Meine Filiale

Im Tal des Todes

Roman Band 62 der Gesammelten Werke

Karl Mays Gesammelte Werke Band 62

Karl May

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Im Tal des Todes

    Karl-May

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    Karl-May

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das berühmte 'Kleeblatt' kommt einer deutschen Auswandererfamilie zu Hilfe, und bald greifen auch Old Firehand und sein Freund Winnetou ein. Im "Tal des Todes", einem Ort des Grauens, laufen schließlich die Schicksalsfäden derer zusammen, von denen im Band "Der Derwisch" die Rede war.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Euchar Albrecht Schmid
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.01.1951
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7802-0062-4
Verlag Karl-May
Maße (L/B/H) 17,8/11,5/2,9 cm
Gewicht 341 g
Verkaufsrang 60236

Weitere Bände von Karl Mays Gesammelte Werke

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Quasi von Karl May
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2010

Fortsetzung des Bandes "Der Derwisch". Ein vom Karl May Verlag stark bearbeiteter Teil des umfangreichen Kolportageromans "Deutsche Herzen, deutsche Helden". Änderungen gab es nicht nur in der Handlung, sondern auch beim auftretenden Personal. Von Mays ursprünglichen Figuren wurden einige durch die bekannten Figuren aus seinem W... Fortsetzung des Bandes "Der Derwisch". Ein vom Karl May Verlag stark bearbeiteter Teil des umfangreichen Kolportageromans "Deutsche Herzen, deutsche Helden". Änderungen gab es nicht nur in der Handlung, sondern auch beim auftretenden Personal. Von Mays ursprünglichen Figuren wurden einige durch die bekannten Figuren aus seinem Werk, wie Winnetou und Old Firehand, ersetzt. Also kein ursprünglicher, echter May, aber doch ein spannendes Lesevergnügen. Wird fortgesetzt mit dem Band "Zobeljäger und Kosak".


  • Artikelbild-0