Todesschrei

Thriller

Vartanian Band 1

Karen Rose

(53)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schrei, so laut du kannst - keiner wird dich hören! Er hat eine Vorliebe für mittelalterliche Folterinstrumente. Für seine Kunst überschreitet er jede menschliche Grenze. Er lässt seine Opferum ihr Leben schreien. Doch dann heften sich Detective Vito Ciccotelli und Archäologin Sophie Johannsen an seine Fersen, und eine Jagd auf Leben und Tod beginnt ... »Action und Gänsehaut pur!« Tess Gerritsen Der Bestseller!

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 672 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783426413678
Verlag Droemer Knaur Verlag
Originaltitel Die for me
Dateigröße 1078 KB
Übersetzer Kerstin Winter
Verkaufsrang 8947

Weitere Bände von Vartanian

  • Todesschrei Todesschrei Karen Rose Band 1
    • Todesschrei
    • von Karen Rose
    • (53)
    • eBook
    • 9,99 €
  • Todesbräute Todesbräute Karen Rose Band 2
    • Todesbräute
    • von Karen Rose
    • (20)
    • eBook
    • 9,99 €
  • Todesspiele Todesspiele Karen Rose Band 3
    • Todesspiele
    • von Karen Rose
    • (20)
    • eBook
    • 9,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Dieses Buch ist der Anfang einer Triologie, deren Geschichte auch nach dem Ende, noch etwas im Kopf herumschwirren wird.

Veronika Pesch, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der erste Band der Todes Trilogie. Blutig und spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
40
10
2
1
0

Ein Wiedersehen mit alten Bekannten
von Sarah203 aus Emsland am 20.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kurzfassung Dr. Sophie Johannsen ist Archäologin, die schon weltweit an Ausgrabungen beteiligt war. Als ihre Großmutter einen Schlaganfall erlitt, kehrte sie in die Staaten zurück. Nun lehrt sie zum einen am College, und zum anderen arbeitet sie in einem kleinen Museum, wo sie die Besucher mit lebensnahen Führungen begeistert... Kurzfassung Dr. Sophie Johannsen ist Archäologin, die schon weltweit an Ausgrabungen beteiligt war. Als ihre Großmutter einen Schlaganfall erlitt, kehrte sie in die Staaten zurück. Nun lehrt sie zum einen am College, und zum anderen arbeitet sie in einem kleinen Museum, wo sie die Besucher mit lebensnahen Führungen begeistert. Eines Tages ändert sich ihr Leben schlagartig als sie von der Polizei um Mithilfe bei einer Mordserie gebeten wird. Auf einem einsamen Feld finden sich sechzehn Gräber, zum Teil noch unbenutzt. Die gefundenen Leichen weisen Spuren von Misshandlungen auf, und es wird den Ermittlern schnell klar, dass der Serienmörder seine Opfer mit mittelalterlichen Techniken foltert und bestraft. Doch wer sind diese Opfer, und warum wurden sie auf diese grausame Art getötet? Detective Vito Ciccotelli setzt mit seinem Team alles daran, den Täter schnell zu fassen, ahnt jedoch nicht, dass seine Nachforschungen Sophie immer mehr in den Fokus des Serienkillers geraten lassen. Handlung Wie für Karen Rose typisch treibt auch in diesem Buch ein psychopathischer Serienmörder sein Unwesen. Während der Ermittlungen trifft Vito Ciccotelli auf die Archäologin Sophie Johannson, die sich als absolute Bereicherung, sowohl für die Jagd nach dem Mörder als auch für sein eigenes Leben herausstellt. Charaktere Karen Rose schafft es in meinen Augen sehr leicht, den Charakteren Leben einzuhauchen. Sie sind Menschen mit Ecken und Kanten, deren Eigenheiten einem als Leser manchmal den letzten Nerv rauben und deren Handlungen und Gedankengänge nicht immer vollkommen nachvollziehbar sind. Doch das macht sie für mich gerade um so menschlicher. Besonders gelungen finde ich, dass viele der Akteure dieses Buches schon in den Vorgängerromanen eine Rolle spielen, so dass sie dem Leser immer mehr ans Herz wachsen können. Um die Entwicklung dieser Charaktere am besten nachzuvollziehen, empfiehlt es sich, die Bücher in der chronologischen Reihenfolge zu lesen, jedoch ist dies kein Muss. "Todesschrei" ist der erste Teil der sogenannten Vartanian-Reihe und spielt in Philadelphia. Im Mittelpunkt steht unter anderem Vito Ciccotelli, der schon im fünften Band der Chicago-Reihe in Erscheinung getreten ist. Auch dem Rest des Ciccotelli-Clans begegnet der Leser wieder, was auf mich wie Wiedersehen mit alten Bekannten wirkt. Es ist schön mitzuerleben, wie sich das Leben der einzelnen Charaktere weiterentwickelt hat. Schreibstil Der Schreibstil von Karen Rose ist leicht zu lesen und hat keinerlei literarischen Tiefgang, doch das erwarte ich von einem (Lady)Thriller auch gar nicht. Ich möchte unterhalten werden, möchte das Prickeln der Spannung erleben und dies gelingt der Autorin mühelos. Fazit Auch in ihrem ersten Roman aus der Vartanian-Reihe, "Todesschrei", bleibt Karen Rose ihrem gewohnten Schema treu: zwei attraktive, intelligente und liebenswerte Menschen, jeweils beeinträchtigt durch einen schweren Schicksalsschlag, treffen zufällig aufeinander und fühlen sich magisch voneinander angezogen, während eine Verbrechensserie ihren Lauf nimmt und auch vor mindestens einer der Hauptfiguren keinen Halt macht. Errettet aus größter Gefahr, bekennen sich die beiden Personen zu ihren Gefühlen und schwören, sich nie wieder loszulassen. Wer diese Vorhersehbarkeit und die stets zugrundeliegenden Liebesgeschichten innerhalb eines Thrillers mag, der ist mit einem Ladythriller von Karen Rose gut bedient. Ich hatte mir erhofft, dass mit dem Beginn der neuen Reihe auch das Schema der Handlungsabläufe in den Büchern von Karen Rose neue Elemente erhält, doch sie bleibt ihrem Schema F leider absolut treu, so dass das Ende des Buches und der Fortgang der Geschichte sehr vorhersehbar sind. Dennoch habe ich es gern gelesen, denn zum einen fand ich die Idee der Mittelalter-Folter-Inszenierungen reizvoll, und zum anderen hat mich, wie oben schon erwähnt, das Wiedersehen mit alten Protagonisten aus vorangegangenen Geschichten gefreut.

Spannung und Romantik
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 23.07.2020

Genau das bekommt man. Die Mordserie ist grausam, also für einen Thriller genau richtig. Und dazu bekommt man eine gehörige Portion Liebe. Es gibt grausamere Krimis, es gibt romantischere Liebesgeschichten. Aber beides zusammen, bekommt man von Karen Rose. Das Buch liest sich leicht und flüssig.

Ein super Thriller!!!!
von Lesebegeisterte am 30.12.2012

Ein Mörder mit Vorliebe für mittelalterliche Folterinstrumente. Ein Ermittlerduo zwischen denen es kräftig knistert. Das Buch ist sehr spannend und schwer aus der Hand zu legen. Gut fand ich, dass im Laufe des Buches sich mehrere Handlungsstränge miteinander verbinden. Ein Thriller der nichts für sensible Gemüter ist.

  • Artikelbild-0