Sokolows Universum

Roman

detebe Band 23288

Leon de Winter

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Sokolows Universum

    Diogenes

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    13,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Straßenkehrer in Tel Aviv wird Zeuge eines Mordes. Der Mann zweifelt an seinem Verstand, denn er glaubt, in dem Mörder einen alten Freund erkannt zu haben.
Und dies würde in der Tat alle Regeln der Wahrscheinlichkeit außer Kraft setzen. Denn Sascha Sokolow ist kein gewöhnlicher Straßenkehrer. Noch vor kurzem war der emigrierte Russe einer der angesehensten Raumfahrtforscher seines Landes.

Leon de Winter, geboren 1954 in 's-Hertogenbosch als Sohn niederländischer Juden, begann als Teenager, nach dem Tod seines Vaters, zu schreiben. Er arbeitet seit 1976 als freier Schriftsteller und Filmemacher in Holland und den USA. Seine Romane erzielen nicht nur in den Niederlanden überwältigende Erfolge; einige wurden für Kino und Fernsehen verfilmt, so ›Der Himmel von Hollywood‹ unter der Regie von Sönke Wortmann. Der Roman ›SuperTex‹ wurde verfilmt von Jan Schütte. 2002 erhielt de Winter den Welt-Literaturpreis für sein Gesamtwerk, und 2006 wurde er mit der Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 27.04.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23288-2
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18,1/11,3/2,5 cm
Gewicht 325 g
Originaltitel De ruimte van Sokolov
Auflage 15. Auflage
Übersetzer Sibylle Mulot

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dieses Buch ist 20 Jahre nach seinem Erscheinen ein moderner Klassiker geworden und für mich das beste von Leon de Winter: Krimi-, Liebes- & politische Geschichte in einem.

Kristina Urban, Thalia-Buchhandlung Berlin

Leon de Winter in Bestform.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Roman, eine Art Krimi? Egal. Auf wundersame Weise und mit der üblichen Leichtigkeit schreibt Leon de Winter diese skurrile Geschichte für uns auf.

Intelligente Literatur vom Feinsten - unterhaltsam und hoch spannend
von Mirjam Berle aus Hagen am 22.07.2010

Sascha Sokolow ist russischer Emigrant und ehemaliger Raumfahrtforscher, der, gefangen im Teufelskreis von Alkoholismus, Arbeits- und Perspektivlosigkeit, in Tel Aviv als Straßenkehrer arbeitet. Eines Tages wird er Zeuge eines Mordes und glaubt, als Täter seinen früheren Freund und Kollegen Lew zu erkennen. Mit einem Mal holt ih... Sascha Sokolow ist russischer Emigrant und ehemaliger Raumfahrtforscher, der, gefangen im Teufelskreis von Alkoholismus, Arbeits- und Perspektivlosigkeit, in Tel Aviv als Straßenkehrer arbeitet. Eines Tages wird er Zeuge eines Mordes und glaubt, als Täter seinen früheren Freund und Kollegen Lew zu erkennen. Mit einem Mal holt ihn seine Vergangenheit wieder ein und es entfaltet sich eine spannende Geschichte um Freundschaft, Verrat, Liebe und der Suche nach Identität und Heimat. „Sokolows Universum“ ist brillant komponierte, hochintelligente Literatur, die es mit jedem guten Krimi aufnehmen kann – ein hoch spannendes Buch, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Leon de Winter ist ein grandioser Autor, der sich sprachlich u.a. sehr versiert mit jüdischer Identität auseinandersetzt und dabei auch vor brisanten Themen nicht Halt macht. Wenngleich dies definitiv mein liebster de Winter ist, so sind doch alle seine Bücher empfehlenswert, denn kaum einer schreibt so unterhaltsam und so intelligent zugleich!

Sokolows Universum ist und bleibt für mich der beste de Winter...
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 10.04.2010

Alle Leon de Winter Bücher seien an dieser Stelle empfohlen! De Winter schreibt intelligent, süffig und ungeheuer spannend. Ein zentrales Motiv der meisten seiner Bücher ist die Auseinandersetzung mit dem Judentum. Sascha Sokolow ist am Ende. Voller Hoffnung auf ein besseres Leben emigriert der einst erfolgreiche russische I... Alle Leon de Winter Bücher seien an dieser Stelle empfohlen! De Winter schreibt intelligent, süffig und ungeheuer spannend. Ein zentrales Motiv der meisten seiner Bücher ist die Auseinandersetzung mit dem Judentum. Sascha Sokolow ist am Ende. Voller Hoffnung auf ein besseres Leben emigriert der einst erfolgreiche russische Ingenieur nach Israel. Inzwischen ist er Straßenfeger, der seine Vergangenheit und trostlose Gegenwart im Vodka ertränkt. Und so traut er auch seinen Sinnen nicht, als er Zeuge eines Mordes wird und glaubt, einen alten Freund und ehemaligen Kollegen aus besseren Tagen als Mörder erkannt zu haben... Ein Roman, der tiefen Einblick in die russische und jüdische Seele gibt, spannend wie ein Krimi, ein Vexierspiel um Treue, Freundschaft und Verrat. Lesen Sie diesen de Winter und dann alle anderen, und wenn Sie es schaffen, besuchen Sie mal eine Lesung mit ihm. Der Mensch Leon de Winter ist genauso intelligent und unterhaltsam wie seine Bücher!


  • Artikelbild-0