Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Juliregen

Roman

Lore 3

(12)
Üppig, sinnlich, voller Abenteuer
Berlin 1887. Lore und ihr Mann Fridolin von Trettin genießen das Eheglück mit ihren beiden Kindern und scheinen endlich Ruhe und Frieden in ihrem Leben gefunden zu haben. Zudem soll sich ein lang gehegter Traum erfüllen: Fridolin hat die Möglichkeit, in der Heimat von Lores junger Freundin Nathalia ein Gut zu übernehmen. Doch in Ostpreußen schmieden übelwollende Verwandte böse Pläne, die das Glück des Paares zerstören sollen. Lore und Nathalia geraten in höchste Gefahr …
Der Höhepunkt der Bestseller-Trilogie!
Rezension
"Ein guter, spannender, unterhaltsamer und teilweise auch witzig geschriebener Roman."
SpielxPress Xtra-Blatt, 12.03.2013
Portrait
Iny Lorentz ist ein Synonym des Autorenehepaares Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, die historische Romane schreiben. Ingrid Klocke wurde 1949 in Köln geboren, machte nach der Schule eine Ausbildung zur Arzthelferin und holte ihr Abitur auf der Abendschule nach. Danach wollte sie Medizin studieren, musste aufgrund mangelnder finanzieller Reserven aber abbrechen und sich neu orientieren. Dann ließ sie sich zur Programmiererin ausbilden, zog nach München und arbeitete in einer großen Versicherung als EDV- Spezialistin. Dort lernte sie ihren Mann Elmar Wohlrath kennen. Er stammt aus Franken und wuchs auf in einem kleinen Bauerndorf mit fünf Höfen auf. Beide haben das Interesse und die Begeisterung fürs Schreiben schon früh entdeckt: schon als Schüler begann Elmar zu schreiben, ebenso wie seine Frau Ingrid. Beide veröffentlichten frühe Werke in den Fan- Zeitschriften eines SF- Clubs und wurden vom Verleger angesprochen, ihre Anthologien zu veröffentlichen. Seit 1982 ist das Paar verheiratet und schon früh war für beide ebenfalls klar, dass sie gut zusammen Romane schreiben können. Das erste gemeinsame Buch war ein Kinderbuch, dem mehrere Bücher zu Fernsehserien folgten und schließlich 2003 mit "Die Kastratin" der erste historische Roman erschien. Der große Erfolg unter Iny Lorentz stellte sich mit "Die Wanderhure" von 2004 ein, dem sich mehrere Folgeromane anschlossen. Das Schriftstellerehepaar um Iny Lorentz hat sich seit 2007 aus dem "normalen" beruflichen Alltag in der Versicherung zurückgezogen und die beiden sind nun als freie Schriftsteller tätig.

Meinung der Redaktion Spannend und interessant beschreibt Iny Lorentz in ihren Romanen die Vergangenheit, so dass man als Leser sehr gut eintauchen kann sowohl in die Zeit, als auch in die Perspektiven der Personen. Als Leser verschlingt man die Werke förmlich, weil sie einen so in den Bann ziehen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 700 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.06.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783426409503
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 990 KB
Verkaufsrang 4.606
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Lore

  • Band 1

    20423497
    Dezembersturm
    von Iny Lorentz
    (20)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    23602922
    Aprilgewitter
    von Iny Lorentz
    (10)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    29271599
    Juliregen
    von Iny Lorentz
    (12)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Trilogie Dezembersturm, Aprilgewitter findet mit Juliregen ihren KRÖNENDEN ABSCHLUSS“

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Berlin 1887. Lore und ihr Mann Fridolin von Trettin genießen das Eheglück mit ihren beiden Kindern und scheinen endlich Ruhe und Frieden in ihrem Leben gefunden zu haben. Zudem soll sich ein lang gehegter Traum erfüllen: Fridolin hat die Möglichkeit, in der Heimat von Lores junger Freundin Nathalia ein Gut zu übernehmen. Doch in Ostpreußen schmieden übelwollende Verwandte böse Pläne, die das Glück des Paares zerstören sollen. Lore und Nathalia geraten in höchste Gefahr ...

Alle Beteiligten sind älter geworden, besonders die bisher nervigste Romanfigur Komtess Natalia ist gereifter und sorgt für einiges Schmunzeln und wirkt sehr sympathisch. Die Rachegelüste von Malwine von Trettin und ihrem Sohn Ottwald stehen im Mittelpunkt. Doch auch die Liebe wird nicht vergessen.
In meinen Augen der beste der drei Romane.

Schade, die Trilogie ist zu Ende :-)
Berlin 1887. Lore und ihr Mann Fridolin von Trettin genießen das Eheglück mit ihren beiden Kindern und scheinen endlich Ruhe und Frieden in ihrem Leben gefunden zu haben. Zudem soll sich ein lang gehegter Traum erfüllen: Fridolin hat die Möglichkeit, in der Heimat von Lores junger Freundin Nathalia ein Gut zu übernehmen. Doch in Ostpreußen schmieden übelwollende Verwandte böse Pläne, die das Glück des Paares zerstören sollen. Lore und Nathalia geraten in höchste Gefahr ...

Alle Beteiligten sind älter geworden, besonders die bisher nervigste Romanfigur Komtess Natalia ist gereifter und sorgt für einiges Schmunzeln und wirkt sehr sympathisch. Die Rachegelüste von Malwine von Trettin und ihrem Sohn Ottwald stehen im Mittelpunkt. Doch auch die Liebe wird nicht vergessen.
In meinen Augen der beste der drei Romane.

Schade, die Trilogie ist zu Ende :-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
3

Spannende, schöne Triologie
von einer Kundin/einem Kunden am 28.02.2014

Schade, dass die Triologie von Lore und Fridolin von Trettin nun zu Ende ist. Es war ein Genuss diese drei Bücher zu lesen. Das Autorenpaar Iny Lorentz vermag es einem immer wieder neu zu packen!!!

einfach fesselnd!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Tharandt am 26.02.2014

Mit allen drei Bänden ist Iny Lorentz wieder eine spannend und so gleich auch liebreizende Erzählung gelungen. Hat man die ersten Seiten gelesen, würde man am Liebsten das Buch nicht mehr aus der Hand legen!

Krönender Abschluß
von einer Kundin/einem Kunden aus Sankt Augustin am 10.01.2014

Nach Dezembersturm und Aprilgewitter geht die Serie leider zu Ende. Es war ein Vergnügen die vielen Jahre mit Lore und Fridolin zu durchleben.