Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Jägermond 1 - Im Reich der Katzenkönigin

Roman

Jägermond

(3)
Abenteuer und Magie im Reich der Katzen

Bastet Merit, die Königin des Katzenreichs Trefélin, besucht unsere Welt, um von ihrer sterbenden Menschenfreundin Gesa Abschied zu nehmen. Doch bei dem Besuch kommt es zur Katastrophe. Bastet verliert ihr magisches Ankh und ist nicht nur in unserer Welt gefangen, sondern auch im Körper einer wehrlosen Hauskatze. Ihre einzige Chance ist der Ohrring, den sie einst Gesa schenkte und der über die gleichen Fähigkeiten verfügt wie das Ankh. Aber Gesa hat den Talisman ihrer Enkelin Feli hinterlassen – und es nicht mehr geschafft, die junge Frau auf ihr Erbe vorzubereiten.

Feli ahnt nicht, was auf sie zukommt. Bis drei ziemlich unerfahrene Kater in Menschengestalt auf der Suche nach ihrer Königin unvermittelt bei ihr auftauchen. Außerdem ist Finn, der Bruder von Felis bester Freundin, ebenfalls in die Sache verwickelt. Und obendrein ist er auch noch in sie verliebt! Als ob Feli nicht schon genug eigene Probleme hätte ...

Portrait
Andrea Schacht (1956 - 2017) war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin und Unternehmensberaterin tätig, hat dann jedoch ihren seit Jugendtagen gehegten Traum verwirklicht, Schriftstellerin zu werden. Ihre historischen Romane um die scharfzüngige Kölner Begine Almut Bossart gewannen auf Anhieb die Herzen von Lesern und Buchhändlern. Mit »Die elfte Jungfrau« kletterte Andrea Schacht erstmals auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, die sie auch danach mit vielen weiteren Romanen eroberte.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641061838
Verlag Penhaligon Verlag
Dateigröße 567 KB
Verkaufsrang 29.990
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Jägermond 1 - Im Reich der Katzenkönigin

Jägermond 1 - Im Reich der Katzenkönigin

von Andrea Schacht
eBook
7,99
+
=
Jägermond - Die Tochter des Sphinx

Jägermond - Die Tochter des Sphinx

von Andrea Schacht
(6)
eBook
8,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Klasse Idee und toller Schreibstil!
von Nicky von >Die Librellis< aus Dresden am 06.11.2016
Bewertet: Taschenbuch

Anders als erwartet, aber sehr positiv überrascht! Dazu muss ich sagen, dass es mein erstes Buch der Autorin ist und ich daher noch nicht wusste, was mich erwartet. Als ich aber schon auf den ersten Seiten den locker leichten, teilweise auch witzigen, humorvollen Stil entdeckte, flogen die Seiten nur so... Anders als erwartet, aber sehr positiv überrascht! Dazu muss ich sagen, dass es mein erstes Buch der Autorin ist und ich daher noch nicht wusste, was mich erwartet. Als ich aber schon auf den ersten Seiten den locker leichten, teilweise auch witzigen, humorvollen Stil entdeckte, flogen die Seiten nur so dahin. Das Buch ist auf jeden Fall etwas für alle Katzenliebhaber, denn die lieben Vierbeiner spielen eine wirklich sehr wichtige Rolle. Zu Beginn hatte ich noch keine Ahnung in welche Richtung sich das Buch entwickeln würde. Es war spannend und durch den Humor auch echt für mich sehr packend. Ich mag diese Kombination sehr :) Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und natürlich auch die 17-Jährige Felina, die sich allein durch ihren besonderen Namen schon auszeichnet. Am Anfang spielt der Roman noch in unserer Welt und erst glaubte ich, es würde vielleicht auch ein Urban-Fantasy-Roman bleiben, doch später wechselt man dann die Gefilde, wodurch wir auch eine ganz neue Welt betreten. Eine wirklich fantastische Welt in der zunächst zwar alles toll wirkt, aber bald merkt der Leser auch hier, dass jedes Reich so seine Tücken birgt :) Ich kann diese Geschichte auf jeden Fall weiterempfehlen und freue mich schon sehr auf Band 2 und Band 3 der Reihe. Ich würde das Buch Lesern ab 12 Jahren empfehlen und natürlich allen Fantasy und Katzenfreunden :D Nicky von Nickypaulas Bücherwelt

