Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Erlösung

Ein Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller

Carl Mørck - Sonderdezernat Q 3

(107)

Kinder verschwinden spurlos. Niemand meldet sie vermisst ...


»›Was wird er mit uns machen, wenn er zurückkommt?‹ Die Angst flackerte auf in den Augen seines Bruders. Sie wussten, dass bald alles vorbei war. Aus diesem Bootshaus gab es kein Entrinnen.«

Niemand hatte die verwitterte Flaschenpost beachtet, der Hilfeschrei in ihrem Inneren war ungehört verhallt. Jahre später gelangt das verblasste Schriftstück ins Sonderdezernat Q in Kopenhagen. Die Materialanalyse zeigt, dass die Botschaft mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Die Entzifferung der Buchstaben führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens – und in Bereiche der Gesellschaft, die ihnen beiden einigermaßen fremd erscheinen …

Rezension
»Sehnsüchtig haben wir auf den dritten Krimi des Mega-Seller-Autors aus Dänemark gewartet.«
Brigitte EXTRA - Die besten Taschenbücher für den Urlaub 31.05.2011
Portrait

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Mit den Thrillern ›Erbarmen‹, ›Schändung‹, ›Erlösung‹, ›Verachtung‹, ›Erwartung‹ und ›Verheißung‹ sowie mit seinen Romanen ›Das Alphabethaus‹, ›Das Washington Dekret‹ und ›TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern‹ stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in über 40 Ländern und werden mehrfach verfilmt.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783423407960
Verlag Dtv
Dateigröße 2053 KB
Übersetzer Hannes Thiess
Verkaufsrang 1.597
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Carl Mørck - Sonderdezernat Q

  • Band 1

    27626730
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (280)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    34406571
    Schändung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 2
    von Jussi Adler-Olsen
    (94)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    29237090
    Erlösung
    von Jussi Adler-Olsen
    (107)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    32973955
    Verachtung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 4
    von Jussi Adler-Olsen
    (74)
    eBook
    7,99
  • Band 5

    36776564
    Erwartung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 5
    von Jussi Adler-Olsen
    (51)
    eBook
    8,99
  • Band 6

    41594805
    Verheißung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 6
    von Jussi Adler-Olsen
    (64)
    eBook
    7,99
  • Band 7

    47954376
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    (53)
    eBook
    13,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Jussi Adler-Olsens Markenzeichen sind ausführliche Schilderungen brutaler Verbrechen, genaue Charakerstudien seiner Figuren und eine gute Portion Humor. Jussi Adler-Olsens Markenzeichen sind ausführliche Schilderungen brutaler Verbrechen, genaue Charakerstudien seiner Figuren und eine gute Portion Humor.

„Ein Fall mit gewaltigem Hintergrund! Gelungener dritter Band“

Natalie Block, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Ich habe relativ spät angefangen, die Reihe um den Ermittler Carl Mork zu lesen - aber habe es auf keinen Fall bereut!
Ich finde die ersen beiden Bäden schon total spannend und interessant, dieser hier hat es meiner Meinung nach jedoch geschafft, die andern beiden in den Schatten zu stellen.
Carl Morck geht einem alten Fall nach, der schon jahrzente zurück liegt und nur Aufmerksamkeit bekommen hat, weil man in einem Polizeirevier eine alte Flaschenpost geöffnet hat. Zwei Kinder aus einer Familie wurden entführt. Die Familie gehört einer christlichen Sekte an und verschweigt die Tat.
Spannend wird das Buch durch die vielen Perspektivwechsel, durch die man unter anderem auch genaue Einblicke in die Vergangenheit und Gedankenwelt des Täters bekommt und somit seine Motive eher nachvollziehen kann.
Was der Autor sich hier für eine Hintergrundgeschichte ausgedacht hat, bringt den Leser in einen Teil unserer Gesellschaft, der für die meisten sehr fern liegt.
Ich habe relativ spät angefangen, die Reihe um den Ermittler Carl Mork zu lesen - aber habe es auf keinen Fall bereut!
Ich finde die ersen beiden Bäden schon total spannend und interessant, dieser hier hat es meiner Meinung nach jedoch geschafft, die andern beiden in den Schatten zu stellen.
Carl Morck geht einem alten Fall nach, der schon jahrzente zurück liegt und nur Aufmerksamkeit bekommen hat, weil man in einem Polizeirevier eine alte Flaschenpost geöffnet hat. Zwei Kinder aus einer Familie wurden entführt. Die Familie gehört einer christlichen Sekte an und verschweigt die Tat.
Spannend wird das Buch durch die vielen Perspektivwechsel, durch die man unter anderem auch genaue Einblicke in die Vergangenheit und Gedankenwelt des Täters bekommt und somit seine Motive eher nachvollziehen kann.
Was der Autor sich hier für eine Hintergrundgeschichte ausgedacht hat, bringt den Leser in einen Teil unserer Gesellschaft, der für die meisten sehr fern liegt.

