Warenkorb
 

Tod am Nachmittag

Für die Spanier war der Roman die gelungenste englischsprachige Darstellung der Corrida überhaupt. Sie ist Dokument und Bekenntnis zugleich. Mit großer Sachkenntnis analysiert Hemingway Zeremoniell und Ritual der Kämpfe zwischen Torero und Stier. Die Aufzucht der Kampfstiere, die Technik der Matadoren, die Aufgaben der Picadores und Banderillos, das Spiel mit capa und muleta ­ all das schildert Hemingway präzise und eindringlich. Leidenschaftlich berührt ist er von der tänzerischen Dramaturgie der Corrida, dieser ritualisierten Kunst des Toreros, auf dem schmalen Grat zwischen Leben und Tod zu balancieren. 81 Bilder, die Hemingway selbst kommentiert hat, zeigen den Stierkampf in diesen dramatischen Momenten.
Portrait
Hemingway, Ernest
Ernest Hemingway, geboren 1899 in Oak Park, Illinois, gilt als einer der einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In den zwanziger Jahren lebte er als Reporter in Paris, später in Florida und auf Kuba; er nahm auf Seiten der Republikaner am Spanischen Bürgerkrieg teil, war Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis, 1954 den Nobelpreis für Literatur. Hemingway schied nach schwerer Krankheit 1961 freiwillig aus dem Leben.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.07.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-22609-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,4/11,6/3,5 cm
Gewicht 391 g
Originaltitel Death in the Afternoon
Abbildungen 1967., mit 81 Fotos. 19 cm
Auflage 6. Auflage, Neuausgabe
Übersetzer Annemarie Horschitz-Horst
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Bullfight 101“

Thorsten Büchner, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Das Buch zum Stierkampf schlechthin. Mit so viel Tiefe und Hintergrund, dass ein zweites nie nötig werden wird, zumal sich die Dramaturgie und Regeln der Corrida auch nie geändert haben (und hoffentlich nie ändern werden). Wie man es von Hemingways Romanen und Reportagen kennt, ist auch hier der Stil staubtrocken und wenig opulent. Die Dramatik verdankt der Text seinem Thema, das Hemingway präzise und detailversessen beschreibt. Ein Sachbuch-Klassiker - ebenso packend wie die Romane des Nobelpreisträgers. Das Buch zum Stierkampf schlechthin. Mit so viel Tiefe und Hintergrund, dass ein zweites nie nötig werden wird, zumal sich die Dramaturgie und Regeln der Corrida auch nie geändert haben (und hoffentlich nie ändern werden). Wie man es von Hemingways Romanen und Reportagen kennt, ist auch hier der Stil staubtrocken und wenig opulent. Die Dramatik verdankt der Text seinem Thema, das Hemingway präzise und detailversessen beschreibt. Ein Sachbuch-Klassiker - ebenso packend wie die Romane des Nobelpreisträgers.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Gut lesbar
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2005

Hochinteressanter Stoff, für alle die sich einen Einblick in die Rituale und Geschi8chte des Stierkampfes zu bekommen um diesen verstehen zu können.