Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Handbuch Windenergie-Technik

Windkraftanlagen in handwerklicher Fertigung

Effektiv und unkompliziert - das sind wesentliche Merkmale der in diesem Buch beschriebenen robusten und lei­stungs­­fähigen Windkraftanlagen zur Strom­erzeugung, die alternativ auch zum Wasserpumpen eingesetzt werden können.
Ihre Generatorleistung kann je nach Rotordurchmesser zwischen 300 W bis 5kW frei gewählt werden und reicht aus, um einzelne Häuser fernab vom Netz mit Strom zu versorgen.
Nach einer Einführung in die Prinzipien der Windenergienutzung, der Standortwahl und Anlagenkonstruktion beschreibt der Autor Schritt für Schritt den Anlagenbau, der lediglich leicht erhältliche Standard-Maschinenteile und handwerkliche Metallbau-Techniken erfordert. Dadurch ist der Anlagentyp auch interessant für die Kleinserien-Fertigung und die dezentrale Stromversorgung in Entwicklungsländern!
Hinweise zur Ver­wen­dung der Energie für die Heizung und für die Versorgung elektri­scher Geräte runden das Buch ab.

„... Endlich einmal eine verständliche, detaillierte Bau­an­lei­tung für eine robuste und leistungsfähige Windkraftanlage!“
Sonnenenergie

"Die Lektüre dieses Buches führt nicht nur dazu, daß die Leser Lust bekommen, die Ärmel hochzukrempeln, um ihr eigenes Windkraftwerk zu bauen. Wer jemals von Grund auf etwas über die Windkraft lernen möchte, ist mit den Ausführungen von Horst Crome bestens bedient."
Solarthemen
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum Oktober 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-922964-78-0
Verlag Ökobuch
Maße (L/B/H) 21,8/21,7/2,3 cm
Gewicht 697 g
Abbildungen mit zahlreichen zum Teil farbigen Abbildungen 21,5 x 22 cm
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 128610
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Mein Leserbrief an den Autor, Herrn Prof. Dr. Crome
von Ramazan Pekdemir aus Wuppertal am 08.09.2006

Auf Anfrage von Herrn Prof. Dr. Crome, veröffentliche ich meinen Leserbrief, vom 10.08.2006, als Rezension. Auch Sie werden sicherlich überzeugt und gar begeistert auf dieses Buch reagieren. CD-ROM zum Buch „Handbuch Windenergie-Technik“ Sehr geehrter Herr Prof. Crome. Bevor ich zu meinem Hauptanliegen komme, gratul... Auf Anfrage von Herrn Prof. Dr. Crome, veröffentliche ich meinen Leserbrief, vom 10.08.2006, als Rezension. Auch Sie werden sicherlich überzeugt und gar begeistert auf dieses Buch reagieren. CD-ROM zum Buch „Handbuch Windenergie-Technik“ Sehr geehrter Herr Prof. Crome. Bevor ich zu meinem Hauptanliegen komme, gratuliere ich Ihnen zu Ihrem wirklich äußerst lesenswerten Buch. Von allen bisherigen Büchern, zum Thema Selbstbau von Windkraftanlagen, hat mir Ihr Buch den meisten Mut gemacht, eine eigene WKA aufzustellen. Ich habe zwar noch nicht so viele Bücher über Windräder gelesen, doch in der Universitätsbibliothek Wuppertal sind einige Bücher zum Selbstbau dieser entleihbar. Im Vergleich zu vielen dieser Bücher hat mir Ihres am besten gefallen. So genau kenne ich die Gründe nicht, doch ich wollte das Buch nach erstmaligem Lesen tatsächlich nicht mehr aus den Händen lassen. Sie haben es geschafft, auf sehr wesentliche Punkte einer WKA einzugehen, ohne selbsverständliche Details (beispielsweise die Anzugsrichtung einer normalen Schraube, oder die Drehrichtung eines handelsüblichen Spiralbohrers) auszuwalzen oder brisante Fragen (effiziente Sturmsicherung, Schnellaufzahl, vernünftige Dimensionen des Generators, Drehmomentstoß bei Lastanschluß etc.) einfach so auszulassen. Ihr Buch ist sehr kompakt und dennoch in einem sehr hohen Maße informierend. Da merkt man gleich, daß kein Schüler, sondern direkt der Meister selbst die Buchstaben aneinandergereiht hat. Meinen Glückwunsch und meinen herzlichen Dank, ... ... denn ich spiele sehr lange mit dem Gedanken, ein Windrad, zur Wasserversorgung, in der Leistungsklasse bis 5kW, zu bauen. Meine großen Informationsdefizite sind die oben in der unteren Klammer genannten Punkte gewesen. Zu diesen und weiteren offenen Fragen habe ich in Ihrem Buch die aufschlußreichsten Antworten bekommen. Jetzt komme ich schnell zu meinem Anliegen. Sie erwähnen, daß Interessierte auf fertige Baupläne zurückgreifen können. Auch erwähnen Sie eine CD-ROM, die Interessierte bei Ihnen erhalten können. Was soll ich noch schreiben? Ich bin sehr interessiert. Es gibt nur eine Einschränkung. Die eventuellen Kosten dieser Unterlagen. Sofern für diese CD-ROM nur postalische Kosten anfallen, oder nur eine überschaubare Schutzgebühr verlangt wird, bin ich sehr interessiert. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie vorab meine Geldfrage beantworten würden. Gerne auch per E-Mail. Ich bedanke mich nochmals für Ihr excellentes Buch, lobe es ein weiteres Mal und verbleibe mit freundlichen Grüßen Ramazan Pekdemir Dipl. Ing. FH Maschinenbau