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Die vielen Perspektiven verwirren zu Beginn etwas, doch man fiebert zunehmend mit, ob die Rettung der entführten Jungs noch rechtzeitig kommt. Die Ermittlungen sind gewohnt witzig. Die vielen Perspektiven verwirren zu Beginn etwas, doch man fiebert zunehmend mit, ob die Rettung der entführten Jungs noch rechtzeitig kommt. Die Ermittlungen sind gewohnt witzig.

Tanja Schröder, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Warum landet eine alte, mit Blut geschriebene Flaschenpost im Sonderdezernat Q? Hochspannend treibt Adler Olsen uns an den Rand der Gesellschaft - und unserer Vorstellungskraft. Warum landet eine alte, mit Blut geschriebene Flaschenpost im Sonderdezernat Q? Hochspannend treibt Adler Olsen uns an den Rand der Gesellschaft - und unserer Vorstellungskraft.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Fall 3 für Mørck und Assad. Kinder verschwinden und keinen scheint es zu kümmern. Die Ermittlungen werden aufgenommen. Super spannend, beängstigend und fesselnd. Fall 3 für Mørck und Assad. Kinder verschwinden und keinen scheint es zu kümmern. Die Ermittlungen werden aufgenommen. Super spannend, beängstigend und fesselnd.

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ganz klar, dass man alle Fälle von Carl und Assad lesen sollte, aber das ist meiner Meinung nach der spannendste! Tolle Story! Ganz klar, dass man alle Fälle von Carl und Assad lesen sollte, aber das ist meiner Meinung nach der spannendste! Tolle Story!

„Hammer“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eigentlich brauche ich ja keine Rezension mehr für diesen Thriller zu verfassen, aber ganz kurz auch noch meinen Senf dazu.Dieser Fall war spannend, Carl und seine Spezialcrew, besonders "Rose/Yrsa"(?!), aber auch Assad mit seinen Geheimnissen, haben (na klar) einem Fall am Wickel, den kein anderer wollte und der wieder bis in unsere Zeit reicht.Denn warum sollte ein Mörder ,der erfolgreich ist, aufhören zu morden.... Auch Carls besonderes Privatleben mit todkrankem Kollegen und Teenagersohn zuHause, sowie heimgekehrter Freundin hat was....Dieser Fall eines kaltblütigen,psychopathischen Kidnappers hat mir super das Wochenende verkürzt, mal sehen, ob Adler-Olsen das auch mit seinem 4.Roman um das Sonderdezernat Q schaffen wird ! Eigentlich brauche ich ja keine Rezension mehr für diesen Thriller zu verfassen, aber ganz kurz auch noch meinen Senf dazu.Dieser Fall war spannend, Carl und seine Spezialcrew, besonders "Rose/Yrsa"(?!), aber auch Assad mit seinen Geheimnissen, haben (na klar) einem Fall am Wickel, den kein anderer wollte und der wieder bis in unsere Zeit reicht.Denn warum sollte ein Mörder ,der erfolgreich ist, aufhören zu morden.... Auch Carls besonderes Privatleben mit todkrankem Kollegen und Teenagersohn zuHause, sowie heimgekehrter Freundin hat was....Dieser Fall eines kaltblütigen,psychopathischen Kidnappers hat mir super das Wochenende verkürzt, mal sehen, ob Adler-Olsen das auch mit seinem 4.Roman um das Sonderdezernat Q schaffen wird !

„lesenswert“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Nachdem ich den zweiten Teil der Reihe teilweise sehr extrem fand ging ich auch mit den entsprechenden Vorurteilen ans Lesen.
Diese Vorurteile haben sich allerdings nicht bestätigt.
Der dritte Teil um den eigensinnigen Ermittler Carl ist wieder ein uneingeschränktes Lesevergnügen.

Ein spannender Fall, aber man erfährt auch wieder Einiges über die Hauptcharaktere Carl, Assad und vor Allem Rose.
Nachdem ich den zweiten Teil der Reihe teilweise sehr extrem fand ging ich auch mit den entsprechenden Vorurteilen ans Lesen.
Diese Vorurteile haben sich allerdings nicht bestätigt.
Der dritte Teil um den eigensinnigen Ermittler Carl ist wieder ein uneingeschränktes Lesevergnügen.

Ein spannender Fall, aber man erfährt auch wieder Einiges über die Hauptcharaktere Carl, Assad und vor Allem Rose.

