Warenkorb

Inseln im Strom

Roman.

Dieser Roman des berühmtesten und legendärsten Schriftstellers unserer Zeit ist einzigartig unter seinen Werken: durch die Vielfalt der Themen und Stimmungen und einem unerwartet reichen Humor. Das Buch zeugt von der Leidenschaft dieses modernen Melville für die Abenteuer des Meeres, von der zärtlichen Liebe Hemingways zu seinen Söhnen, von seinen Erlebnissen während des Zeiten Weltkriegs. In keinem seiner Bücher hat Hemingway so viel von sich selbst preisgegeben.
Portrait
Ernest Hemingway, geboren 1899 in Oak Park, Illinois, gilt als einer der einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In den zwanziger Jahren lebte er als Reporter in Paris, später in Florida und auf Kuba; er nahm auf Seiten der Republikaner am Spanischen Bürgerkrieg teil, war Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis, 1954 den Nobelpreis für Literatur. Hemingway schied nach schwerer Krankheit 1961 freiwillig aus dem Leben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 01.07.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-22607-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/11,6/3,7 cm
Gewicht 393 g
Originaltitel Islands in the Stream
Auflage 8. Auflage
Übersetzer Elisabeth Plessen, Ernst Schnabel
Verkaufsrang 55263
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Zu langwierig
von Kaffee am 22.03.2009

Das Buch ist in 2 Teile unterteilt. Der erste Teil ist angenehm und fesselnd zu lesen, wenn auch teilweise ein wenig zu ausführlich - doch das ist eben Hemingway. Der zweite Teil jedoch hat mich persönlich überhaupt nicht mehr überzeugt, viel zu langwierig und eher langweilig wurde die Geschichte weitererzählt.