Die Leiden des jungen Werther

(Hamburger Ausgabe)

Johann Wolfgang Goethe

(27)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,90
8,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 3,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 0,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Nonkonformismus als Rebellion der Gefühle

»Es ist ein Meisterwerk, worin hinreißendes Gefühl und frühreifer Kunstverstand eine fast einmalige Mischung eingehen. Jugend und Genie sind sein gegenstand, und aus Jugend und Genie ist es selbst geboren« Thomas Mann

Goethe selbst hat die bündigste Inhaltsangabe zu seinem »Werther« gegeben: »Eine Geschichte ..., darin ich einen jungen Menschen darstelle, der, mit einer tiefen reinen Empfindung und wahrer Penetration begabt, sich in schwärmende Träume verliert, sich durch Spekulation untergräbt, bis er zuletzt durch dazutretende unglückliche Leidenschaften, besonders eine endlose Liebe zerrüttet, sich eine Kugel vor den Kopf schießt.«

Nonkonformismus als Rebellion der Gefühle - diese Botschaft des berühmten Romans, der innerhalb der deutschen Literatur den Beginn der modernen Prosa markiert, ist heute so aktuell wie vor 200 Jahren. Der unüberbrückbare Zwiespalt zwischen Geist und Natur, zwischen Ich und Gesellschaft, den der sensible Bürgersohn Werther empfindet und an dem er zerbricht, gibt diesem Werk die Würde einer Tragödie.

"Kaum vorstellbar, dass jemanden dieses Buch kalt lässt."
Aachener Nachrichten 17.03.2007

Johann Wolfgang Goethe (geadelt 1782) wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren und starb am 22. März 1832 in Weimar. Sein Werk prägte die Epochen des »Sturm und Drang« und der »deutschen Klassik«. Es umfasst sämtliche literarischen Gattungen, dazu autobiographische Schriften und naturwissenschaftliche Studien. Goethe stand in regem Kontakt zu allen geistigen Größen seiner Zeit und seine Wirkung auf die Literatur ist bis heute ungebrochen. Nicht nur im eigenen Land gilt er als größter Dichter der Deutschen..
Erich Trunz, geboren 1905, war ab 1940 Professor an der Universität Prag und ab 1955 Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte in Münster.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Erich Trunz
Seitenzahl 228
Erscheinungsdatum 01.06.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-12401-0
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,4/12,1/1,5 cm
Gewicht 202 g
Auflage 15. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Goethes Meisterwerk

Laura Pittig, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als Goethe-Fan darf auf meiner Bewertungsliste natürlich nicht DER Klassiker überhaupt fehlen: "Die Leiden des jungen Werther". Mit seiner Geschichte um Werther und Lotte ist ihm wohl eine der - bis heute - schönsten Liebesgeschichten gelungen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
14
9
4
0
0

Ein Muss
von einer Kundin/einem Kunden am 26.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der "Werther" ist ein genialer Briefroman und ein Paradebeispiel für den Sturm und Drang. Mit seinem hoffnungslos verliebten Protagonsiten, seinem Streben nach absoluter Autonomie und der Wortgewalt Goethes ein absolutes Muss für jeden Liebhaber.

Ein stürmisches Herz
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Frühwerk aus Goethes Feder lässt sich besonders mit Augenmerk auf den sozialgeschichtlichen bzw. biographischen Hintergrund des Autors sehr gut lesen - die schöne, präzise Sprache ist dabei natürlich auch kaum zu übersehen. Wer den Werther als fröhliche Freizeitlektüre zur Hand nimmt sollte sich jedoch darauf einstellen, ... Dieses Frühwerk aus Goethes Feder lässt sich besonders mit Augenmerk auf den sozialgeschichtlichen bzw. biographischen Hintergrund des Autors sehr gut lesen - die schöne, präzise Sprache ist dabei natürlich auch kaum zu übersehen. Wer den Werther als fröhliche Freizeitlektüre zur Hand nimmt sollte sich jedoch darauf einstellen, dass die Hauptfigur nicht gerade "leicht zu handhaben" ist.

Langweilige Lektüre? - Es geht auch anders!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lörzweiler am 08.12.2018
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Das Hörstück 'Werther!', von Philipp Hochmair in einer erfrischenden Art und Weise sehr lebendig interpretiert, sollte unbedingt in den Deutsch- bzw. Literatur-Unterricht aufgenommen werden! Abgesehen von der Live-Performance, mit der Philipp Hochmair das Stück immer wieder auch vor Schulklassen erlebbar macht, ist das Hörstück ... Das Hörstück 'Werther!', von Philipp Hochmair in einer erfrischenden Art und Weise sehr lebendig interpretiert, sollte unbedingt in den Deutsch- bzw. Literatur-Unterricht aufgenommen werden! Abgesehen von der Live-Performance, mit der Philipp Hochmair das Stück immer wieder auch vor Schulklassen erlebbar macht, ist das Hörstück eine Möglichkeit, die klassische Literatur für heutige Schüler 'be-greifbar' zu machen. Mit seiner unglaublich facettenreichen und wandlungsfähigen Stimme versteht Philipp Hochmair es, die Hörer mit hinein zu nehmen in die Gefühlswelt Werthers, von 'Himmelhoch jauchzend' bis 'zum Tode betrübt'! Ein Hochgenuss!


  • Artikelbild-0