Rot ist mein Name

Ausgezeichnet mit dem International IMPAC Dublin Literary Award 2003. Roman

(3)
Man schreibt das Jahr 1591, Istanbul ist vom Schnee bedeckt. Ein Toter spricht zu uns aus der Tiefe eines Brunnens. Er kennt seinen Mörder, und er kennt auch die Ursache für den Mord: ein Komplott gegen das gesamte Osmanische Reich, seine Religion, seine Kultur, seine Tradition. Darin verwickelt sind die Miniaturenmaler, die beauftragt sind, für den Sultan zehn Buchblätter zu malen, ein Liebender und der Mörder, der den Leser bis zum Schluß zum Narren hält. Ein spannender Roman, der, als historischer Krimi verkleidet, immer wieder auch auf die gegenwärtige Spannung zwischen Orient und Okzident verweist.
Portrait

Orhan Pamuk, 1952 in Istanbul geboren, studierte Architektur und Journalismus. Für seine Werke erhielt er u.?a. 2003 den Impac-Preis, 2005 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und 2006 den Nobelpreis für Literatur. Auf Deutsch erschienen die Romane Das schwarze Buch (1995), Das neue Leben (1998), Rot ist mein Name (2001), Schnee (2005), Die weiße Festung (Neuausgabe 2005), Das Museum der Unschuld (2008), Das stille Haus (2009) und Cevdet und seine Söhne (2011); außerdem die Essaybände Der Blick aus meinem Fenster (2006), Der Koffer meines Vaters (2010) und Der naive und der sentimentalische Romancier (2012) sowie das Erinnerungsbuch Istanbul (2006) und der Katalog Die Unschuld der Dinge. Das Museum der Unschuld in Istanbul (2012). Zuletzt erschien sein Roman Diese Fremdheit in mir (2016).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 556
Erscheinungsdatum 17.09.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-20057-9
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 22,2/15/4,1 cm
Gewicht 737 g
Originaltitel Benim Adim Kirmizi
Auflage 8
Übersetzer Ingrid Iren
Buch (gebundene Ausgabe)
27,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Rot ist mein Name

Rot ist mein Name

von Orhan Pamuk
(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
27,90
+
=
Ein passender Mieter

Ein passender Mieter

von Lukas Hartmann
(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
+
=

für

51,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Parabelhaft
von Jakob Arnim-Ellissen aus Wien am 05.05.2016

Orient trifft Okzident und zerfleischt sich deshalb selbst. Könnte man beinahe als aktuelle politische Parabel lesen. Bei Pamuk sind es osmanische Illustratoren, die mit den Einflüssen der fränkischen Porträtmalerei ringen. Deren Widerspruch zum Islam führt zu Mord und Totschlag unter Muslimen. Erzählt aus unzähligen Perspektiven, von Lebenden und Toten,... Orient trifft Okzident und zerfleischt sich deshalb selbst. Könnte man beinahe als aktuelle politische Parabel lesen. Bei Pamuk sind es osmanische Illustratoren, die mit den Einflüssen der fränkischen Porträtmalerei ringen. Deren Widerspruch zum Islam führt zu Mord und Totschlag unter Muslimen. Erzählt aus unzähligen Perspektiven, von Lebenden und Toten, Menschen, Tieren und Fantasien.

von Klaus Neumann aus Solingen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Atmosphäre, Stil und Geschichte dieses Romans haben mich begeistert! Ganz toller Historischer Roman!

viel Liebe zum Detail
von Zara (Physiotherapeutin) aus Tübingen am 19.10.2006
Bewertet: Taschenbuch

Man muss schon eine gehörige Portion Aufmerksamkeit mitbringen um das Buch lesen zu können. Es ist vielschichtig, anspruchsvoll, interessant und historisch (Osmanisches Reich). Manchmal ist die Liebe zum Detail zu viel des Guten. Pamuk versteht es aber, seine Leser an die Geschichte zu fesseln. Eine schwere Kost, dass sich... Man muss schon eine gehörige Portion Aufmerksamkeit mitbringen um das Buch lesen zu können. Es ist vielschichtig, anspruchsvoll, interessant und historisch (Osmanisches Reich). Manchmal ist die Liebe zum Detail zu viel des Guten. Pamuk versteht es aber, seine Leser an die Geschichte zu fesseln. Eine schwere Kost, dass sich aber auf jeden Fall lohnt gelesen zu werden.