„Was für ein Team“

Sandra Krämer, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Wieder muss Carl seinen Kollegen in den oberen Stockwerken zeigen, wo es langgeht. Dabei stehen ihm der eifrige Assad und die mürrische Rose samt schriller Zwillingsschwester beiseite. Und jeder aus dem Team hat so seine Geheimnisse. Carl schlägt sich nebenher mit seinen Frauen herum. Alles nicht einfach! Wieder muss Carl seinen Kollegen in den oberen Stockwerken zeigen, wo es langgeht. Dabei stehen ihm der eifrige Assad und die mürrische Rose samt schriller Zwillingsschwester beiseite. Und jeder aus dem Team hat so seine Geheimnisse. Carl schlägt sich nebenher mit seinen Frauen herum. Alles nicht einfach!

„Erlösung“

Christian Schumacher, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Carl Morck ist zurück und besser denn je. Aufhänger des dritten Falles ist eine gefundene Flaschenpost, in der sich ein mit Blut gezeichneter Hilferuf findet. Ist das ganze nur ein Scherz oder steckt doch mehr dahinter? Allein die Entschlüsselung der Nachricht ist so spannend, dass ich gut gerne ein paar Seiten übersprungen hätte, nur um zu wissen wie es weitergeht. Spannend und vorallem gut konstruiert - ein Pageturner bis zur letzten Seite. Carl Morck ist zurück und besser denn je. Aufhänger des dritten Falles ist eine gefundene Flaschenpost, in der sich ein mit Blut gezeichneter Hilferuf findet. Ist das ganze nur ein Scherz oder steckt doch mehr dahinter? Allein die Entschlüsselung der Nachricht ist so spannend, dass ich gut gerne ein paar Seiten übersprungen hätte, nur um zu wissen wie es weitergeht. Spannend und vorallem gut konstruiert - ein Pageturner bis zur letzten Seite.

„Im Ringkampf mit Gott“

Steffi Nowaczyk, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Eine alte Flaschenpost, ein bekannt kauziger Ermittler und ein scheinbar unlösbarer Fall sind die Zutaten im neuen Krimi "Erlösung" von Adler Olsen.
Zutaten die sich rasend schnell zu einem Rennen um Leben und Tod entwickeln, während Carl Moerck noch mit seinen eigenen Problemen beschäftigt ist. Wolfram Koch liest passend je nach Situation belustigt, genervt, wütend oder beängstigend teilnahmslos.
Unbedingt hören!
Eine alte Flaschenpost, ein bekannt kauziger Ermittler und ein scheinbar unlösbarer Fall sind die Zutaten im neuen Krimi "Erlösung" von Adler Olsen.
Zutaten die sich rasend schnell zu einem Rennen um Leben und Tod entwickeln, während Carl Moerck noch mit seinen eigenen Problemen beschäftigt ist. Wolfram Koch liest passend je nach Situation belustigt, genervt, wütend oder beängstigend teilnahmslos.
Unbedingt hören!

„Spannung pur“

Roxana Hirschmann, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Immer wieder verschwinden Kinder aus kinderreichen, sehr religiösen Familien. Doch niemand meldet die Kinder als vermisst. Eines Tages landet eine alte Flaschenpost im Sonderdezernat Q. Der Inhalt: ein mit Blut gezeichneter Hilferuf. Aber ist dieser Hilferuf echt oder hat sich jemand nur einen schlechten Scherz erlaubt?! Als Carl Morck und sein Team ermitteln, wird klar, dass sich möglicherweise immer noch Kinder in der Hand des Psychopaten befinden. Doch wird das Team dem Täter auf die Schliche kommen? Und wenn ja, kommt die Hilfe noch rechtzeitig?
Der dritte Fall des Sonderdezernats Q ist noch spannender als die ersten beiden Fälle. Mir stockte beim Lesen zwischenzeitlich der Atem. Die Spannung wird nur durch kurze humorvolle Gespräche zwischen Carl und seinem Assistenten Assad unterbrochen. Man kommt also bei diesem Buch in jeder Hinsicht auf seine Kosten. Ein absolutes Meisterwerk.
Immer wieder verschwinden Kinder aus kinderreichen, sehr religiösen Familien. Doch niemand meldet die Kinder als vermisst. Eines Tages landet eine alte Flaschenpost im Sonderdezernat Q. Der Inhalt: ein mit Blut gezeichneter Hilferuf. Aber ist dieser Hilferuf echt oder hat sich jemand nur einen schlechten Scherz erlaubt?! Als Carl Morck und sein Team ermitteln, wird klar, dass sich möglicherweise immer noch Kinder in der Hand des Psychopaten befinden. Doch wird das Team dem Täter auf die Schliche kommen? Und wenn ja, kommt die Hilfe noch rechtzeitig?
Der dritte Fall des Sonderdezernats Q ist noch spannender als die ersten beiden Fälle. Mir stockte beim Lesen zwischenzeitlich der Atem. Die Spannung wird nur durch kurze humorvolle Gespräche zwischen Carl und seinem Assistenten Assad unterbrochen. Man kommt also bei diesem Buch in jeder Hinsicht auf seine Kosten. Ein absolutes Meisterwerk.