Liebevolles und Spannendes aus dem Katzenreich
von mabuerele am 12.02.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenige Minuten vor ihrem Tod vermacht Gesa ihrer Enkelin Feli einen Ohrring. Dann erscheint eine schlanke Frau und berührt Gesa. In dem Moment schließt Gesa für immer die Augen. Aus der schlanken Frau wird eine Katze, die Katzenkönigin Bastet. Als sie wieder in ihr Land Trefelin zurückkehren will, wird sie... Wenige Minuten vor ihrem Tod vermacht Gesa ihrer Enkelin Feli einen Ohrring. Dann erscheint eine schlanke Frau und berührt Gesa. In dem Moment schließt Gesa für immer die Augen. Aus der schlanken Frau wird eine Katze, die Katzenkönigin Bastet. Als sie wieder in ihr Land Trefelin zurückkehren will, wird sie von Jugendlichen gefangengenommen. Finn, einer von ihnen, sorgt für ihre Freiheit. Finn findet das magische Ankh der Katzenkönigin. Sie ist nun gezwungen, bis zum nächsten Vollmond im Land der Menschen zu bleiben. Währenddessen gibt es in Trefelin eigenartige Vorkommnisse. Jemand will verhindern, dass die Katzenkönigin zurückkehrt. Der Roman besteht aus vier Teilen. Während die ersten beiden in Deutschland und in Trefelin spielen, befinde ich mich als Leser zusammen mit Feli im dritten und vierten Teil in Trefelin. Das Buch zeichnet sich durch eine spannende Handlung und gut charakterisierte Protagonisten aus. Alle Protagonisten, die menschlichen wie auch die tierischen, haben Stärken und Schwächen. Ich als Leser durfte die Entwicklung von Feli und Finn im Laufe der Handlung verfolgen. Sie lernten, ihre Stärken auszubauen und ihre Schwächen zu beherrschen. Die Wandlung geschah behutsam und überzeugend. Sehr ausführlich werden das Reich der Katzen und das Aussehen der Tiere dargestellt. Hilfreich dabei sind die beiden Karten, die sich zu Beginn des Buches befinden. Besonders gefallen hat mir, dass das Reich der Katzen auch die Form einer Katze hat. Auf eine solche Idee muss man erst einmal kommen! Auch im Katzenreich gibt es Eifersucht, Machthunger und Intrigen. Sehr gut herausgearbeitet wurde das Verhältnis von Mensch und Katze. Dabei sind die Bewohner von Trefelin nicht mit einer normalen Hauskatze gleichzusetzen. Die Vorbehalte gegeneinander nehmen sich gar nichts. Jeder schätzt sich intelligenter als die andere Spezies. Genau auf dieser Konstellation beruht der feinsinnige Humor, der das Buch durchzieht. Klasse fand ich die Szenen, wo drei junge Kater im Reich der Menschen landen, zu Menschen werden und dann zurechtkommen müssen. Jeder Zeile des Buchs ist die Tierliebe der Autorin anzumerken. Sie spart auch ernste Themen, so die Nutzung der Tiere für medizinische Zwecke, nicht aus. Das wirkt nie aufgesetzt, sondern passt in den Kontext der Erzählung. Das Buch enthält auch viele emotional berührende Stellen. Sie hier aufzuzählen, würde zu viel verraten. Jeder Leser wird sie selbst finden. Im Gegensatz zu vielen anderen Fantasy Erzählungen werden hier fast alle Handlungsstränge zu einem befriedigenden Ende geführt. Das hat mir gefallen. Ich muss also den nächsten Teil nicht lesen, um die Geschichte zu verstehen. Ich werde ihn allerdings lesen, weil mich schon dieser Teil begeistert hat. Das Buch hat mich sofort in einen Bann gezogen. Der Spannungsbogen wurde nicht nur bis zum Schluss gehalten, sondern im letzten Abschnitt noch gesteigert. Das schön gestaltete Cover ist ein Hingucker. Dafür sorgen die weiße Katze, das Spiel mit Licht und Dunkel und der hervorgehobene vergoldete Titel. Ich wünsche dem Buch viele interessierte Leser. Es ist nicht nur Katzenfreunden zu empfehlen. Die Kombination aus Katzenroman und Fantasy ist der Autorin meiner Meinung nach ausgezeichnet gelungen.

