Warenkorb
 

Der gute Mensch von Sezuan. Suhrkamp BasisBibliothek

Text und Kommentar

Suhrkamp BasisBibliothek Band 25

Text und Kommentar in einem Band. In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium. Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene Kommentare.
Portrait

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, später nach Schweden, Finnland und in die USA. Neben Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 213
Erscheinungsdatum 28.07.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-18825-5
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,7/11,6/1,7 cm
Gewicht 152 g
Auflage 13. Auflage 2017
Unterrichtsfächer Deutsch
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Suhrkamp BasisBibliothek mehr

  • Band 21

    2927315
    Frühlings Erwachen
    von Frank Wedekind
    Schulbuch
    6,00
  • Band 22

    2816075
    Das Fräulein von Scuderi.Text und Kommentar
    von E.T.A. Hoffmann
    Schulbuch
    5,00
  • Band 23

    2911732
    Bernhard, T: Erzählungen/m. Mater.
    von Thomas Bernhard
    Schulbuch
    8,50
  • Band 24

    2962853
    Biedermann und die Brandstifter
    von Max Frisch
    Schulbuch
    6,50
  • Band 25

    2962854
    Der gute Mensch von Sezuan. Suhrkamp BasisBibliothek
    von Bertolt Brecht
    (4)
    Schulbuch
    7,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 26

    2922350
    Geschichten aus dem Wiener Wald
    von Ödön Horvath
    Schulbuch
    8,00
  • Band 27

    2952912
    Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand
    von Goethe Johann Wolfgang von
    Schulbuch
    5,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Packendes Buch (auch für Schüler)
von einer Kundin/einem Kunden aus Birmensdorf ZH am 02.03.2019

Ich liess das Büch für meine Matura und muss doch eingestehen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat. Das Thema ist gut in die Geschichte verpackt und aktuell wie schon damals. Wer sich als Schüler für ein Buch entscheiden muss, kann ich dieses nur zu gut empfehlen.

Buch mittelmässig
von Cédric Chiappa aus Kriegstetten am 22.02.2017

Das Buch handelt von einer ehemaligen Prostituierten welche von Göttern Geld erhält, da sie bei ihr nächtigen durften. Die Götter sind auf der Suche nach einem guten Menschen. Da sie aber nicht offensichtlich einen Menschen unterstützen dürfen, sagen die Götter, dass das Geld für das Logieren war. Im Rest des Buches zeigt sich,... Das Buch handelt von einer ehemaligen Prostituierten welche von Göttern Geld erhält, da sie bei ihr nächtigen durften. Die Götter sind auf der Suche nach einem guten Menschen. Da sie aber nicht offensichtlich einen Menschen unterstützen dürfen, sagen die Götter, dass das Geld für das Logieren war. Im Rest des Buches zeigt sich, dass Shen Te von den armen ausgebeuteten Menschen der Hauptstadt aller ausgebeuteten Menschen Sezuan, auch ausgenutzt wird. So erfindet sie einen Vetter, den sie spielt, damit sie nötige Aktionen vornehmen kann um ihren Tabakladen vor dem Ruin zu bewahren. Die Moral des Buches ist, dass niemand ein guter Mensch sein kann, ohne ab und an Mal auch ein schlechter Mensch zu sein (in den Augen der anderen Menschen denen man nicht immer hilft oder helfen kann).

Gut zu sein und doch zu leben ...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.11.2009

...so aktuell wie vor 1001 Jahren und wie in 1001 Jahren...so aktuell wie die Menschheit! :-) "Für eure großen Pläne, ihr Götter, war ich armer Mensch zu klein." oder "Wie anstrengend es ist, böse zu sein...!"