Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Der Fänger im Roggen

Roman

(46)
Der sechzehnjährige durch New York irrende Holden Caulfield ist zu einer Kultfigur ganzer Generationen geworden. "Der Fänger im Roggen" war J. D. Salingers erster Roman, mit dem er weltweit berühmt wurde. Allein im Rowohlt Taschenbuch wurden anderthalb Millionen Exemplare verkauft.
Portrait
J.D. Salinger, geboren am 1. Januar 1919 in New York, erlangte Weltruhm mit seinem 1951 erschienenen Roman »Der Fänger im Roggen«, der zu einem der erfolgreichsten Romane des 20. Jahrhunderts wurde. Daneben hat Salinger nur drei weitere Bücher mit Erzählungen veröffentlicht. Salinger starb am 27. Januar 2010.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 269
Erscheinungsdatum 02.01.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-23539-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/11,4/2,5 cm
Gewicht 220 g
Originaltitel The Catcher in the Rye
Auflage 18. Auflage
Übersetzer Eike Schönfeld
Verkaufsrang 4.389
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lazhar Boutaiba, Thalia-Buchhandlung Berlin

Kein Buch prägte meine Jugend so sehr wie der Fänger im Roggen. Pflichtlektüre für alle, die erwachsen werden oder es behaupten. Kein Buch prägte meine Jugend so sehr wie der Fänger im Roggen. Pflichtlektüre für alle, die erwachsen werden oder es behaupten.

„So wie die Enten im Central Park “

Laura Schwartz, Thalia-Buchhandlung Landau

Holden Caulfield ist 16 und nicht einverstanden. Er ist nicht einverstanden mit der Gesellschaft, der Einstellung der Erwachsenen und den sozialen Zwängen, denen er sich gegenübersieht. Er fliegt von der Schule, mal wieder, und beschließt, einfach auszubrechen. In einer Sprache, die realistischer und authentischer nicht sein könnte, erzählt Salinger von der ersten Liebe, Sex, Kultur und der Frage nach der Stellung in der Gesellschaft. Ein Klassiker, zurecht, der teilweise einige Strecken aufweist, der aber dennoch gelesen werden muss! Holden Caulfield ist 16 und nicht einverstanden. Er ist nicht einverstanden mit der Gesellschaft, der Einstellung der Erwachsenen und den sozialen Zwängen, denen er sich gegenübersieht. Er fliegt von der Schule, mal wieder, und beschließt, einfach auszubrechen. In einer Sprache, die realistischer und authentischer nicht sein könnte, erzählt Salinger von der ersten Liebe, Sex, Kultur und der Frage nach der Stellung in der Gesellschaft. Ein Klassiker, zurecht, der teilweise einige Strecken aufweist, der aber dennoch gelesen werden muss!

„Klassiker!“

Nina Warnke, Thalia-Buchhandlung Rostock

Hier handelt es sich um ein Buch, was nicht umsonst als einer der Klassiker der Literatur gilt! Diese Sprache, die Art zu erzählen, der Umgang mit der Thematik des Erwachsenwerdens...dies war eines der ersten großen Werke solcher Art und nicht umsonst habe ich mir viele Sätze und Passagen noch einmal aufgeschrieben, weil sie einfach so gut sind. Ich werde es sicherlich noch einige Male lesen! Hier handelt es sich um ein Buch, was nicht umsonst als einer der Klassiker der Literatur gilt! Diese Sprache, die Art zu erzählen, der Umgang mit der Thematik des Erwachsenwerdens...dies war eines der ersten großen Werke solcher Art und nicht umsonst habe ich mir viele Sätze und Passagen noch einmal aufgeschrieben, weil sie einfach so gut sind. Ich werde es sicherlich noch einige Male lesen!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Der klassische Coming-of Age Roman. Ohne Sentimentalitäten. Aber mit viel zum Nachdenken. Der klassische Coming-of Age Roman. Ohne Sentimentalitäten. Aber mit viel zum Nachdenken.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Nachdem Holden vom Internat geflogen ist, treibt er sich im winterlichen New York rum.
Seinen Gedankengängen zu folgen macht wahnsinnig Spaß. Eine Figur, die man ins Herz schließt
Nachdem Holden vom Internat geflogen ist, treibt er sich im winterlichen New York rum.
Seinen Gedankengängen zu folgen macht wahnsinnig Spaß. Eine Figur, die man ins Herz schließt