„Carl Morck ist zurück“

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Carl Morck ist wieder da; und mit ihm Assad und Rose. Im dritten Fall wird das skurrile Trio in eine Entführungsserie hineingezogen, die bis weit in die Vergangenheit reicht. Jussi Adler Olsen lässt auch in seinem neuen Thriller nicht nach und packt den Leser direkt an der ersten Seite und lässt ihn bis zur Letzten nicht mehr los. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall und hoffentlich viele weitere! Carl Morck ist wieder da; und mit ihm Assad und Rose. Im dritten Fall wird das skurrile Trio in eine Entführungsserie hineingezogen, die bis weit in die Vergangenheit reicht. Jussi Adler Olsen lässt auch in seinem neuen Thriller nicht nach und packt den Leser direkt an der ersten Seite und lässt ihn bis zur Letzten nicht mehr los. Ich freue mich schon auf den nächsten Fall und hoffentlich viele weitere!

„Carl Morck at his best“

Karin Schmalstieg, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Eine Flaschenpost gelangt nach Jahren auf den Schreibtisch von Carl Morck, den Ermittler vom Sonderdezernat Q. Sie enthält eine mit Blut geschriebene Nachricht, die auf einen Entführungsfall schließen läßt.
Carl Morck ermittelt in diesem dritten Thriller von Adler Olsen auf seine ihm eigene und unkonventionelle Art. Zusammen mit seinem Assisten Assad und seiner Sekretärin Rose kommen sie einer unfassbaren Geschichte auf der Spur.
Für mich der bisher beste Adler Olsen und man kann es kaum erwarten, dass Carl Morck schon bald einem neuen Fall bekommt.
Eine Flaschenpost gelangt nach Jahren auf den Schreibtisch von Carl Morck, den Ermittler vom Sonderdezernat Q. Sie enthält eine mit Blut geschriebene Nachricht, die auf einen Entführungsfall schließen läßt.
Carl Morck ermittelt in diesem dritten Thriller von Adler Olsen auf seine ihm eigene und unkonventionelle Art. Zusammen mit seinem Assisten Assad und seiner Sekretärin Rose kommen sie einer unfassbaren Geschichte auf der Spur.
Für mich der bisher beste Adler Olsen und man kann es kaum erwarten, dass Carl Morck schon bald einem neuen Fall bekommt.

„Die "Norden" habens drauf!“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ich fand "Erlösung" von der ersten bis zur letzten Seite spannend und mir der richtigen Prise nordischen Humors versehen. Mal wieder ein richtiger Page-Turner genau nach meinem Geschmack!
Kommisar Mörck, Assad und Rose (oder vielleicht Yrsa?) - das Dreigespann, das manchmal nicht miteinander - aber schon gar nicht ohne einander kann!
Das richtige für kurze Weile! Wer spannend mag - unbedingt lesen!
Ich fand "Erlösung" von der ersten bis zur letzten Seite spannend und mir der richtigen Prise nordischen Humors versehen. Mal wieder ein richtiger Page-Turner genau nach meinem Geschmack!
Kommisar Mörck, Assad und Rose (oder vielleicht Yrsa?) - das Dreigespann, das manchmal nicht miteinander - aber schon gar nicht ohne einander kann!
Das richtige für kurze Weile! Wer spannend mag - unbedingt lesen!

„Adler Olsen ist mit diesem Fall die neue Speerspitze des skandinavischen Kriminalromans...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Ich hatte aber auch ein bisschen Angst, dass meine Vorfreude enttäuscht werden könnte, denn 'Schändung' war gut, aber nicht mehr so gut wie der erste Fall 'Erbarmen'.

'Erlösung' beim Lesen. Der beste Roman von Adler Olsen. Definitiv. Stimmig, hyperspannend, witzig und vor allem: in seiner Art einzigartig. Jetzt hängt die Messlatte hoch, sehr hoch für den nächsten Fall mit Morck, Assad, Rose und Yrsa.

Dieser Roman wird seinen Weg gehen, allein wegen seiner Qualität. Stieg Larsson steht mit seiner Trilogie noch wie ein Fels in der Krimibrandung, aber nun bin ich sicher, dass Adler Olsen ihn gnadenlos unterspülen wird. Denn wer will nicht wissen, wer Assad wirklich ist, wer will wirklich auf die Sottissen Morcks verzichten? Spannend und witzig - das können nicht viele. Adler Olsen kann. Und dies inzwischen perfekt. Kein Satz zu viel und absolut auf den Punkt. Ein perfekter Krimi. Chapeau!!
Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut. Ich hatte aber auch ein bisschen Angst, dass meine Vorfreude enttäuscht werden könnte, denn 'Schändung' war gut, aber nicht mehr so gut wie der erste Fall 'Erbarmen'.

