Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Rußland im Zangengriff

Putins Imperium zwischen Nato, China und Islam

(3)
Seit der Implosion der Supermacht Sowjetunion haben sich die Gewichte der Welt nachhaltig verschoben. Zwar hat das russische Imperium unter Putin zu innerer Stabilität zurückgefunden, doch an seinen Außengrenzen brodelt es. Peter Scholl-Latour hat die russischen Grenzgebiete von Minsk bis Wladiwostok bereist. In gewohnt souveräner Manier schildert er seine Eindrücke und macht deutlich, wie sehr die Vorgänge in diesen Konfliktregionen uns unmittelbar betreffen.
Wenn sie Peter Scholl-Latour als Redner buchen möchten, kontaktieren Sie bitte die Econ Referenten-Agentur. Für alle weiteren Anfragen kontaktieren Sie bitte unser Veranstaltungsteam oder die Presseabteilung.
Portrait
Peter Scholl-Latour, geboren 1924 in Bochum. Promotion an der Sorbonne in Paris in den Sciences Politiques, Diplom an der Libanesischen Universität in Beirut in Arabistik und Islamkunde. Er war in vielfältigen Funktionen als Journalist und Publizist tätig, unter anderem als ARD-Korrespondent in Afrika und Indochina, als ARD- und ZDF-Studioleiter in Paris, als Programmdirektor des WDR-Fernsehens, als Chefredakteur und Herausgeber des STERN und als Vorstandsmitglied von Gruner + Jahr. Seine TV-Sendungen erreichten höchste Einschaltquoten, seine Bücher haben ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Sachbuchautor gemacht. Zuletzt erschienen bei Propyläen »Die Welt aus den Fugen« (2012) und "Der Fluch der bösen Tat" (2014). Peter Scholl-Latour verstarb am 16. August 2014.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843701716
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 6863 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Journalismus vom Feinsten
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 20.11.2011

Wer Peter Scholl-Latours Bücher nicht liest, wird das politische Weltgeschehen nur nebelhaft erfassen; wird den Zusammenhang von Ursache, Wirkung und Erscheinung nicht erkennen können und allabendlich blindlings die ZDF Meldungen des Herrn Kleber für glaubwürdig halten. So mögen Herrn Scholl-Latour noch viele Schaffensjahre beschieden sein.

Rußland im Zangengriff
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

In diesem Buch werden politische Hintergründe und Machtpositionen transparent gemacht. Herr Scholl-Latour hebt auch in diesem Buch seine guten persönlichen Verbindungen als Journalist und ehemaligen Fernseh-Korrespondenten hervor. Beim Lesen dieses Taschenbuchs werden viele wirtschaftliche und politische Entscheidungen verständlich. Ich kann die Publikationen von Herrn Scholl-Latour nur empfehlen.

Spannende Reportage
von Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 20.06.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Erstens,Hochachtung:mit 80 Jahren noch auf dem Hoch seines journalistischen und literarischen Könnens zu sein! Zwar ist der Autor zweifelsohne kein großer Kenner der Kulturgeschichte des Slaventums,was er aber auch selbst zugibt,dennoch sind seine Erkenntnisse im Bezug auf dem Osten Europas und Euroasiens oft sehr treffend.Im Angesicht der weltweiten Konzetration... Erstens,Hochachtung:mit 80 Jahren noch auf dem Hoch seines journalistischen und literarischen Könnens zu sein! Zwar ist der Autor zweifelsohne kein großer Kenner der Kulturgeschichte des Slaventums,was er aber auch selbst zugibt,dennoch sind seine Erkenntnisse im Bezug auf dem Osten Europas und Euroasiens oft sehr treffend.Im Angesicht der weltweiten Konzetration der Aufmerksamkeit auf dem Nahen Osten,wird die Problematik Euroasiens all zu oft übersehen.Dieses Buch versucht auf eine neue Gefahrenmischung zu deuten:ein paradoxes Brimborium aus postkomunistischen Nazionalismus Russlands,kapitalistischem Kommunismus Chinas und dazwischen liegenden islamischen Funndamentalismus.