Zombies. Band 2

Von der Kürze des Lebens

Zombies Band 2

Olivier Peru, Sophian Cholet

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,80
13,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 13,80 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Mensch steht nicht mehr an der Spitze der Nahrungskette, denn die Zombies haben ihm den Platz streitig gemacht, und nichts scheint sie aufhalten zu können.Sam ist nicht viel geblieben, eine Smith & Wesson (nicht schlecht, wenn nur Kopfschüsse weiterhelfen), ein Chili Peppers T-Shirt (cool auch während der Apokalypse), und eine fette Depression. Kein Wunder, denn seit die Welt zur stinkenden Leichenhalle wurde, sucht er seine kleine Tochter. Sie zu finden ist der Hoffnungsschimmer, der ihn noch davon abhält, sich eine Kugel in den Kopf zu jagen. Die Zombies sind nicht totzukriegen. Das Remake von 'Dawn of the Dead', die Comedy 'Zombieland', das Mash-Up 'Stolz und Vorurteil und Zombies', die 'Walking Dead'-Comics und TV-Serie… Zombies sind so lebendig wie nie zuvor. Dass Gallier Zombiefähig sind, hat schon 'Die Horde' bewiesen, aber jetzt fliegen die Fetzen. An Zombies von Peru und Cholet werden sich die Chronisten der faulenden Gesellen in Zukunft messen müssen!

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 18.12.2011
Verlag Splitter-Verlag
Seitenzahl 48
Maße (L/B/H) 32,4/23,3/1,3 cm
Gewicht 510 g
Auflage 2. Auflage
Originaltitel Zombies: De la brièveté de la vie
Übersetzer Tanja Krämling
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86869-312-6

Weitere Bände von Zombies

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Gut bis sehr gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 15.01.2012
Bewertet: Buch (gebunden)

Nicht so gut wie Walking Dead, aber einer mit der lohnenswerteren Comics, die in meiner Sammlung gut aufgehoben sind. Einige Neuigkeiten und gute Ideen machen ihn zu etwas Besonderem. Nicht gut gefallen hat mir das abrupte Ende.

  • artikelbild-0