Mein Leserbrief an den Autor, Herrn Prof. Dr. Crome
von Ramazan Pekdemir aus Wuppertal am 08.09.2006

Auf Anfrage von Herrn Prof. Dr. Crome, veröffentliche ich meinen Leserbrief, vom 10.08.2006, als Rezension. Auch Sie werden sicherlich überzeugt und gar begeistert auf dieses Buch reagieren. CD-ROM zum Buch „Handbuch Windenergie-Technik“ Sehr geehrter Herr Prof. Crome. Bevor ich zu meinem Hauptanliegen komme, gratuli... Auf Anfrage von Herrn Prof. Dr. Crome, veröffentliche ich meinen Leserbrief, vom 10.08.2006, als Rezension. Auch Sie werden sicherlich überzeugt und gar begeistert auf dieses Buch reagieren. CD-ROM zum Buch „Handbuch Windenergie-Technik“ Sehr geehrter Herr Prof. Crome. Bevor ich zu meinem Hauptanliegen komme, gratuliere ich Ihnen zu Ihrem wirklich äußerst lesenswerten Buch. Von allen bisherigen Büchern, zum Thema Selbstbau von Windkraftanlagen, hat mir Ihr Buch den meisten Mut gemacht, eine eigene WKA aufzustellen. Ich habe zwar noch nicht so viele Bücher über Windräder gelesen, doch in der Universitätsbibliothek Wuppertal sind einige Bücher zum Selbstbau dieser entleihbar. Im Vergleich zu vielen dieser Bücher hat mir Ihres am besten gefallen. So genau kenne ich die Gründe nicht, doch ich wollte das Buch nach erstmaligem Lesen tatsächlich nicht mehr aus den Händen lassen. Sie haben es geschafft, auf sehr wesentliche Punkte einer WKA einzugehen, ohne selbsverständliche Details (beispielsweise die Anzugsrichtung einer normalen Schraube, oder die Drehrichtung eines handelsüblichen Spiralbohrers) auszuwalzen oder brisante Fragen (effiziente Sturmsicherung, Schnellaufzahl, vernünftige Dimensionen des Generators, Drehmomentstoß bei Lastanschluß etc.) einfach so auszulassen. Ihr Buch ist sehr kompakt und dennoch in einem sehr hohen Maße informierend. Da merkt man gleich, daß kein Schüler, sondern direkt der Meister selbst die Buchstaben aneinandergereiht hat. Meinen Glückwunsch und meinen herzlichen Dank, ... ... denn ich spiele sehr lange mit dem Gedanken, ein Windrad, zur Wasserversorgung, in der Leistungsklasse bis 5kW, zu bauen. Meine großen Informationsdefizite sind die oben in der unteren Klammer genannten Punkte gewesen. Zu diesen und weiteren offenen Fragen habe ich in Ihrem Buch die aufschlußreichsten Antworten bekommen. Jetzt komme ich schnell zu meinem Anliegen. Sie erwähnen, daß Interessierte auf fertige Baupläne zurückgreifen können. Auch erwähnen Sie eine CD-ROM, die Interessierte bei Ihnen erhalten können. Was soll ich noch schreiben? Ich bin sehr interessiert. Es gibt nur eine Einschränkung. Die eventuellen Kosten dieser Unterlagen. Sofern für diese CD-ROM nur postalische Kosten anfallen, oder nur eine überschaubare Schutzgebühr verlangt wird, bin ich sehr interessiert. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie vorab meine Geldfrage beantworten würden. Gerne auch per E-Mail. Ich bedanke mich nochmals für Ihr excellentes Buch, lobe es ein weiteres Mal und verbleibe mit freundlichen Grüßen Ramazan Pekdemir Dipl. Ing. FH Maschinenbau