'Erlösung' beim Lesen. Der beste Roman von Adler Olsen. Definitiv. Stimmig, hyperspannend, witzig und vor allem: in seiner Art einzigartig. Jetzt hängt die Messlatte hoch, sehr hoch für den nächsten Fall mit Morck, Assad, Rose und Yrsa.

Dieser Roman wird seinen Weg gehen, allein wegen seiner Qualität. Stieg Larsson steht mit seiner Trilogie noch wie ein Fels in der Krimibrandung, aber nun bin ich sicher, dass Adler Olsen ihn gnadenlos unterspülen wird. Denn wer will nicht wissen, wer Assad wirklich ist, wer will wirklich auf die Sottissen Morcks verzichten? Spannend und witzig - das können nicht viele. Adler Olsen kann. Und dies inzwischen perfekt. Kein Satz zu viel und absolut auf den Punkt. Ein perfekter Krimi. Chapeau!!

„Wieder suuuuuper Jussi!!“

Gabriele Gröning, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Der coole Carl und seine geniale, syrische Sirupkugel Assad knacken am nächsten Fall. Es geht um Entführungen Jugendlicher aus stark gläubigen, oder in Sektenverbänden lebenden Familien. Der Täter hat allein diese Lösegelder als Einkünfte. Sein Motiv Hass auf religiöse Extreme, aber warum. Nicht nur dieses wahnsinnig spannende Erzählen, auch der Witz wenn Assad zum Beispiel wieder mal eine Redewendung nicht versteht sind super! Der coole Carl und seine geniale, syrische Sirupkugel Assad knacken am nächsten Fall. Es geht um Entführungen Jugendlicher aus stark gläubigen, oder in Sektenverbänden lebenden Familien. Der Täter hat allein diese Lösegelder als Einkünfte. Sein Motiv Hass auf religiöse Extreme, aber warum. Nicht nur dieses wahnsinnig spannende Erzählen, auch der Witz wenn Assad zum Beispiel wieder mal eine Redewendung nicht versteht sind super!

„Böse und irrsinnig spannend!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Carl Mörcks Team steht vor einem Rätsel: ein alter Hilferuf aus einer Flasche die in Schottland gefunden wurden und in die Versenkung verschwand. Ein Scherz? Ein ernstzunehmender Hilfeschrei? Allein das Dechiffrieren des Textes ist schon schwierig und als klar wird, dass die Tinte Blut ist, schwinden die Zweifel. Ein Wettlauf mit unbekanntem Ausgang beginnt. Die Geschichte ist beänstigend böse und abgründig, das Team mal wieder großartig! Dieser Krimi ist so spannend, dass man ihn in einem Rutsch lesen will und alles andere ( auch das Schlafen!) einfach vergisst. Klasse! Ich freue mich jetzt schon auf den vierten Fall! Carl Mörcks Team steht vor einem Rätsel: ein alter Hilferuf aus einer Flasche die in Schottland gefunden wurden und in die Versenkung verschwand. Ein Scherz? Ein ernstzunehmender Hilfeschrei? Allein das Dechiffrieren des Textes ist schon schwierig und als klar wird, dass die Tinte Blut ist, schwinden die Zweifel. Ein Wettlauf mit unbekanntem Ausgang beginnt. Die Geschichte ist beänstigend böse und abgründig, das Team mal wieder großartig! Dieser Krimi ist so spannend, dass man ihn in einem Rutsch lesen will und alles andere ( auch das Schlafen!) einfach vergisst. Klasse! Ich freue mich jetzt schon auf den vierten Fall!

„Der beste Adler Olsen!“

Johannes Bauer, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Endlich der neue Thriller von Adler Olsen. Hervorragend gelungen sind die fantastisch gezeichneten Hauptfiguren das skurile Trio vom Sonderdezernat Q. Ein sehr komplizierter Fall, skurrile Protagonisten, gemischt mit viel dänischem Lokalkolorit und ein Psychopath verbinden sich zu einem äußerst lesenswerten Buch, das ideal für die Urlaubszeit ist. Endlich der neue Thriller von Adler Olsen. Hervorragend gelungen sind die fantastisch gezeichneten Hauptfiguren das skurile Trio vom Sonderdezernat Q. Ein sehr komplizierter Fall, skurrile Protagonisten, gemischt mit viel dänischem Lokalkolorit und ein Psychopath verbinden sich zu einem äußerst lesenswerten Buch, das ideal für die Urlaubszeit ist.

