Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

  • Die Leiden des jungen Werther
  • Leseprobe

Die Leiden des jungen Werther

Hamburger Ausgabe

Weitere Formate

Buch (Taschenbuch)
  • 8,90
  • inkl. gesetzl. MwSt.
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nonkonformismus als Rebellion der Gefühle

»Es ist ein Meisterwerk, worin hinreißendes Gefühl und frühreifer Kunstverstand eine fast einmalige Mischung eingehen. Jugend und Genie sind sein gegenstand, und aus Jugend und Genie ist es selbst geboren« Thomas Mann

Goethe selbst hat die bündigste Inhaltsangabe zu seinem »Werther« gegeben: »Eine Geschichte ..., darin ich einen jungen Menschen darstelle, der, mit einer tiefen reinen Empfindung und wahrer Penetration begabt, sich in schwärmende Träume verliert, sich durch Spekulation untergräbt, bis er zuletzt durch dazutretende unglückliche Leidenschaften, besonders eine endlose Liebe zerrüttet, sich eine Kugel vor den Kopf schießt.«

Nonkonformismus als Rebellion der Gefühle - diese Botschaft des berühmten Romans, der innerhalb der deutschen Literatur den Beginn der modernen Prosa markiert, ist heute so aktuell wie vor 200 Jahren. Der unüberbrückbare Zwiespalt zwischen Geist und Natur, zwischen Ich und Gesellschaft, den der sensible Bürgersohn Werther empfindet und an dem er zerbricht, gibt diesem Werk die Würde einer Tragödie.

Rezension
"Kaum vorstellbar, dass jemanden dieses Buch kalt lässt."
Aachener Nachrichten 17.03.2007
Portrait
Goethe, Johann Wolfgang von
Johann Wolfgang Goethe (geadelt 1782) wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren und starb am 22. März 1832 in Weimar. Sein Werk prägte die Epochen des »Sturm und Drang« und der »deutschen Klassik«. Es umfasst sämtliche literarischen Gattungen, dazu autobiographische Schriften und naturwissenschaftliche Studien. Goethe stand in regem Kontakt zu allen geistigen Größen seiner Zeit und seine Wirkung auf die Literatur ist bis heute ungebrochen. Nicht nur im eigenen Land gilt er als größter Dichter der Deutschen.

Trunz, Erich
Erich Trunz, geboren 1905, war ab 1940 Professor an der Universität Prag und ab 1955 Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte in Münster.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Erich Trunz
Seitenzahl 228
Erscheinungsdatum 01.06.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-12401-0
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,4/12,1/1,5 cm
Gewicht 206 g
Auflage 15. Auflage
Verkaufsrang 27441
  • Artikelbild-0
Buch (Taschenbuch)
  • 8,90
  • inkl. gesetzl. MwSt.
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Goethes Meisterwerk

Laura Pittig, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als Goethe-Fan darf auf meiner Bewertungsliste natürlich nicht DER Klassiker überhaupt fehlen: "Die Leiden des jungen Werther". Mit seiner Geschichte um Werther und Lotte ist ihm wohl eine der - bis heute - schönsten Liebesgeschichten gelungen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
11
14
5
1
0

Ein stürmisches Herz
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Frühwerk aus Goethes Feder lässt sich besonders mit Augenmerk auf den sozialgeschichtlichen bzw. biographischen Hintergrund des Autors sehr gut lesen - die schöne, präzise Sprache ist dabei natürlich auch kaum zu übersehen. Wer den Werther als fröhliche Freizeitlektüre zur Hand nimmt sollte sich jedoch darauf einstellen, ... Dieses Frühwerk aus Goethes Feder lässt sich besonders mit Augenmerk auf den sozialgeschichtlichen bzw. biographischen Hintergrund des Autors sehr gut lesen - die schöne, präzise Sprache ist dabei natürlich auch kaum zu übersehen. Wer den Werther als fröhliche Freizeitlektüre zur Hand nimmt sollte sich jedoch darauf einstellen, dass die Hauptfigur nicht gerade "leicht zu handhaben" ist.

Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 23.12.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist sprachlich und Dramaturgisch Weltklasse! Die Geschichte, eine unglückliche Liebe, die zum Tod führt ist nichts Neues, aber der Weg dort hin, ist gut!

interessante Schullektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 09.01.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Diesen Briefroman von Goethe haben wir in der Schule gelesen und besprochen. Im Vergleich zu anderen Lektüren, fand ich 'die Leiden des jungen Werther' recht angenehm zum Lesen, es ist ein einer relativ verständlichen Sprache geschrieben. Wir begleiten den jungen Werther durch seine unglückliche Liebe zu Lotte, von Himmelhochj... Diesen Briefroman von Goethe haben wir in der Schule gelesen und besprochen. Im Vergleich zu anderen Lektüren, fand ich 'die Leiden des jungen Werther' recht angenehm zum Lesen, es ist ein einer relativ verständlichen Sprache geschrieben. Wir begleiten den jungen Werther durch seine unglückliche Liebe zu Lotte, von Himmelhochjauchzend zu Tode betrübt, und im Selbstmord endet, denn seine Liebe bleibt unerwidert. Im ersten Teil flüchtet er von der Stadt in die Natur, strebt ein einfaches, bäuerliches Leben an. Er ist ein Naturliebhaber, was zur Sturm und Drang Zeit passt, alles was er sieht, spürt oder wahrnimmt, ist sehr ausgeschmückt beschrieben und erfüllt ihn mit Glück und Freude. Als er Lotte kennen lernt erreicht die Geschichte seinen Höhepunkt. Im zweiter Teil erfährt Werther, dass Lotte Verlobt ist und sein Hoch endet. Er wirkt sehr melancholisch, alles ist düster und kalt und er gerät in Depressionen. Am Schluss hält es nicht mehr aus und nimmt sich das Leben. Eine gute Lektüre für die Schule, in Kombination mit der Königs Erläuterung ist man gut vorbereitet für Prüfungen.