U-Boot-Winter

Maritim Band 11

Erik Maasch

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
7,49
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Korvettenkapitän Arne Thomsen, der sich in amerikanischer Kriegsgefangenschaft befindet, erhält 1947 das verlockende Angebot, entlassen zu werden und seine Familie in die Staaten holen zu dürfen, wenn er sich verpflichtet, als U-Boot-Testkommandant zu fungieren. Die US Navy hat ein geheimes Programm aufgelegt, das die neuen U-Boote schneller, leiser und für den Gegner tödlicher machen soll. In dem Projektteam GUPPY haben die Russen jedoch bereits einen Spion sitzen. Erst bei der ersten Erprobungsfahrt der Tang findet Thomsen heraus, was gespielt wird. Mit seinem nicht eingefahrenen und unbewaffneten Boot muss er sich einem voll ausgerüsteten Gegner der russischen Klasse 611 stellen, der ihn zu den Fischen schicken will ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843701587
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 3077 KB
Verkaufsrang 40510

Weitere Bände von Maritim

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Aufrüsten der Weltmächte
von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der ehemalige Korvettenkapitän Arne Thomsen befindet sich im Mai 1946 in amerikanischer Kriegsgefangenschaft. Sein letztes Kommando auf U 2532 brachte ihn und seine Mannschaft in diese missliche Lage. Der Zweite Weltkrieg ist nun ein Jahr vorüber und die ehemaligen U-Boot Fahrer warten nun, zusammen mit Angehörigen des Afrikakor... Der ehemalige Korvettenkapitän Arne Thomsen befindet sich im Mai 1946 in amerikanischer Kriegsgefangenschaft. Sein letztes Kommando auf U 2532 brachte ihn und seine Mannschaft in diese missliche Lage. Der Zweite Weltkrieg ist nun ein Jahr vorüber und die ehemaligen U-Boot Fahrer warten nun, zusammen mit Angehörigen des Afrikakorps, auf einen Endnazifizierungskurs. Sie haben den Krieg überlebt, doch nun beginnt der sehr eintönige Lageralltag. Fast jeden Tag werden die Offiziere zu einer Befragung in eine Lagerbaracke geleitet. Es geht ihnen allen gut, doch die Ungewissheit über ihr weites Leben nagt an ihnen. Doch dann beginnt sich das Blatt für Arne Thomsen zu wenden. Als einer der wenigen Kommandanten eines deutschen U-Boots vom Typ XXI hatte er unmittelbar mir einer Technologie zu tun, welche den amerikanischen U-Booten in vielerlei Hinsicht überlegen war. Dies führt dazu, dass er und sein ehemaliger 1er WO das Angebot erhalten in einer Projektgruppe namens GYPPY zu arbeiten. Ihr Fachwissen über den U-Boot Bau, sowie ihre praktische Erfahrung in der Anwendung machen sie für die amerikanische US Navy zu einem unverzichtbaren Trumpf. Den auch die russische Marine unternimmt ab Jahresbeginn 1947 große Anstrengungen den Amerikanern den Titel als Weltmacht Nummer Eins streitig zu machen. Neben der eigentlichen Rahmengeschichte erfährt man in diesem Roman sehr viel über die Aufrüstungsanstrengungen der beiden Machtblöcke USA und Sowjetunion. Doch auch die gegenseitige Spionage, wie im Kalten Krieg üblich, wird in diesem Werk klar deutlich. Die eigentliche Spannung leidet etwas in diesem 11ten Teil der Serie. Dies kann jedoch das Fachwissen, welches man dadurch bekommt, etwas ausgleichen.

  • Artikelbild-0