Oli lesen!
Dieser Krimi ist jeden einzelnen seiner 5 Sterne wert!
Erlendur erholt sich in den Ostfjorden. Sein junger smarter Kollege Sigurdur Oli muß allein ermitteln. Da bittet ihn ein alter Schulfreund um Hilfe. Oli sagt zu, ohne zu ahnen, das sein aktueller Fall und die Bitte seines Freundes in Zusammenhang miteinander stehen könnten...
Indridason hat mit Sigurdur Oli einen jungen frischen Charakter des Kommisars erschaffen, der jedoch genauso Probleme wie Erlendur hat - die Beziehung zu seiner langjährigen Freundin Bergpora ist zerbrochen. Oli trauert ihr nach. Indridason geht in die Tiefe bei seinen Charakteren und das gibt diesem Krimi zusätzlich Würze. Es ist spannend und macht Spaß, Oli bei seinen Recherchen zu begleiten. Der nach außen selbstsicher wirkende Kommissar plagt sich jedoch mit Zweifeln. Gerade was seine Beziehungsgeschichten angeht.
Die Handlung ist straff. Story und Charaktere stimmen. Indridason führt die Figuren und den Leser durchs Programm, ohne auch nur einmal an Spannung nachzulassen.
Nebenbei erfährt man viel über Islands Wirtschaftswunder und die Bankenkatastrophe.

Erlendur bleib noch etwas in den Ostfjorden! Ich möchte noch mehr mit Sigurdur Oli lesen!
Dieser Krimi ist jeden einzelnen seiner 5 Sterne wert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
3
1
0
0

Abgründe
von I. Schneider aus Mannheim am 12.10.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Sigurdur Oli hat es besonders schwer, denn sein Kollege Erlendur ist noch immer nicht aus seinem Urlaub aufgetaucht, die Fälle häufen sich und Sigurdur Oli und seine Frau Bergpora haben sich getrennt. In dieser Phase kommt ein alter Schulfreund auf ihn zu, dessen Schwager ein delikates Problem hat und ob... Sigurdur Oli hat es besonders schwer, denn sein Kollege Erlendur ist noch immer nicht aus seinem Urlaub aufgetaucht, die Fälle häufen sich und Sigurdur Oli und seine Frau Bergpora haben sich getrennt. In dieser Phase kommt ein alter Schulfreund auf ihn zu, dessen Schwager ein delikates Problem hat und ob sich Sigurdur Oli denn nicht privat darum kümmnern könnte. Das private Problem wird zu einem Mordfall und Sigurdur Oli steckt mittendrin. Wieder ein spannender und gut zu lesender Island-Krimi!

Gier und Macht
von eskimo81 am 06.11.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sigurdur Oli wird von einem ehemaligen Schulfreund um Hilfe gebeten. Sein Freund wird erpresst. Als Sigurdur Oli zu der Adresse kommt, findet er die Erpresserin schwer verletzt vor. Hat sie jemand anders auch erpresst und das ging schief? Die Finanzgeschäfte boomen, hat der Unfall des Bankers etwas damit zu tun?... Sigurdur Oli wird von einem ehemaligen Schulfreund um Hilfe gebeten. Sein Freund wird erpresst. Als Sigurdur Oli zu der Adresse kommt, findet er die Erpresserin schwer verletzt vor. Hat sie jemand anders auch erpresst und das ging schief? Die Finanzgeschäfte boomen, hat der Unfall des Bankers etwas damit zu tun? Die ersten 100 Seiten waren zäh und zum einschlafen langweilig. Danach wurde zwar Spannung aufgebaut, so, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, aber das Thema ist einfach zu schwerfällig, zu komplex. Obwohl ich Buchhalter bin, habe ich vieles nicht so richtig verstanden und das tut dann der gesamten Geschichte nicht gut. Wenn man die Hintergründe nicht nachvollziehen kann, ist das ganze "unlogisch" Fazit: Grundsätzlich ein spannender Krimi, wenn es einen nicht stört, dass man nicht alle Zusammenhänge versteht und geduldig ist.

Abgründig
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 16.01.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mal wieder ein Krimi mit Niveau.Diesmal geht es um Banker,die gewissenlos Monopoly mit dem ihnen anvertrauten Geld spielen.Und das alles,in dem sie auch über Leichen gehen.Dieses Geflecht zu entwirren,fällt selbst gestandenen Ermittlern nicht leicht.Tiefgründig,abgründig,nachdenklich machend...