Meine Filiale

Ostpreußische Lebensläufe

Ulla Lachauer

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Sie lebten in Memel oder Tilsit, in Masuren und auf der Kurischen Nehrung

Während des Zweiten Weltkriegs wurden sie in alle Winde verstreut. Flucht und Vertreibung führten sie nach West- und Ostdeutschland, nach Amerika oder Israel. Einige blieben in der Heimat, andere wurden in die Lager Stalins gesperrt ... Einfühlsam schildert Ulla Lachauer die Lebenswege dieser Menschen, die ihre Heimat Ostpreußen auf immer verloren haben. Es sind Biographien, die berühren und in denen sich andere wiederfinden können.

Ulla Lachauer, geboren 1951 in Ahlen/Westfalen, lebt in Lüneburg. Sie arbeitet als freie Journalistin und Dokumentarfilmerin. Von ihr sind erschienen:"Die Brücke von Tilsit" (1994), "Paradiesstraße (1996), "Ostpreußische Lebensläufe" (1998), "Ritas Leute" (2002), "Der Akazienkavalier" (2008) und "Die blinde Gärtnerin" (2011, alle bei Rowohlt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 332
Erscheinungsdatum 01.04.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-22681-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/11,5/2,3 cm
Gewicht 304 g
Abbildungen mit Fotos.
Auflage 6. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Spannende und lohnende Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederwangen b. Bern am 04.03.2020

Habe dieses Buch gleich anschliessend an „Paradiesstrasse“ gelesen. Es war sehr aufschlussreich und spiegelte die Geschehnisse und das Leid aus ganz unterschiedlichen Perspektiven wider.


  • Artikelbild-0