Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die keltische Schwester

Roman

(7)
Seherin und Traumschwester.
Lindis Farmunt ist eine Frau, die mitten im Leben steht. Als Projektleiterin soll sie in der Bretagne den Bau einer Ferienanlage betreuen. Doch plötzlich hat sie seltsame Träume. Die keltische Seherin Danu begegnet ihr. Zuerst glaubt Lindis an Hirngespinste. Bis ihr ausgerechnet ihr ehemaliger Geliebter Robert, ein Historiker, offenbart, dass Danu tatsächlich gelebt haben könnte.
Ein wunderschöner Roman über die Bretagne, keltische Magie und eine junge Frau, die ihren eigenen Weg findet.
Portrait
Andrea Schacht lebt in der Nähe von Bad Godesberg. Neben historischen Romanen hat sie etliche Bücher veröffentlicht, in denen Katzen eine Hauptrolle spielen. Bei Rütten & Loening liegen von ihr vor: „Das doppelte Weihnachtskätzchen“, „Der fliegende Weihnachtskater“ sowie „Die keltische Schwester“ und „Schiffbruch und Glücksfall“. Im Aufbau Taschenbuch veröffentlichte sie „Der Tag mit Tiger“, „Auf Tigers Spuren“, „Tigers Wanderung“, „Die Katze mit den goldenen Augen“, „Hexenkatze“, „Zauberkatze“, „Katzenweihnacht“ sowie „Weihnachtskatze gesucht“
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 475 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.06.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783841202109
Verlag Aufbau digital
Dateigröße 788 KB
Verkaufsrang 20.824
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Traum oder Wirklichkeit? Schön zum Träumen & Abschalten - für die Romantiker(in) in uns. Traum oder Wirklichkeit? Schön zum Träumen & Abschalten - für die Romantiker(in) in uns.

„Endlich...“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

... mal wieder! Der mystisch-mysteriöse Zeitreise-Roman à la Gabaldon oder Erskine entsteht hier neu! Und besser! Am ehesten lässt sich "Die keltische Schwester" wohl noch mit Kearsleys "Mariana" vergleichen, wobei Schacht ihre Story noch gekonnter webt und ihr Schreibstil noch ein wenig gehobener daherkommt. Lebendig und atmosphärisch hält das Schicksal der Protagonistinnen (sowohl der heutigen wie auch der anno-dazumaligen) die Leserin in Bann und Atem. Ein tolles Buch!

... mal wieder! Der mystisch-mysteriöse Zeitreise-Roman à la Gabaldon oder Erskine entsteht hier neu! Und besser! Am ehesten lässt sich "Die keltische Schwester" wohl noch mit Kearsleys "Mariana" vergleichen, wobei Schacht ihre Story noch gekonnter webt und ihr Schreibstil noch ein wenig gehobener daherkommt. Lebendig und atmosphärisch hält das Schicksal der Protagonistinnen (sowohl der heutigen wie auch der anno-dazumaligen) die Leserin in Bann und Atem. Ein tolles Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

In Ordnung
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 04.01.2018

Ich habe den Roman ausgewählt, weil mir die Mittelalterromane von Andrea Schacht gut gefallen haben. Die "Keltische Schwester" ist dagegen deutlich schwächer.

Geschichte, Fantasy und Liebesroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Oeynhausen am 15.07.2017

Wie immer ist der Roman von Andrea Schacht super, man kann ihn nicht aus der Hand legen. Sie verknüpft gekonnt die heutige Zeit mit Geschichte. Lesenswert

Keltische Mythen in der Bretagne
von Mareike Kollenbrandt am 06.06.2013

Ihren neuen Job hat sich Lindis wahrhaftig einfacher vorgestellt: ein unfähiger Kollege, ein fähiger Kollege der ihr nachstellt und eine Sekretärin, die mit ihrem Leben völlig überfordert ist und die Schuld dafür natürlich nur bei anderen sucht. Es wird nicht ruhiger, als noch ihre 15jährige Schwester bei ihr einzieht... Ihren neuen Job hat sich Lindis wahrhaftig einfacher vorgestellt: ein unfähiger Kollege, ein fähiger Kollege der ihr nachstellt und eine Sekretärin, die mit ihrem Leben völlig überfordert ist und die Schuld dafür natürlich nur bei anderen sucht. Es wird nicht ruhiger, als noch ihre 15jährige Schwester bei ihr einzieht und die Firma sie in die Bretagne schickt, wo sie auf ihre gescheiterte grosse Liebe Robert trifft. Zusätzlich plagen sie Träume, die sie in das Leben von Danu, einer keltischen Druidin zurückführen. Wohl oder übel muss Lindis sich einem früherem Leben und ihrer eigenen Realität stellen... Ganz toller Roman!!! Unbedingt lesen.