Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Rupien! Rupien!

(23)
Rezension
»Clevere Unterhaltung, ein fulminantes, originelles Buch!«
Portrait
Vikas Swarup, geboren in Allahabad (Indien), studierte Geschichte, Philosophie und Psychologie. Wurde 1986 in den diplomatischen Dienst bestellt und war als Botschafter seines Landes Indien in der Türkei, den USA, Äthiopien, GB und Südafrika tätig. Seit 2009 ist er Generalkonsul in Osaka-Kobe, Japan. Sein erster Roman »Rupien, Rupien« wurde ein Bestseller, sein zweiter Roman »Immer wieder Gandhi« wird gerade verfilmt, und auch die Filmrechte an seinem neuen Roman wurden bereits verkauft.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783462304961
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 837 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Rupien! Rupien!

Rupien! Rupien!

von Vikas Swarup
(23)
eBook
8,99
+
=
Der weiße Tiger

Der weiße Tiger

von Aravind Adiga
(25)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„"Wer wird Millionär" auf indisch“

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Wie ist es möglich, dass ein einfacher Waisenjunge aus Indien ohne jeglische schulische Bildung sämtliche Fragen der großen Quiz-Show beantwortet und den Hauptgewinn abräumt? Kann da nicht nur Betrug im Spiel sein?
In unglaublichen Geschichten über sein Leben erkärt der Protagonist auf höchst spannende und unterhaltsame Weise, durch welche Ereignisse in seinem Leben, es dazu kam.
Wie ist es möglich, dass ein einfacher Waisenjunge aus Indien ohne jeglische schulische Bildung sämtliche Fragen der großen Quiz-Show beantwortet und den Hauptgewinn abräumt? Kann da nicht nur Betrug im Spiel sein?
In unglaublichen Geschichten über sein Leben erkärt der Protagonist auf höchst spannende und unterhaltsame Weise, durch welche Ereignisse in seinem Leben, es dazu kam.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Das Buch ist ein Geniestreich. Als Slumdog Millionaire erfolgreich verfilmt, bietet das Buch noch größere Spannung und einen brillanten Aufbau. Lesen und Staunen! Das Buch ist ein Geniestreich. Als Slumdog Millionaire erfolgreich verfilmt, bietet das Buch noch größere Spannung und einen brillanten Aufbau. Lesen und Staunen!

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Modernes Märchen in Indien.
Berührend, warmherzig, traurig.
Modernes Märchen in Indien.
Berührend, warmherzig, traurig.

Inga Roos, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein Ronan, der schonungslos mit der Indischen Realität abrechnet und trotzdem noch die Hoffnung der Liebe nicht loslässt! Ein Ronan, der schonungslos mit der Indischen Realität abrechnet und trotzdem noch die Hoffnung der Liebe nicht loslässt!

„Rupien! Rupien! von Vikas Swarup“

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

"Rupien! Rupien!" ist ein Roman, wie man sich ihn nur wünschen kann: spannend, wendevoll, klare Figuren, Ortsbeschreibungen und eine gute Mischung von unterschiedlichen Charakteren.
Vikas Swarup ist es gelungen, Indische Verhältnisse gut wiederzuspiegeln und das Überleben eines Jungen im Chaos der Großstädte aufzuzeigen. Die Erzählstränge sind so gut ineinander verwoben und mit Zeitverschiebungen versehen, dass man den biographischen Sprüngen gut folgen kann. Ein Happy End gibt`s natürlich obendrein.
"Rupien! Rupien!" ist ein Roman, wie man sich ihn nur wünschen kann: spannend, wendevoll, klare Figuren, Ortsbeschreibungen und eine gute Mischung von unterschiedlichen Charakteren.
Vikas Swarup ist es gelungen, Indische Verhältnisse gut wiederzuspiegeln und das Überleben eines Jungen im Chaos der Großstädte aufzuzeigen. Die Erzählstränge sind so gut ineinander verwoben und mit Zeitverschiebungen versehen, dass man den biographischen Sprüngen gut folgen kann. Ein Happy End gibt`s natürlich obendrein.

„Das wahre Indien in einer fantastischen Geschichte.“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Diese Geschichte habe ich wirklich verschlungen. Man erfährt einiges über das wahre Leben in Indien, abseits der Bollywood Vorstellungen. Dabei fiebert man mit dem Protagonisten und wünscht ihm jeden einzelnen Rupien. Dieses Buch hätte auch den literarischen Oscar verdient. Günther Jauch würde es auch lieben. Diese Geschichte habe ich wirklich verschlungen. Man erfährt einiges über das wahre Leben in Indien, abseits der Bollywood Vorstellungen. Dabei fiebert man mit dem Protagonisten und wünscht ihm jeden einzelnen Rupien. Dieses Buch hätte auch den literarischen Oscar verdient. Günther Jauch würde es auch lieben.

„Vom Slumdog zum Milliobnär“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Vom Tellerwäscher zum Milionär - das Prinzip trifft quasi perfekt auf Mohammed Thomas zu. Als Waisenjunge in den indischen Slums aufgewachsen, hat er nie eine Schule besucht ... dafür hat er in der Schule des Lebens umso besser aufgepasst.