„Super spannende Lektüre!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Lang erwartet, endlich ist er da. Und wie ein guter Wein mit den Jahren besser wird, wird Jussi Adler-Olssen mit jedem Buch besser.
Sein Ermittlerteam ist wieder für eine Überraschung gut und sein neuer Mitbewohner lebt sich auch langsam ein.
Ein spannender Krimi wie wir ihn erhofft hatten.
Lang erwartet, endlich ist er da. Und wie ein guter Wein mit den Jahren besser wird, wird Jussi Adler-Olssen mit jedem Buch besser.
Sein Ermittlerteam ist wieder für eine Überraschung gut und sein neuer Mitbewohner lebt sich auch langsam ein.
Ein spannender Krimi wie wir ihn erhofft hatten.

„Volltreffer!“

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Jahrelang blieb der Hilfeschrei zweier Jungs im Inneren einer verwitterten Flaschenpost unentdeckt.
Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat für unaufgeklärte Fälle in Kopenhagen und somit auf dem Schreibtisch von Carl Moerck.
Nun sind wir mittendrin im lang ersehnten 3.Fall und das Tempo steigert sich stetig im Verlauf des fast 600 Seiten langen Krimis.
Warum der Autor so toll ist:Skandinavien-Krimis gibts viele,aber keiner mixt raffinierte Spannung und ein skurriles Ermittlerteam so großartig!
Egal ob´s zum Urlaub an den Strand geht oder "nur" nach Balkonien:diese 680 Gramm Hochspannung müssen mit!
Jahrelang blieb der Hilfeschrei zweier Jungs im Inneren einer verwitterten Flaschenpost unentdeckt.
Dann landet die Botschaft im Sonderdezernat für unaufgeklärte Fälle in Kopenhagen und somit auf dem Schreibtisch von Carl Moerck.
Nun sind wir mittendrin im lang ersehnten 3.Fall und das Tempo steigert sich stetig im Verlauf des fast 600 Seiten langen Krimis.
Warum der Autor so toll ist:Skandinavien-Krimis gibts viele,aber keiner mixt raffinierte Spannung und ein skurriles Ermittlerteam so großartig!
Egal ob´s zum Urlaub an den Strand geht oder "nur" nach Balkonien:diese 680 Gramm Hochspannung müssen mit!

„lange erwartet...!“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Endlich ....kann ich da nur sagen ! Meine hochgestimmten Erwartungen sind voll erfüllt, richtig gut und richtig spannend geht es mal wieder zu ! Die dänische Sektenlandschaft mit allen religösen Versprengungen verbunden mit einem Hilferuf aus einer Flaschenpost und ungeklärte Brandfälle mit Kreditbetrügereien bilden die Pfeiler der vielseitigen Ermittlungen ! Carl Morck gewinnt immer mehr an persönlichem Profil und seine Geschichte mit Mona entwickelt sich mit allem Drum und Dran ! Herzklopfen inklusive.... Assad , da werden allerdings leider keine weiteren Geheimnisse gelüftet und Rosa oder Ysra sind fest etabliert . Die Dialoge dieses Dreiecks sind großartig, witzig und manchmasl geistreich ! Ich bin begeistert und freue mich schon auf weitere Fälle.... Endlich ....kann ich da nur sagen ! Meine hochgestimmten Erwartungen sind voll erfüllt, richtig gut und richtig spannend geht es mal wieder zu ! Die dänische Sektenlandschaft mit allen religösen Versprengungen verbunden mit einem Hilferuf aus einer Flaschenpost und ungeklärte Brandfälle mit Kreditbetrügereien bilden die Pfeiler der vielseitigen Ermittlungen ! Carl Morck gewinnt immer mehr an persönlichem Profil und seine Geschichte mit Mona entwickelt sich mit allem Drum und Dran ! Herzklopfen inklusive.... Assad , da werden allerdings leider keine weiteren Geheimnisse gelüftet und Rosa oder Ysra sind fest etabliert . Die Dialoge dieses Dreiecks sind großartig, witzig und manchmasl geistreich ! Ich bin begeistert und freue mich schon auf weitere Fälle....

