Warenkorb
 

Die Pforten der Wahrnehmung • Himmel und Hölle

Erfahrungen mit Drogen

(1)
Die beiden epochemachenden Essays Aldous Huxleys berichten von Entdeckugsreisen zu den "Antipoden unseres Bewusstseins", in Regionen des Seins, die nur im Zustand der Entrückung zu erreichen sind, In den "Pforten der Wahrnehmung" schildert Huxley seine Experimente mit Meskalin, die zu einer außerordentlichen visuellen Wahrnehmungsfähigkeit führten, zum Erlebins des "Wunders der reinen Existenz". Die moralische und geistige Quintessenz dieser Erfahrung wird auch in dem Essay "Himmel und Hölle" analysiert, in dem der Autor darlegt, dass sich das Paradies der "Neuen Welt des Geistes" durch Emotionen wie Furcht und Hass in sein Gegenteil verkehren kann.
Portrait
Aldous Leonard Huxley, geboren 1894 in Godalming/Surrey, in Eton erzogen, studierte nach einer schweren Augenkrankheit englische Literatur in Oxford und war ab 1919 zunächst als Journalist und Theaterkritiker tätig. 1921 begann er mit der Veröffentlichung seines ersten Romans »Die Gesellschaft auf dem Lande« seine literarische Laufbahn. Von 1938 an lebte er in Kalifornien. Huxley starb 1963 in Hollywood.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 133
Erscheinungsdatum 01.08.1970
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-20006-6
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19/12/1,3 cm
Gewicht 141 g
Originaltitel The Doors of Perception ? Heaven and Hell
Auflage 29. Auflage
Übersetzer Herberth E. Herlitschka
Verkaufsrang 47.280
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

The Doors of Perception
von Patrick Nagl aus Wien am 29.07.2010

Huxleys Experimente und Erkenntnisse durch Einnahme halluzinogener Drogen werden hier detailgetreu und anschaulichst von ihm selbst wiedergegeben. Eine interessante Reise in einen Bewusstseinszustand der anderen Art.