Meine Filiale

90 Minuten Südamerika

Mark Scheppert

(3)
eBook
eBook
2,99
bisher 6,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 57  %
2,99
bisher 6,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  57 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

11,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Schon wieder Südamerika? Ich hielt das zunächst für ein typisches Ossi-Ding, bis ich begriff, dass 23-mal hintereinander nach Mallorca zu fliegen durchaus ein gesamtdeutsches Phänomen ist."
Mark Scheppert nimmt uns mit auf eine einzigartige Reise durch Lateinamerika und lässt uns an einer ganz besonderen Suche teilhaben. Auf seinen abenteuerlichen Trips durch Argentinien, Brasilien, Bolivien, Chile, Guatemala, Kolumbien, Mexiko, Paraguay, Peru und Venezuela verändert sich in zwanzig Jahren nicht die Welt um ihn herum, sondern auch sein Heimatland. Parallel dazu entwickelt sich eine Beziehung zum Fußball, die 1990 ablehnend beginnt, in jugendliche Schwärmerei umschlägt und in euphorischer Begeisterung mündet.
Die facettenreichen, mal lustigen, mal berührenden Anekdoten lassen Erinnerungen an große Lieben, Freundschaften, Enttäuschungen und Sehnsüchte lebendig werden. Mit einer Sprache, die nicht nach Reiseführer und Merian-Heft schmeckt, versucht Scheppert, den Leser mit dem Südamerika-Virus zu infizieren und ihn auf die Fußball-WM 2014 in Brasilien einzustimmen.
------------------------------------------------------------------
Blond, deutsch und Fußball-Fan: So zieht man in Paraguay schnell die Blicke auf sich. Besonders dann, wenn man beim 1:0 für die Heimat vor Glück einen ganzen Häuserblock zusammenbrüllt - und dem Gastgeber später bei einer WM im Armdrücken doch noch zum Sieg verhilft.
Spiegel Online

Mark Scheppert war Landschaftsgärtner, Möbelträger, Sachbearbeiter, Forstmitarbeiter, Erntehelfer, Vertreter, Partyveranstalter, Fahrrad-Kodierer, Handlungsreisender, Lagerverwalter, Postbearbeiter, Anzeigenverkäufer und Küchenhilfe. Und all das fand er wirklich kein bisschen aufregend. Deshalb begann er 2008, nebenher ein paar Zeilen zu schreiben. "Er hatte sich kein Stück bewegt - und wurde doch vom Ossi zum Wessi: Sein Leben lang wohnte M.S. im Osten Berlins. Zu seinem 37. Geburtstag erlebte er seine persönliche Wende".
Spiegel Online zu "Endlich angekommen".

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.05.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783844874372
Verlag Books on Demand
Dateigröße 363 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Lange nicht mehr so gelacht
von einer Kundin/einem Kunden am 15.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ja, ich gebe zu, dass ich zu den Tommy Jaud-Lesern gehöre und ehrlich gesagt, nach "Hummeldumm" habe ich lange nicht mehr etwas derart Lustiges gelesen wie dieses Buch - nur dass wir uns hier nicht in Namibia, sondern in Südamerika befinden. An einigen Stellen haben mich die Leute im Zug ganz komisch angeschaut, weil ich lautha... Ja, ich gebe zu, dass ich zu den Tommy Jaud-Lesern gehöre und ehrlich gesagt, nach "Hummeldumm" habe ich lange nicht mehr etwas derart Lustiges gelesen wie dieses Buch - nur dass wir uns hier nicht in Namibia, sondern in Südamerika befinden. An einigen Stellen haben mich die Leute im Zug ganz komisch angeschaut, weil ich lauthals loslachen musste.

Eine lange Reise ins Glück
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 14.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn man das Buch beginnt, weiß man lange nicht was einen erwarten wird und worauf es hinaus läuft. Mir hat das sehr gut gefallen, auch dass sich die Hauptperson öfter einmal kritisch hinterfragt, obwohl die meisten Storys überaus lustig und sicherlich nicht ganz so ernst gemeint sind. Für mich ist es das Beste, was ich bisher... Wenn man das Buch beginnt, weiß man lange nicht was einen erwarten wird und worauf es hinaus läuft. Mir hat das sehr gut gefallen, auch dass sich die Hauptperson öfter einmal kritisch hinterfragt, obwohl die meisten Storys überaus lustig und sicherlich nicht ganz so ernst gemeint sind. Für mich ist es das Beste, was ich bisher über das neuere Südamerika gelesen habe und es macht große Lust darauf, auch einmal dort hinzufahren.

Sehr empfehlenswert nicht nur für Fußballfans
von Joachim Krohn aus Hamburg am 14.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gut, das beste Fußball-Buch aller Zeiten hat Nick Horny mit seinem "Fever Pitch" bereits geschrieben, doch "90 Minuten Südamerika" kommt da wirklich nah heran. Vielleicht ist der Unterschied der, dass es hier ja auch vordergründig um Reiseerlebnisse geht, die oftmals nur am Rande das Thema Fußball berühren, dann aber auch wied... Gut, das beste Fußball-Buch aller Zeiten hat Nick Horny mit seinem "Fever Pitch" bereits geschrieben, doch "90 Minuten Südamerika" kommt da wirklich nah heran. Vielleicht ist der Unterschied der, dass es hier ja auch vordergründig um Reiseerlebnisse geht, die oftmals nur am Rande das Thema Fußball berühren, dann aber auch wieder vertiefen. Dennoch ich habe das Buch quasi in einem Zug gelesen und war begeistert von dem Tempo der Geschichten.

  • Artikelbild-0