Das Jahrhundert der Chirurgen

Moderne Krankheitskonzepte, Operationsbedingungen und Operationsmöglichkeiten im 19. Jahrhundert

(1)

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medizin - Geschichte, Note: 1,3, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Historisches Institut), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geschichte der Menschheit zählt nach Jahrtausenden und ebenso lange gibt es Krankheiten und Verletzungen, die des heilkundigen und des chirurgischen Eingreifens bedürfen. Bei der Betrachtung und Aufarbeitung der historischen Entwicklung der Chirurgie muss man sich unweigerlich mit der allgemeinen Kultur- und Sozialgeschichte unserer Zivilisation auseinandersetzen. Im vornaturwissenschaftlichen Zeitalter der Humoralpathologie, Bezeichnung für die traditionelle Vier-Säfte-Lehre, die in der Antike von Hippokrates und Galen begründet bzw. weiterentwickelt worden war , wurde die praktische Medizin ausschließlich durch die Notwendigkeit der sofortigen Versorgung von Wunden und Verletzungen begründet. Eingriffe eines Chirurgen außerhalb des Gebietes der sogenannten "Wundarznei", beispielsweise Tumoroperationen, erschienen im Konzept der Humoralpathologie sinnwidrig. Erst mit der beginnenden naturwissenschaftlichen Medizin seit der Aufklärung änderten sich Krankheitskonzepte, welche den Horizont der Handlungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten in der Chirurgie erweiterten. Es entstanden neue Anforderungen, die erst durch die gemachten wissenschaftlichen Erkenntnisse und daraus abgeleiteten Krankheitskonzepte, die anatomischen Kenntnisse mit mechanistisch zentriertem Menschenbild sowie durch technische Innovationen, auch praktisch möglich wurden. In der Chirurgie eröffnete sich so der Weg vom reaktiven zum aktiven Handeln. Mit Hilfe der Narkose und der Antisepsis konnten seit der Mitte des 19. Jahrhunderts vermehrt elektive Eingriffe erfolgreich durchgeführt werden. Da die moderne Chirurgie Teil des Fundamentes geworden ist, das die heutigen gesellschaftlichen sowie individuellen Lebensbedingungen ermöglicht, soll sich die vorliegende Seminararbeit mit eben diesem Thema beschäftigen. Das 19. Jahrhundert brachte der modernen Chirurgie eine Entwicklung voll dramatischer Höhepunkte, aber auch schicksalhafter Niederlagen, die im Rahmen der Arbeit erörtert werden sollen...

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 24
Erscheinungsdatum 13.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-95689-0
Verlag GRIN Publishing
Maße (L/B/H) 21,3/14,9/1,3 cm
Gewicht 54 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Jahrhundert der Chirurgen

Das Jahrhundert der Chirurgen

von Mirjam Lukas
(1)
Buch (Taschenbuch)
13,99
+
=
Biologie Anatomie Physiologie

Biologie Anatomie Physiologie

Buch (gebundene Ausgabe)
37,00
+
=

für

50,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Grandios
von einer Kundin/einem Kunden aus Delbrück am 22.09.2011

Dieses Buch ist legendär. Ich selbst arbeite als OP Schwester mit Chirurgen zusammen und konnte mir selbst durch Zusehen von verschieden Operationen ein Bild vom Handeln machen. Dieses Buch ist prägend für jeden, der sich für die moderne Medizin und die Geschichte der Chirurgen sowie den Instrumenten der heutigen Medizin interessiert.