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Meilenstein der amerikanischen Literatur. Beeindruckender Roman über einen jungen Mann an der Schwelle zum Erwachsensein. Melancholisch, bedrückend und dennoch schön. Meilenstein der amerikanischen Literatur. Beeindruckender Roman über einen jungen Mann an der Schwelle zum Erwachsensein. Melancholisch, bedrückend und dennoch schön.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Auch als Frau einer meiner all-time-favourites. Nicht in der Schule gelesen? Dann jetzt. Die Odyssee des Holden Caulfield in einem wunderschönen New York ist einfach wunderbar! Auch als Frau einer meiner all-time-favourites. Nicht in der Schule gelesen? Dann jetzt. Die Odyssee des Holden Caulfield in einem wunderschönen New York ist einfach wunderbar!

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ein Buch, das gerne in der Schule gelesen wird. Aber eins, das ausnahmsweise mal richtig gut ist und Spaß macht. Ein Buch, das gerne in der Schule gelesen wird. Aber eins, das ausnahmsweise mal richtig gut ist und Spaß macht.

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Lese ich immer wieder gerne. Einfach eine zeitlose Geschichte mit einem faszinierenden Protagonisten, der seinen ganz eigenen Blick auf die Welt hat. Lese ich immer wieder gerne. Einfach eine zeitlose Geschichte mit einem faszinierenden Protagonisten, der seinen ganz eigenen Blick auf die Welt hat.

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Gerade junge Leser können sich in der ein oder anderen Situation mit dem Protagonisten identifizieren und machen es allein deswegen zu einem bewundernswerten Buch. Gerade junge Leser können sich in der ein oder anderen Situation mit dem Protagonisten identifizieren und machen es allein deswegen zu einem bewundernswerten Buch.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Was machen die Enten vom Central Park im Winter ?? Um diese Frage dreht sich alles. Es geht um den schweren Weg des Erwachsenwerden. Auch heute noch unglaublich aktuell. Was machen die Enten vom Central Park im Winter ?? Um diese Frage dreht sich alles. Es geht um den schweren Weg des Erwachsenwerden. Auch heute noch unglaublich aktuell.

„Eine mitreißende Lektüre“

Andreas Hack, Thalia-Buchhandlung Bonn

"Der Fänger im Roggen" erzählt vom 16-jährigen Holden Caulfield, der aus dem Internat fliegt und in den folgenden drei Tagen einsam und ziellos durch New York streift, weil er nicht wagt nach Hause zu fahren.
Es ist erstaunlich, wie feinfühlig sich der Autor J.D. Salinger in Sprache, Denkweise und Weltanschauung eines Jugendlichen versetzt hat. Durch die zahlreichen Dialoge wirkt "Der Fänger im Roggen" sehr lebendig, und obwohl es sich um eine eher unspektakuläre Geschichte handelt, in der oberflächlich betrachtet nicht viel passiert, hat mich Salingers Roman sehr gefesselt.

"Der Fänger im Roggen" erzählt vom 16-jährigen Holden Caulfield, der aus dem Internat fliegt und in den folgenden drei Tagen einsam und ziellos durch New York streift, weil er nicht wagt nach Hause zu fahren.
Es ist erstaunlich, wie feinfühlig sich der Autor J.D. Salinger in Sprache, Denkweise und Weltanschauung eines Jugendlichen versetzt hat. Durch die zahlreichen Dialoge wirkt "Der Fänger im Roggen" sehr lebendig, und obwohl es sich um eine eher unspektakuläre Geschichte handelt, in der oberflächlich betrachtet nicht viel passiert, hat mich Salingers Roman sehr gefesselt.