sehr unterhaltsam
von Manja Teichner aus Krefeld am 22.11.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Katzenkönigin des Katzenreiches Trefélin Bastet Merit kommt extra in die Menschenwelt um sich von ihrer langjährigen Freundin Gesa Alderson zu verabschieden. Auf ihrem Rückweg kommt es allerdings zu einem Zwischenfall und Bastet Merit verliert ihren Ankh. Doch ohne ihr Ankh kann sie nicht zurück in ihr Reich. Nur... Die Katzenkönigin des Katzenreiches Trefélin Bastet Merit kommt extra in die Menschenwelt um sich von ihrer langjährigen Freundin Gesa Alderson zu verabschieden. Auf ihrem Rückweg kommt es allerdings zu einem Zwischenfall und Bastet Merit verliert ihren Ankh. Doch ohne ihr Ankh kann sie nicht zurück in ihr Reich. Nur ihr Begleiter Mafed kann fliehen und Bastet Merit bleibt zurück im Körper einer normalen Hauskatze. Ihre Hoffnung beruht nun auf Feli, Gesas Enkelin, die einem ominösen Ohrring von ihrer Großmutter geerbt hat. Mit diesem könnte ihre Majestät zurück nach Hause, doch an ihn heranzukommen ist äußerst schwierig. Auch die ausgesandte Hilfe aus Trefélin, der Kater Nefer, gerät in Schwierigkeiten. Und dann kommt auch noch heraus, dass aus Trefélin heraus eine Intrige gegen Bastet Merit geschmiedet wird. Kann ihre Majestät trotzdem zurück ins Katzenreich? Und wird die Intrige aufgelöst? „Jägermond – Im Reich der Katzenkönigin“ war mein zweiter Roman der Autorin Andrea Schacht. Bisher kannte ich nur ihre Dystopie „Kyria & Reb“. Nun also hat sie mich ins Fantasygenre entführt. Feli, die eigentlich Sabine heißt, ist 17 Jahre alt. Sie besteht aber darauf entweder Feli oder Felina genannt zu werden. Sie ist die Enkelin von Gesa und erbt einen ominösen Ohrring. Mir war Feli sehr sympathisch. Finn ist fast 18 und soll sehr zu seinem Widerwillen Jura studieren. Anfangs war mir Finn nicht gerade sympathisch aber dies änderte sich im Laufe des Buches. Ihre Majestät die Katzenkönigin Bastet Merit ist eine interessante Katze. Sie regiert über Trefélin und kehrt in die Menschenwelt zurück um sich von Gesa zu verabschieden. Dort muss sie wohl oder übel für einige Zeit bleiben. Che-Nupet ist eine unheimlich liebevolle Katze und für mich war sie der heimliche Star des Romans. Sie gibt sich als dicke und dümmliche Katze aus und versteckt so geschickt ihre wahren Kräfte und Geheimnisse. Sie muss man einfach mögen. Auch die anderen Charaktere, egal ob nun Mensch oder Katze, sind alle sehr liebevoll dargestellt. Sie alle machen im Handlungsverlauf irgendeine Veränderung durch und so zeigen sie verschiedene Seiten von sich. Der Schreibstil der Autorin ist alles in allem recht flüssig und locker. Gerade zu Beginn war es aber schwierig mit den kurzen Sätzen zu Recht zu kommen. Dieses Gefühl gibt sich aber nach etwas Einlesezeit. Die Handlung ist recht spannend gehalten und die Spannungskurve steigt stetig an. Zu Beginn des Buches gibt es viele verschiedenen Perspektiven aus denen die Geschichte erzählt wird. Diese reduzieren sich aber als die Handlungsstränge zusammengeführt werden. Das Ende des Romans hat mich positiv überrascht. Durch eine Wendung kam es anders als erwartet. Es bleibt aber die ein oder andere Frage offen, die dann vielleicht in einer Fortsetzung geklärt wird. Fazit: „Jägermond – Im Reich der Katzenkönigin“ von Andrea Schacht ist ein unterhaltsamer Fantasyroman. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet, die erschaffene Welt ist wirklich toll und die Handlung ist spannend. Allerdings ist der Schreibstil zu Beginn gewöhnungsbedürftig. Nicht nur für Katzenliebhaber geeignet.