Der Schwarze Tod und die Verwandlung Europas

Das Standardwerk über die verheerende Pest von 1348 und ihre Folgen: Herlihy untersucht den radikalen Einschnitt durch die
Pest in der Mitte des 14. Jahrhunderts, der in Europa bis zu drei Viertel der Bevölkerung zum Opfer fielen und die sich in diesem Ausmaß nie mehr wiederholte.
Ein interdisziplinäres Buch über den >Schwarzen Tod<, nicht nur als kaum noch vorstellbare geschichtliche Katastrophe, sondern als Auslöser einer bis heute andauernden technologischen und gesellschaftlichen Erneuerung.
Portrait
David Herlihy (1930–1991) lehrte Geschichte zuerst in Wisconsin, danach in Harvard und zuletzt an der Brown University. Er war Präsident der American Historical Association und Träger zahlreicher internationaler Auszeichnungen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Samuel K. Cohn
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum 25.09.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8031-2391-6
Verlag Wagenbach
Maße (L/B/H) 18,9/11,9/1,5 cm
Gewicht 177 g
Originaltitel The black death and the transformation of the west
Abbildungen mit Abbildungen im Text und auf Taf.
Auflage 2. unveränd. Auflage
Übersetzer Holger Fliessbach
Verkaufsrang 85.788
Buch (Taschenbuch)
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Schwarze Tod und die Verwandlung Europas

Der Schwarze Tod und die Verwandlung Europas

von David Herlihy
Buch (Taschenbuch)
10,90
+
=
Warum riecht der Fisch nach Fisch?

Warum riecht der Fisch nach Fisch?

von Andy Brunning
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=

für

30,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.