„Wieder ein Thriller der Extraklasse“

Gabriele Sudhoff, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Eine Flaschenpost, gestrandet in Schottland findet ihren Weg zurück nach Dänemark ins Sonderdezernat von Carl Moerck. Moerck und sein Ermittlerteam nehmen den verblichenen Brief in der Flasche ernst und kommen Stück für Stück auf die Spur der verschwundenen Kinder, die alle in sektenähnlichen Glaubensgemeinschaften ihr zu Hause hatten.
Adler-Olsen präsentiert uns auch mit seinem 3. Fall um Carl Moerck wieder einen Thriller der Extraklasse: Man ist sofort drin, die Spannung beginnt mit der ersten Seite und man möchte dieses Buch nicht aus der Hand legen. Es erstaunte mich wirklich, wie geschickt Adler-Olsen die Geschichte um die Flaschenpost strickt und er Moerck peu a peu auf die Spur bringt.
Der Wechsel der Kapitel von totaler Spannung zur "Erlösung" ins chaotische Sonderdezernat ist unglaublich. Adler-Olsen schafft es, die Balance zu halten zwischen Spannung und Erleichterung. Und die Erleichterung ist hurmorvoll: Da muß sich das Sonderdezernat mit dem Gewerbeaufsichtsamt rumschlagen. Rose verschwindet von der Arbeit und schickt Zwillingsschwester Yrsa, die keiner bisher kannte. Assad ist Assad und ein so erfrischender Gegenpart zum kauzigen Moerck, der Probleme mit seiner Exfrau hat und doch eigentlich von der schönen Mona träumt.
Diese Mischung machen die Bücher von Adler-Olsen aus - knallharter Thrill auf der einen Seite wechselt mit ganz normalen Ermittlersorgen. Und alles ist stimmig und einfach nur sehr gut gestrickt.
Ich freu mich bereits auf Teil 4!
Eine Flaschenpost, gestrandet in Schottland findet ihren Weg zurück nach Dänemark ins Sonderdezernat von Carl Moerck. Moerck und sein Ermittlerteam nehmen den verblichenen Brief in der Flasche ernst und kommen Stück für Stück auf die Spur der verschwundenen Kinder, die alle in sektenähnlichen Glaubensgemeinschaften ihr zu Hause hatten.
Adler-Olsen präsentiert uns auch mit seinem 3. Fall um Carl Moerck wieder einen Thriller der Extraklasse: Man ist sofort drin, die Spannung beginnt mit der ersten Seite und man möchte dieses Buch nicht aus der Hand legen. Es erstaunte mich wirklich, wie geschickt Adler-Olsen die Geschichte um die Flaschenpost strickt und er Moerck peu a peu auf die Spur bringt.
Der Wechsel der Kapitel von totaler Spannung zur "Erlösung" ins chaotische Sonderdezernat ist unglaublich. Adler-Olsen schafft es, die Balance zu halten zwischen Spannung und Erleichterung. Und die Erleichterung ist hurmorvoll: Da muß sich das Sonderdezernat mit dem Gewerbeaufsichtsamt rumschlagen. Rose verschwindet von der Arbeit und schickt Zwillingsschwester Yrsa, die keiner bisher kannte. Assad ist Assad und ein so erfrischender Gegenpart zum kauzigen Moerck, der Probleme mit seiner Exfrau hat und doch eigentlich von der schönen Mona träumt.
Diese Mischung machen die Bücher von Adler-Olsen aus - knallharter Thrill auf der einen Seite wechselt mit ganz normalen Ermittlersorgen. Und alles ist stimmig und einfach nur sehr gut gestrickt.
Ich freu mich bereits auf Teil 4!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
107 Bewertungen
Übersicht
88
14
4
1
0

Spannende Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 14.02.2017

Den dritten Band um Carl Mork habe ich mit etwas Skepsis in die Hand genommen, wurde aber keinesfalls enttäuscht. War ich im zweiten Fall bisweilen von der extrem plakativen Beschreibung von Brutatlität und Gewalt erschreckt, so ist das Bild des fanatischen Kdnappers und Mörders diesmal ausgewogen und viele "Schrecken"... Den dritten Band um Carl Mork habe ich mit etwas Skepsis in die Hand genommen, wurde aber keinesfalls enttäuscht. War ich im zweiten Fall bisweilen von der extrem plakativen Beschreibung von Brutatlität und Gewalt erschreckt, so ist das Bild des fanatischen Kdnappers und Mörders diesmal ausgewogen und viele "Schrecken" bleiben eher nur angedeutet und zum Glück unausgesprochen. Ansonsten versteht es Adler-Olsen in bewährter Manier, einerseits Crime und anderseits Beschreibungen des sozialen Umfeld von Mork zu verbinden und die Spannung hoch zu halten. Ein echter page-turner, auch wenn sich Adler-Olsen bisweilen in etwas unrealistischen Details verläuft, wie zB während der rasanten Verfolgung des Zuges.

Ein Hilfeschrei aus der Vergangenheit, spannend aber auch erschreckend
von janaka aus Rendsburg am 06.02.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

