Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Auschwitz

Geschichte eines Verbrechens

(4)
In dieser ebenso fundierten wie erschütternden Darstellung gelingt es Laurence Rees, dem Leser die unfaßbaren Geschehnisse des Holocaust nachvollziehbar vor Augen zu führen – mit einem beunruhigenden Fazit: Der Holocaust ist kein düsterer Alptraum, kein singulärer Exzeß, sondern Ergebnis der menschlichen Veranlagung.

Portrait
Laurence Rees ist einer der führenden Regisseure und Produzenten historischer Dokumentationen. Seine Serien für die BBC erreichten weltweit ein großes Publikum. Die Nazis: Eine Warnung der Geschichte und Hitlers Krieg im Osten erschienen als Buch auch auf Deutsch. Für Auschwitz recherchierte er mehr als 15 Jahre.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843701891
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 5544 KB
Verkaufsrang 18.891
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Auschwitz

Auschwitz

von Laurence Rees
eBook
8,99
+
=
I Am Death. Der Totmacher

I Am Death. Der Totmacher

von Chris Carter
(118)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

N. Canje-Erfurt, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Passend zur BBC - Reportage entstand dieses Buch über die Geschichte von Auschwitz. Täter und Opfer wurden dabei betrachtet, auch wie sie heute noch zu dem Geschehenen stehen. Passend zur BBC - Reportage entstand dieses Buch über die Geschichte von Auschwitz. Täter und Opfer wurden dabei betrachtet, auch wie sie heute noch zu dem Geschehenen stehen.

„wir dürfen nicht vergessen“

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Rees schreibt gegen das Vergessen. Er hat 15 Jahre lang genau gearbeitet um uns ein Buch zu präsentieren, was sowohl Sachbuch als auch Erfahrungsbericht ist. Was waren die Machtmechanismen mit denen der Holocaust möglich war, warum konnte es überhaupt möglich sein, dass diese Tötungsmaschine in Gang kam ?
Warum ließen sich die Deportierten wie Lämmer zur Schlachtbank bringen ?
Dieses Buch geht beiden Aspekten nach, und es wird ihnen auch gerecht.
Bald wird es keine Zeitzeugen mehr geben, man muss jetzt von ihnen lernen.
Einfach nur, weil so etwas nie wieder passieren darf.
Rees schreibt gegen das Vergessen. Er hat 15 Jahre lang genau gearbeitet um uns ein Buch zu präsentieren, was sowohl Sachbuch als auch Erfahrungsbericht ist. Was waren die Machtmechanismen mit denen der Holocaust möglich war, warum konnte es überhaupt möglich sein, dass diese Tötungsmaschine in Gang kam ?
Warum ließen sich die Deportierten wie Lämmer zur Schlachtbank bringen ?
Dieses Buch geht beiden Aspekten nach, und es wird ihnen auch gerecht.
Bald wird es keine Zeitzeugen mehr geben, man muss jetzt von ihnen lernen.
Einfach nur, weil so etwas nie wieder passieren darf.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Ein vielseitiges Buch
von Lydia Ballhause aus Bad Frankenhausen /Kyffhäuser am 11.11.2008
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch bringt viel Fachwissen mit sich und ist bisher das Beste, was ich über dieses Thema gelesen habe. Der Autor verknüpft sehr gut fachliches Wissen mit Einzelschicksalen. Auch schrieb er es in einer guten flüssigen Sprache, so dass es nicht zu trocken wirkte, wie es doch oft bei... Das Buch bringt viel Fachwissen mit sich und ist bisher das Beste, was ich über dieses Thema gelesen habe. Der Autor verknüpft sehr gut fachliches Wissen mit Einzelschicksalen. Auch schrieb er es in einer guten flüssigen Sprache, so dass es nicht zu trocken wirkte, wie es doch oft bei solchen Büchern vorkommt. Meine Erwartungen an dieses Buch wurden noch übertroffen, er schreibt so offen und ehrlich und bringt die grausamen und traurigen Aspekte zum Vorschein. Er schreibt eben nicht nur aus der Sicht der Opfer, sondern setzt sich auch mit denen der Täter auseinander, welche ebenso interessant und wissenswert, so unfassbar bzw. unverständlich sie auch sein mögen. Ein grandioses Buch, was jeder gelesen haben sollte, damit solche Dinge die in unserer Vergangenheit passierten, nicht noch einmal geschehen.

Erschütternd und teilweise unglaublich
von S. Landgraf am 26.01.2006
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wer "die Geschichte eines Verbrechens" beim lesen dieses Buches erwatret wird auf jeden Fall bestätigt. Ein sehr gutes Buch, ohne Spaß und Spannung.