Meine Filiale

Etymologie des Schwäbischen

Die Herkunft von mehr als 8000 schwäbischen Wörtern

Hermann Wax

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,80
29,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Diese "Etymologie des Schwäbischen" erschließt in über 8.000 Einträgen den Wortschatz des Schwäbischen nach Bedeutung und Herkunft, und zwar von der Baar bis an den Lech und von der fränkischen Grenze bis an den Bodensee. Aufgezeigt wird vor allem die Geschichte der Wörter von ihrem erfassbaren Ursprung bis zur Gegenwart, und in jedem Fall wird die Frage beantwortet, woher das Wort kommt. Indem Hermann Wax der langen Geschichte und der weit verzweigten europäischen Verwandtschaft dieser Wörter nachspürt, versucht er auch, dem bisweilen doch etwas despektierlich behandelten Schwäbischen ein bisschen mehr Selbstwertgefühl und Würde zu geben.

Hermann Wax, geboren 1937 in Altheim/Schemmerhofen im oberschwäbischen Landkreis Biberach. 1956 bis 1962 Studium der Neuphilologie und Geschichte (Tübingen, Dijon, London). Verheiratet, drei Kinder. Bis 2001 Studiendirektor am Gymnasium Ehingen/Donau. 2005 von Ministerpräsident Erwin Teufel "als Dank und Anerkennung für besondere Verdienste um unser Land Baden-Württemberg" mit der Staufermedaille geehrt. 2006 Anerkennungsurkunde beim 25. Landespreis für Heimatforschung. Hermann Wax lebt seit 1951 in Ehingen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Kurt Widmaier, Wolfgang Schürle, Biberacher Verlagsdruckerei GmbH & Co. KG, Oberschwäbische Elektrizitätswerke (OEW)
Seitenzahl 768
Erscheinungsdatum 19.09.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-933614-89-6
Verlag Biberacher Verlagsdruckerei
Maße (L/B/H) 24,6/17,4/6,8 cm
Gewicht 1584 g
Auflage 4. erweiterte Auflage
Illustrator Biberacher Verlagsdruckerei GmbH & Co. KG

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0