„Ein Klassiker“

Annette Ordnung, Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein Roman für Jung und Alt.
An die Jugendsprache gewöhnt man sich sehr schnell. Holden Caulfield ist 16 und erzählt, wie es ihm geht. Er ist mal wieder von der Schule geflogen und weiss nicht so recht, was er jetzt tun soll. Liebe, Gesellschaft, Sex, Bildung, Kino, Familie, Freundschaft, alles hinterfragt er.
Es gibt keinen Spannungsbogen und dennoch ist der Leser daran interessiert, was mit Holden wohl bis zum Schluss passiert.
Ein Buch, das nachdenklich stimmt, anprangert und ganz leise zeigt, wie wichtig Liebe ist. (Marlen Dammler)
Ein Roman für Jung und Alt.
An die Jugendsprache gewöhnt man sich sehr schnell. Holden Caulfield ist 16 und erzählt, wie es ihm geht. Er ist mal wieder von der Schule geflogen und weiss nicht so recht, was er jetzt tun soll. Liebe, Gesellschaft, Sex, Bildung, Kino, Familie, Freundschaft, alles hinterfragt er.
Es gibt keinen Spannungsbogen und dennoch ist der Leser daran interessiert, was mit Holden wohl bis zum Schluss passiert.
Ein Buch, das nachdenklich stimmt, anprangert und ganz leise zeigt, wie wichtig Liebe ist. (Marlen Dammler)

„Zeitlos und immer noch große Literatur!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Salinger hat sich mit diesem Roman ein Denkmal gesetzt. Ein Generationsportrait, welches auch noch heute die Gefühle der Jugendlichen gekonnt einfängt. Natürlich ist die Sprache dabei etwas ungewöhnlich, aber man muss dieses Buch mal gelesen haben. Über dessen Bedeutung wurden ganze Bibliotheken gefüllt, aber vielleicht reicht es auch, was es für einen selbst bedeutet. Salinger hat sich mit diesem Roman ein Denkmal gesetzt. Ein Generationsportrait, welches auch noch heute die Gefühle der Jugendlichen gekonnt einfängt. Natürlich ist die Sprache dabei etwas ungewöhnlich, aber man muss dieses Buch mal gelesen haben. Über dessen Bedeutung wurden ganze Bibliotheken gefüllt, aber vielleicht reicht es auch, was es für einen selbst bedeutet.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
20
17
2
3
4

Leider nichts für mich
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich kann verstehen warum dieses Buch vielen gefällt. Aber das es als Klassiker gilt ist für mich leider unverständlich. Die Geschichte hat mich eigentlich nur deprimiert und ich konnte mir auch keine Werte daraus ziehen. Das ständige Fluchen empfand ich auch als sehr anstrengend. Also leider nichts für mich,... Ich kann verstehen warum dieses Buch vielen gefällt. Aber das es als Klassiker gilt ist für mich leider unverständlich. Die Geschichte hat mich eigentlich nur deprimiert und ich konnte mir auch keine Werte daraus ziehen. Das ständige Fluchen empfand ich auch als sehr anstrengend. Also leider nichts für mich, aber der ein oder andere "All-Age" Liebhaber wird sicher seine Freude damit haben.

von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2018
Bewertet: anderes Format

Eine Hommage an das Außenseitertum und die Schönheit des Kindseins. Ein unglaublich großartiges Buch über einen Jungen der irgendwie anders ist. Ein moderner Klassiker!

Der Fänger im Roggen war Lesestoff des Lennon-Mörders
von einer Kundin/einem Kunden aus Gingen an der Fils am 20.05.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

ES IST IN ORDNUNG, WENN SIE DIESEN KOMMENTAR NICHT ÖFFENTLICH MACHEN; DENN ER IST NUR EIN INTERNER HINWEIS ANS MARKETING UND DAS ZENTRALES MANAGEMENT! Im Original von Salanger "The Casher in The Rhy" behandelt es wohl die Angst vor dem Erwachsenwerden eines pubertierenden Jugendlichen und wurde von dem John Lennon... ES IST IN ORDNUNG, WENN SIE DIESEN KOMMENTAR NICHT ÖFFENTLICH MACHEN; DENN ER IST NUR EIN INTERNER HINWEIS ANS MARKETING UND DAS ZENTRALES MANAGEMENT! Im Original von Salanger "The Casher in The Rhy" behandelt es wohl die Angst vor dem Erwachsenwerden eines pubertierenden Jugendlichen und wurde von dem John Lennon am 08.12.1980 bewusst im Zimmer installiert um die Ermordung des Ex-Beatles zu rechtfertigen. Unverständlich, dass es heutzutage noch zum Film gemacht wird, weil die Zuschauer den Zusammenhang nicht wissen.