Als Erwachsener landet Mohammed auf diversen Umwegen bei "Wer wird Millionär?" und kann tatsächlich alle 12 Fragen richtig beantworten - aber wie gehts das, wenn er doch nie eine Schulbildung genossen hat? Ganz klar, er muss ein Betrüger sein, denken die ermittelnden Polizeibeamten. Mohammeds Lebensgeschichte belehrt sie eines Besseren...

Ein wunderbares, modernes Märchen!
Vom Tellerwäscher zum Milionär - das Prinzip trifft quasi perfekt auf Mohammed Thomas zu. Als Waisenjunge in den indischen Slums aufgewachsen, hat er nie eine Schule besucht ... dafür hat er in der Schule des Lebens umso besser aufgepasst.




Als Erwachsener landet Mohammed auf diversen Umwegen bei "Wer wird Millionär?" und kann tatsächlich alle 12 Fragen richtig beantworten - aber wie gehts das, wenn er doch nie eine Schulbildung genossen hat? Ganz klar, er muss ein Betrüger sein, denken die ermittelnden Polizeibeamten. Mohammeds Lebensgeschichte belehrt sie eines Besseren...

Ein wunderbares, modernes Märchen!

„Macht glücklich und traurig“

Michael Klein-Reesink, Thalia-Buchhandlung Berlin, Hallen am Borsigturm

Ein wunderbare Geschichte, die einen traurig macht und zum Lachen bringt. Ram ist ein Waisenjunge, der beim indischen "Wer wird Millionär?" alle Fragen ohne Zögern benantwortet - und richtig. Er wird von der Polizei verhaftet und gefoltert bis ihn eine Anwältin befreit. Sie ist ebenfalls neugierig und zusammen gehen sie die Fragen durch, die zugleich Episoden von Rams Lebensgeschichte sind. Es ist locker geschrieben, man lernt einiges über Indien. Das Buch hat mir Spaß gemacht. Ein wunderbare Geschichte, die einen traurig macht und zum Lachen bringt. Ram ist ein Waisenjunge, der beim indischen "Wer wird Millionär?" alle Fragen ohne Zögern benantwortet - und richtig. Er wird von der Polizei verhaftet und gefoltert bis ihn eine Anwältin befreit. Sie ist ebenfalls neugierig und zusammen gehen sie die Fragen durch, die zugleich Episoden von Rams Lebensgeschichte sind. Es ist locker geschrieben, man lernt einiges über Indien. Das Buch hat mir Spaß gemacht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
19
4
0
0
0

Rupien, Rupien
von Daniela P. am 13.02.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ram Mohammad Thomas wurde verhaftet, weil er bei einer Fernseh-Quizshow eine Milliarde Rupien gewonnen hat. Niemand glaubt daran, dass ein Waisenjunge, der nie in die Schule gegangen ist, alle Antworten auf die Quizfragen kennen kann. Der Protagonist erzählt aus der Ich-Perspektive in Rückblenden seine Lebensgeschichte. In jedem Kapitel erfährt... Ram Mohammad Thomas wurde verhaftet, weil er bei einer Fernseh-Quizshow eine Milliarde Rupien gewonnen hat. Niemand glaubt daran, dass ein Waisenjunge, der nie in die Schule gegangen ist, alle Antworten auf die Quizfragen kennen kann. Der Protagonist erzählt aus der Ich-Perspektive in Rückblenden seine Lebensgeschichte. In jedem Kapitel erfährt man die Ereignisse in seinem Leben, die dazu führten, dass er die Quizfragen richtig beantworten konnte. Vikas Swarup hat einen sehr interessanten Roman über Indien geschrieben. Man erfährt vieles über das Leben in den Armutsvierteln, Slums genannt, und die Ausbeutung der Armen durch die Reichen.

Rupien, Rupien!
von Daniela Poeszus aus Worms am 17.07.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ram Mohammad Thomas wurde verhaftet, weil er bei einer Fernseh-Quizshow eine Milliarde Rupien gewonnen hat. Niemand glaubt daran, dass ein Waisenjunge, der nie in die Schule gegangen ist, alle Antworten auf die Quizfragen kennen kann. Der Protagonist erzählt aus der Ich-Perspektive in Rückblenden seine Lebensgeschichte. In jedem Kapitel erfährt... Ram Mohammad Thomas wurde verhaftet, weil er bei einer Fernseh-Quizshow eine Milliarde Rupien gewonnen hat. Niemand glaubt daran, dass ein Waisenjunge, der nie in die Schule gegangen ist, alle Antworten auf die Quizfragen kennen kann. Der Protagonist erzählt aus der Ich-Perspektive in Rückblenden seine Lebensgeschichte. In jedem Kapitel erfährt man die Ereignisse in seinem Leben, die dazu führten, dass er die Quizfragen richtig beantworten konnte. Vikas Swarup hat einen sehr interessanten Roman über Indien geschrieben. Man erfährt vieles über das Leben in den Armutsvierteln, Slums genannt, und die Ausbeutung der Armen durch die Reichen.

Beeindruckend!
von Sandra Enzler aus Bern am 16.06.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Rupien, Rupien ist die Buchvorlage zum Film Slumdog Millionär. Die Geschichte ist bewegend und tief beeindruckend. Lohnt sich als Buch und als Film!