Warenkorb
 

Richard Sharpe 06. Sharpes Aufstieg

Ungekürzter historischer Roman

Sharpe

(2)
1809 in Galicien im Norden Spaniens: Die britischen Truppen ziehen sich vor den Franzosen zurück. Sharpe und seine Scharfschützen (Rifles) verlieren den Kontakt zur Armee. Sie verbünden sich mit einem spanischen Major, der in geheimer Mission nach Santiago de Compostela unterwegs ist. Sharpe gelingt es zunächst nicht, sich Achtung bei seiner Einheit zu verschaffen. Sein Widersacher ist Patrick Harper. Doch seine militärisches Geschick und das Vorbild des Spaniers helfen ihm. Mit dieser Episode beginnen die Abenteuer in Spanien und Portugal. Von vielen wird „Sharpes Aufstieg“ als einer der Höhepunkte der Reihe empfunden
Portrait
Bernard Cornwell, in London geboren, gelang der schriftstellerische Durchbruch mit den Abenteuern von Richard Sharpe, einem britischen Soldaten in den napoleonischen Kriegen. Ein Teil der Romane wurde in mehreren Fernsehfilmen umgesetzt mit Sean Bean in der Rolle des Richard Sharpe. Synchronsprecherr von Sean Bean ist Torsten Michaelis, der auch die Hörbücher spricht. Im englischen Sprachraum gilt Cornwell schon lange als „König des historischen Romans“, geschätzt von Lesern und Historikern. „Richard Sharpe“ hat einen ähnlichen Kultstatus wie „Hornblower“ und „Kapitän Aubrey“. Gesamtauflage seiner Werke über 15 Millionen Exemplare, übersetzt in über 20 Sprachen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Torsten Michaelis
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 16.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783942270366
Reihe Richard Sharpe 6
Verlag Kübler Verlag GmbH
Originaltitel Sharpe's Rifles
Auflage 1. Hörbuch
Spieldauer 660 Minuten
Übersetzer Bernd Müller
Hörbuch (CD)
18,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein Offizier und Bastard
von Stefan Heidsiek aus Darmstadt am 21.11.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach dem doch etwas zäheren „Sharpes Beute“ ist der sechste Band wieder ein echter Cornwell von Schrot und Korn. Er ist der eigentliche Beginn der Reihe, dessen vorherige Bände, allesamt später geschrieben und erschienen, inhaltlich eher als Einleitung und näheren Vorstellung der Figur Richard Sharpe dienten. Hier beginnen die... Nach dem doch etwas zäheren „Sharpes Beute“ ist der sechste Band wieder ein echter Cornwell von Schrot und Korn. Er ist der eigentliche Beginn der Reihe, dessen vorherige Bände, allesamt später geschrieben und erschienen, inhaltlich eher als Einleitung und näheren Vorstellung der Figur Richard Sharpe dienten. Hier beginnen die wirklichen Napoleonischen Kriege und mit ihnen die Schlachten der „Rifles“, einer grünberockten Eliteeinheit, welche den Kern der Serie bilden, und deren Mitglieder in späteren Büchern noch gewichtige Rolle zu spielen haben. Ein Soldat, und vielleicht DER wichtigste neben Sharpe selbst, ist Patrick Harper. Ein grober, roher, Engländer-hassender Ire mit großem Herz, der, anfänglich noch ärgster Widersacher Sharpes, bald dessen engster Freund wird. Auch wenn Cornwell in der Figurenzeichnung damit einem durchaus üblich Schema folgt, ist es, neben den episch und detailliert geschilderten Schlachten, gerade diese, welche den Reiz der „Sharpe“-Reihe ausmacht. Offiziere und Gentleman sucht man hier vergebens. Stattdessen marschiert man inmitten fluchender, saufender und vögelnder Soldaten, denen die Politik vollkommen egal ist und die in erster Linie eins wollen: Überleben. Dafür sorgt Richard Sharpe. Und das in fast jedem Buch. Wer nun meint, das wäre sterbenslangweilig, irrt aber gewaltig. Im Gegenteil: Bernard Cornwell versteht es wie kein Zweiter die Spannung aufzubauen, mit der Erwartung eines Gefechts zu spielen und die letztliche Konfrontation in einem martialischen Gemetzel zu entladen, das den Krieg in einer Art und Weise auf Papier bringt, wie das sonst selbst Filme nicht vermögen. Dabei meistert er die Kunst, das Töten nicht zu verherrlichen, wenngleich er sich das ein oder andere soldatische Pathos natürlich nicht verkneifen kann. Aber wen störts, wenn dabei so ein Wurf herauskommt. Und ein richtig guter Wurf ist „Sharpes Aufstieg“ allemal. Gespickt mit allerlei Überraschungen und einmal mehr in Punkto Geschichte haargenau recherchiert kommt hier jeder Freund militärhistorischer Romane wieder voll auf seine Kosten. Ein überzeugender, packender Roman und ein zweiter Beginn dieser Reihe, welche ich ganz sicher bis zu ihrem Ende treu verfolgen werde.

Alles Grün
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2011
Bewertet: eBook (ePUB)

Endlich trägt Sharpe grün. Im Rückzugsgefecht der Briten aus Spanien werden die Rifles von einer französischen Gardeeinheit der Reiterei überrant und gnadenlos nieder gemetzelt. Sharpe hat nicht nur viele Männer sonder auch seine ungeliebten Vorgestetzen verloren . Als einziger Offizier muss er sich als einer der von "unten" kommt... Endlich trägt Sharpe grün. Im Rückzugsgefecht der Briten aus Spanien werden die Rifles von einer französischen Gardeeinheit der Reiterei überrant und gnadenlos nieder gemetzelt. Sharpe hat nicht nur viele Männer sonder auch seine ungeliebten Vorgestetzen verloren . Als einziger Offizier muss er sich als einer der von "unten" kommt bei den Rifles durchsetzten. Und schafft es auf Sharpetypische Art einen Verbündeten zu bekommen wo er es am wenigsten erwartet. Als er am Marsch zum Meer auf einen spanischen Major trifft der eine schon heilige Mission hat, lernt Sharpe viel von dem Mann was es bedeutet Offizier zu sein. Die Bewaffung und Taktik dieser Epoch hat Cornwell in einer fiktiven Geschichte eingepackt und dadurch Geschichte lebhaft gemacht.