*Inhalt* Eine Flaschenpost landet im Sonderdezernat Q, schnell wird festgestellt, dass die Botschaft mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Dieser Hilferuf stammt von zwei kleinen Jungs, die anscheinend entführt wurden. Kommissar Carl Mørck und sein Assistent Assad versuchen herauszubekommen, wer die beiden Jungs sind und warum die Eltern nie eine Vermisstenanzeige... *Inhalt* Eine Flaschenpost landet im Sonderdezernat Q, schnell wird festgestellt, dass die Botschaft mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Dieser Hilferuf stammt von zwei kleinen Jungs, die anscheinend entführt wurden. Kommissar Carl Mørck und sein Assistent Assad versuchen herauszubekommen, wer die beiden Jungs sind und warum die Eltern nie eine Vermisstenanzeige gestellt haben. *Meine Meinung* "Erlösung" von Jussi Adler-Olsen ist bereits der dritte Band des Ermittlerduos Mørck und Assad. Unterstützung bekommen sie diesmal von Roses Schwester Yrsa, die das genaue Gegenteil zu Rose ist, aber nicht weniger sympathisch. Auch diesen Band habe ich gehört und es hat mir wieder richtig gut gefallen. Ich mag die Stimme des Sprechers Wolfram Koch und auch die verschiedenen Tonlagen bei den verschiedenen Personen sind gut gelungen. Mit guten 17 Stunden ist das Hörbuch auch ziemlich lang, aber ich habe mich nicht eine Sekunde gelangweilt. Die Spannung ist von Anfang an präsent, die Abschnitte, die vom Täter handeln, tragen enorm dazu bei. Ich liebe diese Ermittlungsarbeit des Sonderdezernat Q, wie sie sich langsam an die Auflösung herantasten. Sie lassen sich auch nicht von Rückschlägen unterkriegen. Es gibt zwei Handlungsstränge, einmal die aktuelle Suche nach der Wahrheit und dann die der eigentlichen Tat. Beide sind spannend erzählt und zum Ende werden sie gekonnt zusammengeführt. Die Atmosphäre ist packend und düster, die durch die Stimme und der Tonlage von Wolfram Koch verstärkt wird. Die Charaktere entwickeln sich weiter, immer mehr erfahren wir aus dem Leben von Carl und Assad. Die Passagen aus den Privatleben lassen mich als Leser etwas zur Ruhe kommen. Rose wird diesmal von ihrer Schwester Yrsa vertreten, die bringt etwas Farbe in die Räume des Präsidiums. Und auch der Täter wird glaubhaft und sehr charismatisch beschrieben, sein normales Leben und seine dunkle Seite… man kann beides gut nachvollziehen. Der Autor Jussi Adler-Olsen hat ein Gespür Menschen in einem besonderen Licht darzustellen, egal ob gut oder böse. *Fazit* Diese Thriller-Reihe sollte sich kein Thriller Fan entgehen lassen, ich finde, dass sich der Autor von Buch zu Buch steigert. Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Der nächste Band liegt schon als Hörbuch bereit. :-)

Absolut empfehlenswert!
von Mordsbuch am 13.01.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kurzbeschreibung »?Was wird er mit uns machen, wenn er zurückkommt?? Die Angst flackerte auf in den Augen seines Bruders. Sie wussten, dass bald alles vorbei war. Aus diesem Bootshaus gab es kein Entrinnen.« Niemand hatte die verwitterte Flaschenpost beachtet, der Hilfeschrei in ihrem Inneren war ungehört verhallt. Jahre später gelangt das... Kurzbeschreibung »?Was wird er mit uns machen, wenn er zurückkommt?? Die Angst flackerte auf in den Augen seines Bruders. Sie wussten, dass bald alles vorbei war. Aus diesem Bootshaus gab es kein Entrinnen.« Niemand hatte die verwitterte Flaschenpost beachtet, der Hilfeschrei in ihrem Inneren war ungehört verhallt. Jahre später gelangt das verblasste Schriftstück ins Sonderdezernat Q in Kopenhagen. Die Materialanalyse zeigt, dass die Botschaft mit menschlichem Blut geschrieben wurde. Die Entzifferung der Buchstaben führt Carl Mørck und seinen Assistenten Assad auf die Spur eines entsetzlichen Verbrechens ? und in Bereiche der Gesellschaft, die ihnen beiden einigermaßen fremd erscheinen ? Bewertung Nach "Erbarmen" und "Verachtung" war dies mein dritter Krimi aus der Carl Mørck-Reihe. Erschreckend brutal und real leuchtet er das Seelenleben und die Abgründe eines menschlichen Monsters aus und unterhält brillant mit dem schrägen Sonderteam. Dieses Mal erfährt man wieder ein bisschen mehr von Assad und auch Carl Mørck. Der dritte Fall dreht sich um die Entführung eines Geschwisterpaares. Sie finden eine Flaschenpost, die Jahre im Wasser gelegen hat, und so gestaltet sich die Recherche nach den verschwundenen Geschwistern recht schwierig, zumal sie aus christlichen Sekten stammen, die abgesondert von der dänischen Gesellschaft leben. Olsen versteht es, ein fesselndes Bild des psychopathischen Täters zu zeichnen. Sowohl was die Weiterentwicklung der Charaktere angeht, als auch die Spannung des Falles, der Schreibstil ... Absolut empfehlenswert!