Der Sängerkrieg der Heidehasen

Mit Notensatz

(5)

Vorhang auf für Lodengrün!

In Obereidorf ist was los. Lamprecht der Siebente, König der Hasen und Karnickel, verspricht demjenigen seine Tochter zur Frau, der das schönste Lied auf sie singt. Und der kleine Lodengrün kann nicht nur gut singen, sein größter Traum ist es auch, die Prinzessin in sein Heim zu führen. Doch das ist gar nicht so einfach, wie es zunächst aussieht.
Portrait
James Krüss, geboren am 31. Mai 1926 auf Helgoland, ist einer der großen deutschen Kinderbuchautoren. Er wurde berühmt durch seine Erzählungen rund um die "Hummerklippen", die Geschichten aus "Mein Urgroßvater und ich", "Tante Julies Haus" und den Roman "Timm Thaler". Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und war u.a. Träger des deutschen Jugendbuchpreises und der Hans-Christian-Andersen-Medaille. Er starb 1997 auf Gran Canaria.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 80
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 23.02.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-35137-1
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 18,5/13,4/1 cm
Gewicht 117 g
Abbildungen mit Illustrationen von Ole Könnecke und Noten, Klaviersätze. 19 cm
Illustrator Ole Könnecke
Verkaufsrang 35.358
Buch (Taschenbuch)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Sängerkrieg der Heidehasen

Der Sängerkrieg der Heidehasen

von James Krüss
Buch (Taschenbuch)
5,99
+
=
Weihnachten nach Maß

Weihnachten nach Maß

von Birdie Black
Buch (gebundene Ausgabe)
7,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

"... fand ich meine Uhr verstellt ..."
Manches bleibt aus der Kindheit hängen und dieses Werk gehört dazu.
Nicht vergessen: noch die CD dazu holen - Ohrwürmer sind garantiert.
"... fand ich meine Uhr verstellt ..."
Manches bleibt aus der Kindheit hängen und dieses Werk gehört dazu.
Nicht vergessen: noch die CD dazu holen - Ohrwürmer sind garantiert.

„Hasen-Klassiker“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die "Häschenschule" kennt fast jeder (oder? :-) ), aber hatten Sie als Kinder auch eine LP oder Hörcassette mit dem kleinen Theaterstück vom "Sängerkrieg der Heidehasen" ? Ansonsten könnten Sie ja in der kommenden Osterzeit mal gemeinsam mit älteren Kindergartenkids diesen netten Klassiker von James Krüss über singende(!) Hasen vorlesen. Nacherzählt und gezeichnet von Ole Könnecke erleben wir , wie in Obereidorf beim Sängerwettbewerb diesesmal der Sieger sogar die Hasenprinzessin zur Frau bekommen soll.Da sich der Direktor des Hasen-Musikvereins aber schon lange in selbige verguckt hat, beschließt er zu schummeln und den Wettbewerb zu seinen Gunsten ausgehen zu lassen.Natürlich wird die kleine Intrige aufgedeckt und der beste Sänger , ein Jungspund namens Lodengrün, dichtet nicht nur ein Loblied auf die hübsche Häsin, sondern fasst auch noch den Betrug in feine Verse, also bekommt er die Hand der Prinzessin und gemeinsam sausen sie im offenen Flitzer in die Flitterwochen. Meinen Kindern würde sowas heutzutage natürlich nur noch vorgelesen mit den entsprechenden Erklärungen, wann das ganze Stück entstanden ist, denn welche Prinzessin von heute heiratet einfach brav den Typen, den ein Wettbewerb ihr auf`s Auge drückt....... Trotzdem kann man, glaube ich, nicht nur eigenen nostalgischen Erinnerungen nachhängen, wenn man dieses Buch vorliest oder mit Kindern der alten Hörspielvariante auf CD lauscht, auch die Kleinen zwischen 4 und 7 Jahren sollten daran noch ihre Freude haben.Testen Sie`s halt mal...... Die "Häschenschule" kennt fast jeder (oder? :-) ), aber hatten Sie als Kinder auch eine LP oder Hörcassette mit dem kleinen Theaterstück vom "Sängerkrieg der Heidehasen" ? Ansonsten könnten Sie ja in der kommenden Osterzeit mal gemeinsam mit älteren Kindergartenkids diesen netten Klassiker von James Krüss über singende(!) Hasen vorlesen. Nacherzählt und gezeichnet von Ole Könnecke erleben wir , wie in Obereidorf beim Sängerwettbewerb diesesmal der Sieger sogar die Hasenprinzessin zur Frau bekommen soll.Da sich der Direktor des Hasen-Musikvereins aber schon lange in selbige verguckt hat, beschließt er zu schummeln und den Wettbewerb zu seinen Gunsten ausgehen zu lassen.Natürlich wird die kleine Intrige aufgedeckt und der beste Sänger , ein Jungspund namens Lodengrün, dichtet nicht nur ein Loblied auf die hübsche Häsin, sondern fasst auch noch den Betrug in feine Verse, also bekommt er die Hand der Prinzessin und gemeinsam sausen sie im offenen Flitzer in die Flitterwochen. Meinen Kindern würde sowas heutzutage natürlich nur noch vorgelesen mit den entsprechenden Erklärungen, wann das ganze Stück entstanden ist, denn welche Prinzessin von heute heiratet einfach brav den Typen, den ein Wettbewerb ihr auf`s Auge drückt....... Trotzdem kann man, glaube ich, nicht nur eigenen nostalgischen Erinnerungen nachhängen, wenn man dieses Buch vorliest oder mit Kindern der alten Hörspielvariante auf CD lauscht, auch die Kleinen zwischen 4 und 7 Jahren sollten daran noch ihre Freude haben.Testen Sie`s halt mal......

