Warenkorb

Vom Glücksballon in meinem Bauch

Kinder erleben häusliche Gewalt - Bilderbuch mit Begleitmaterial

"Was tun, wenn zu Hause etwas nicht in Ordnung ist? Wenn im Bauch ein großer Sorgenballon wächst und drückt und immer schwerer wird?Kinder entwickeln sehr ambivalente Gefühle, wenn sie in ihrer Umgebung Gewalt erleben – vor allem, wenn es um die Eltern geht. Sie hoffen, dass zu Hause alles wieder gut wird, müssen aber allzu oft mit wachsender Verzweiflung feststellen, dass ihre Hoffnung enttäuscht wird.In diesem Buch finden sich Kinder wieder, die im Kontext häuslicher Gewalt aufwachsen. . Doch auch Kinder in anderen Konfliktsituationen werden an das Bild vom „Glücksballon“ und vom „Sorgenballon“ anknüpfen können. Es ermöglicht ihnen, über das traurige, drückende Gefühl in ihrem Bauch zu sprechen. Das befreit und schafft Raum für Neues. Sie erfahren auch, wie ermutigend es ist, mit dem großen Kummer nicht allein zu bleiben, sondern sich bei einer Vertrauensperson Unterstützung zu holen.Die Geschichte bietet betroffenen Kindern Verständnis und entlastet sie von Schuldgefühlen.Kinder und Erwachsene, die mit Betroffenen in Kontakt sind, merken oft, dass „etwas nicht stimmt“, wissen aber nicht, wie sie reagieren können. Hier hilft dieses Buch mit dem beiliegenden Ratgeber und Begleitmaterial.Der Ratgeber informiert Fachkräfte und andere Bezugspersonen über die Situation gewaltbetroffener Mädchen und Jungen und darüber, wie sie diese besser unterstützen können.Bilderbuch mit Ratgeber – damit es den Kindern besser geht!
Portrait
Sandra Fausch: Sozialarbeiterin (FH), Mitarbeiterin der Bildungsstelle Häusliche Gewalt Luzern, ist seit vielen Jahren in der Beratung und Begleitung von gewaltbetroffenen Mädchen und jungen Frauen tätig.
Marion Mebes: Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin, Autorin von Kinder- und Sachbüchern, Verlegerin. Berät und begleitet seit vielen Jahren Projekte im Bereich Gewalt gegen Kinder, sexuelle Gewalt, Prävention und Intervention.
Andrea Wechlin,: Sozialarbeiterin (FH) und Deeskalationstrainerin in Fällen Häuslicher Gewalt (DET) mit langjähriger Erfahrung in der Krisenintervention und der Beratung von gewaltbetroffenen Frauen.
Claudia Rothenfluh: Sozialpädagogin, war mehrere Jahre im Frauenhaus Luzern tätig, wo die Idee zu diesem Buch entstand. Lebt und arbeitet jetzt in Hamburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Bildungsstelle Häusliche Gewalt Luzern
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum Oktober 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-927796-95-9
Verlag Mebes & noack
Maße (L/B/H) 22,2/21,5/1,7 cm
Gewicht 427 g
Abbildungen mit 28 Farbabbildungen
Auflage 3
Illustrator Claudia Rothenfluh
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,50
19,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein sehr gelungenes und unkompliziertes Buch zu einem lebenslangen Thema: der Umgang mit Sorgen und Belastungen!
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 31.07.2016

Das Buch „vom Glücksballon in meinem Bauch“ erzählt auf einfache, aber eindrückliche Weise über den Umgang mit belastenden Gefühlen und wie Kinder damit umgehen können, um wieder Glück und Freude erleben können. Durch das Bild des „Sorgenballons“, der sich im Bauch breit macht, wenn (und nicht nur) Kinder Belastendes erleben, so... Das Buch „vom Glücksballon in meinem Bauch“ erzählt auf einfache, aber eindrückliche Weise über den Umgang mit belastenden Gefühlen und wie Kinder damit umgehen können, um wieder Glück und Freude erleben können. Durch das Bild des „Sorgenballons“, der sich im Bauch breit macht, wenn (und nicht nur) Kinder Belastendes erleben, sowie des „Glückballons“, der im Innern aufblüht, wenn (und nicht nur) Kinder Schönes erleben und sorgenfrei Kind sein dürfen, werden Kinder ermutigt offen über Sorgen und Belastungen zu sprechen, sich Hilfe und Unterstützung zu holen. Ebenso werden die Kinder ermutigt eigene Ressourcen zu entdecken und umzusetzen und somit aktiv zum Wohlbefinden beizutragen. Die Zeichnungen sind ansprechend und der Text einfach, klar und deutlich. Das positive Ende der Geschichte macht Mut und gibt Zuversicht, dass Sorgen und Belastungen überwunden werden können. Ein sehr gelungenes Buch zu einem lebenslangen und lebenswichtigen Thema: der hilfreiche Umgang mit Sorgen und Belastungen!