Meine Filiale

Kapitän Kaiman

Erzählungen aus dem Wilden Westen Band 19 der Gesammelten Werke

Karl Mays Gesammelte Werke Band 19

Karl May

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Kapitän Kaiman

    Karl-May

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Karl-May

eBook

ab 6,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kapitän Kaiman heißt der gefährliche Seeräuber, von dessen üblen Machenschaften die Titelerzählung berichtet. In ihr gibt es zudem ein Wiedersehen mit Winnetou und den 'Verkehrten Toasts'. Die übrigen Geschichten schildern voller Spannung abenteuerliche Episoden aus dem Leben erprobter Westmänner.

Karl May (1842-1912) war das fünfte von 14 Kindern einer armen Weberfamilie aus Ernstthal/Sachsen. Vom Studium am Lehrerseminar wurde er zunächst ausgeschlossen, nachdem er Kerzenreste unterschlagen hatte. Später konnte er die Ausbildung fortsetzen, arbeitete nur 14 Tage in seinem Beruf, bevor er wieder des Diebstahls bezichtigt und von der Liste der Kandidaten gestrichen wurde. Wegen Diebstahls, Betrugs und Hochstapelei wurde er in den Jahren darauf immer wieder verhaftet und monatelang festgesetzt. Die Jahre zwischen 1870 und 1874 verbrachte er im Zuchthaus Waldheim. Erst viele Jahre nach dem Erscheinen des akribisch recherchierten Orientzyklus reiste Karl May tatsächlich in den Orient. Karl May war lange Zeit einer der meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Er starb1912 in Radebeul.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Lothar Schmid, Bernhard Schmidt
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.01.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7802-0019-8
Verlag Karl-May
Maße (L/B/H) 17,9/11,8/3,5 cm
Gewicht 402 g

Weitere Bände von Karl Mays Gesammelte Werke

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein unterschätztes Juwel
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2020

Der Titel und das Deckbild dieses Bandes der "Gesammelten Werke" sind zwar irritierend und lassen etwas anderes erwarten (eigentlich auch nicht der Originaltitel von May selbst). Aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Ein toller Sammelband mit Geschichten: um den berüchtigten Verbrecher "Kanada Bill" (der übrigens ... Der Titel und das Deckbild dieses Bandes der "Gesammelten Werke" sind zwar irritierend und lassen etwas anderes erwarten (eigentlich auch nicht der Originaltitel von May selbst). Aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Ein toller Sammelband mit Geschichten: um den berüchtigten Verbrecher "Kanada Bill" (der übrigens eine reale Person gleichen Namens und mit ähnlichen Taten als Vorbild hat), aus dem eher unbekannten Wilden Mexiko (das aber dem Wilden Westen um nichts nachsteht), über den brutalen Piratenkapitän "Kaiman" ,sowie noch einige andere Trapper/Outlaw/Indianer Erzählungen aus dem Wilden Westen. Bekannte Figuren sind auch mit von der Partie. Alles ist relativ kurz, eine echte Abwechslung zu den sonst so langatmigen Reiseerzählungen. Hier wird auch nicht einfach platt eine Geschichte an die Nächste gereiht. Sondern man hat beim Lesen die ganze Zeit das Gefühl, das man selbst mit den Westmännern im "Saloon" des "Boardinghouse" von "Mutter Thick" sitzt, etwas trinkt und ihnen zuhört. Der Leser wird also auf einer gewissen Ebene aktiv eingebunden. Ein wirklich rundum gelungenes und sicher oft unterschätztes Werk von Karl May.

Spannendes May-Lesefutter
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2010

Eigentlich der Mittelteil der ursprünglichen Old-Surehand-Trilogie, die jetzt in der Fassung des Karl May Verlags nur noch aus zwei Bänden besteht. Der Verlag löste "Kapitän Kaiman" aus der Trilogie heraus, weil die hier erzählten Abenteuergeschichten mit der eigentlichen Surehand-Handlung nichts zu tun haben. Karl May wählte se... Eigentlich der Mittelteil der ursprünglichen Old-Surehand-Trilogie, die jetzt in der Fassung des Karl May Verlags nur noch aus zwei Bänden besteht. Der Verlag löste "Kapitän Kaiman" aus der Trilogie heraus, weil die hier erzählten Abenteuergeschichten mit der eigentlichen Surehand-Handlung nichts zu tun haben. Karl May wählte seine ursprüngliche Komposition auch nur aus Terminnot, indem er bereits vorliegende Geschichten durch die Rahmenhandlung notdürftig verband. Egal, spannendes Lesefutter ist es dennoch.


  • Artikelbild-0