„Bühne frei für Lodengrün“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

In Obereidorf ist was los. Wieder einmal soll ein Sängerstreit unter den Hasen stattfinden. Aber der diesjährige Gewinner darf die schöne Prinzessin der Heidehasen heiraten. Klar, dass einige Teilnehmer mit ziemlich unlauteren Mitteln in den Wettkampf gehen. Aber der kleine Hase Lodengrün rollt das Feld von hinten auf. Dieser Hörspielklassiker aus den Fünfziger Jahren hat bis heute nichts von seinem Charme eingebüßt und ist nach wie vor eine tolle Ostergeschichte für die ganze Familie. In Obereidorf ist was los. Wieder einmal soll ein Sängerstreit unter den Hasen stattfinden. Aber der diesjährige Gewinner darf die schöne Prinzessin der Heidehasen heiraten. Klar, dass einige Teilnehmer mit ziemlich unlauteren Mitteln in den Wettkampf gehen. Aber der kleine Hase Lodengrün rollt das Feld von hinten auf. Dieser Hörspielklassiker aus den Fünfziger Jahren hat bis heute nichts von seinem Charme eingebüßt und ist nach wie vor eine tolle Ostergeschichte für die ganze Familie.

„Ein wunderbares Hörbuch fürs Osterfest“

Angelika Reichl, Thalia-Buchhandlung Riesa

Das Theaterstück von James Krüss besitzt schon Kultstatus,als Buch wird es von Generationen geliebt.Auch in unserer Familie wird die Geschichte um den kleinen Hasen Lodengrün immerwieder gern vorgelesen.Die Hörspielfassung in der schmucken Metallbox ist jederzeit ein schönes Geschenk,nicht nur zu Ostern. Das Theaterstück von James Krüss besitzt schon Kultstatus,als Buch wird es von Generationen geliebt.Auch in unserer Familie wird die Geschichte um den kleinen Hasen Lodengrün immerwieder gern vorgelesen.Die Hörspielfassung in der schmucken Metallbox ist jederzeit ein schönes Geschenk,nicht nur zu Ostern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Ein wahrer Klassiker
von Kerstin Hirth aus Coesfeld am 21.02.2010
Bewertet: Hörbuch (CD)

Bei den Heidehasen soll der beste Sänger gekürt werden. Dieses Mal winkt dem Sieger ein besonderer Preis: die Prinzessin, Tochter von König Lamprecht dem Siebenten. Ein aussichtsreicher Kandidat ist der junge Hase Lodengrün. Aber Direktor Wackelohr und der Minister für Hasengesang versuchen, dessen Sieg mit allen Mitteln zu verhindern.... Bei den Heidehasen soll der beste Sänger gekürt werden. Dieses Mal winkt dem Sieger ein besonderer Preis: die Prinzessin, Tochter von König Lamprecht dem Siebenten. Ein aussichtsreicher Kandidat ist der junge Hase Lodengrün. Aber Direktor Wackelohr und der Minister für Hasengesang versuchen, dessen Sieg mit allen Mitteln zu verhindern. Ein Freund hört das Verschwörungsgespräch mit und informiert Lodengrün. Dieser schafft es gerade noch rechtzeitig zum Sängerkrieg... Das Singspiel ist seit Jahrzehnten ein Ohrwurm in zahlreichen Familien. Auch ich habe es als Kind geliebt.