Meine Filiale

Immer dieser Michel

Michel aus Lönneberga

Astrid Lindgren

(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

17,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

6,59 €

Accordion öffnen
  • Immer dieser Michel

    1 CD (2007)

    Sofort lieferbar

    6,59 €

    9,99 €

    1 CD (2007)

Hörbuch-Download

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Michel, fünf Jahre alt und stark wie ein kleiner Ochse, lebt auf dem Hof Katthult in Lönneberga, das ist ein Dorf in Småland in Südschweden. Mit seinen runden blauen Augen und dem hellen wolligen Haar könnte man ihn fast für einen Engel halten - wenn er schläft. Aber wenn er nicht schläft, dann hat er mehr Unsinn im Kopf als irgendein anderer Junge in ganz Lönneberga oder ganz Småland oder ganz Schweden oder vielleicht sogar auf der ganzen Welt!
Die Gesamtausgabe enthält die Einzelbände "Michel in der Suppenschüssel", "Michel muss mehr Männchen machen" und "Michel bringt die Welt in Ordnung".

Astrid Lindgren, die bekannteste Kinderbuchautorin der Welt, wurde 1907 auf Näs im schwedischen Smaland geboren, wo sie im Kreis ihrer Geschwister eine überaus glückliche Kindheit verlebte. Für ihre mehr als siebzig Bilder-, Kinder- und Jugendbücher, die in über siebzig Sprachen übesetzt worden sind, wurde sie u.a. mit folgenden Preisen ausgezeichnet: Friedenspreis des Deutschen Buchhandels - Alternativer Nobelpreis - Internationaler Jugendbuchpreis - Hans-Christian-Andersen-Medaille - Große Goldmedaille der Schwedischen Akademie - Schwedischer Staatspreis für Literatur - Deutscher Jugenditeraturpreis - Prämie.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 360
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 01.02.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-2946-9
Reihe Michel aus Lönneberga
Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
Maße (L/B/H) 21,4/16,1/3,5 cm
Gewicht 585 g
Abbildungen Neuausg. 1988. mit zahlreichen Illustrationen von Björn Berg. 21,5 cm
Auflage 36
Illustrator Björn Berg
Übersetzer Karl Kurt Peters
Verkaufsrang 10258

Buchhändler-Empfehlungen

Legendäre Streiche zum Immer-Wieder-Lesen

Ruth Roßmeisl, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Die Michel- Gesamtausgabe darf in keinem Kinderzimmer fehlen ! Wie gern hab ich die Geschichten von Michel und seinen Streichen gelesen und auch mitgelitten, wenn er im Schuppen Arrest hatte... Doch seine Streiche sind nie bös gemeint- verhilft er doch den alten Leuten im Armenhaus zu einem wunderbaren Weihnachtsessen- meine persönliche Weihnachts-Lieblingsgeschichte !

Vanessa Schlinke, Thalia-Buchhandlung Münster

Lustig, süß und ein Spaß für Groß und Klein!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
11
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Michel ist wahrscheinlich der frechste und lustigste Kinderbuchheld aller Zeiten. Astrid Lindgren schreibt einfach wunderbar!

von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Frech und nur Streiche im Kopf - das ist Michel! Lustig und sehr unterhaltsam! :)

Michel aus Lönneberga
von einer Kundin/einem Kunden am 30.01.2012

Vorbild für die Geschichten des Lausejungen vom Katthulthof in Smaland waren die Kindheitserinnerungen von Lindgrens Vater, zu dem Astrid Lindgren eine sehr innige Beziehung hatte. Michel hat das Herz am rechten Fleck, seine Streiche entspringen stets dem Wunsch, Gutes zu tun. A. Lindgren hat sich zeitlebens für eine gewal... Vorbild für die Geschichten des Lausejungen vom Katthulthof in Smaland waren die Kindheitserinnerungen von Lindgrens Vater, zu dem Astrid Lindgren eine sehr innige Beziehung hatte. Michel hat das Herz am rechten Fleck, seine Streiche entspringen stets dem Wunsch, Gutes zu tun. A. Lindgren hat sich zeitlebens für eine gewaltfreie Erziehung eingesetzt, durch ihren Einsatz wurde die Prügelstrafe in Schweden 1979 gesetzlich verboten. So ist es nur logisch, dass Michel, obwohl zu der Zeit üblich, niemals mit Schlägen bestraft wird. Stattdessen wird er in den Schuppen gesperrt, wo er Holzmännchen schnitzt.


  • Artikelbild-0