Warenkorb
 

Feuer und Stein

Eine Liebe in den Highlands

Die Outlander Saga Band 1


Die größte Liebesgeschichte aller Zeiten - jetzt als Graphic Novel

Jamie Fraser kehrt nach einer langen Zeit der Verbannung in seine Heimat Schottland zurück. Seine Liebe zu den Highlands ist größer als seine Abscheu vor den Intrigen und Kämpfen der Clans oder als sein Hass auf die Engländer. Doch all das verblasst, als er Claire Randall kennenlernt. Und auch wenn Jamie weiß, dass ihn seine Liebe zu der schönen jungen Frau in große Schwierigkeiten bringen wird, ist er gerne bereit, sich für Claire allem zu stellen, was das Schicksal gegen ihn aufbietet. Wenn sie ihm doch nur ein Zeichen geben würde, dass sie seine Liebe erwidert ...

Rezension
"Sieben Bände gibt es mittlerweile, alle gleich süchtig machend." Schweizer Familie
Portrait
Gabaldon, Diana
Diana Gabaldon war Honorarprofessorin für Tiefseebiologie und Zoologie an der Universität von Arizona, bevor sie sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. Bereits ihr erster Roman Feuer und Stein wurde international zu einem gigantischen Erfolg und führte dazu, dass Millionen von Lesern zu begeisterten Fans ihrer Romane wurden. Zuletzt wurde Gabaldons Highland-Saga unter dem Titel Outlander hochkarätig fürs Fernsehen verfilmt. Diana Gabaldon ist Mutter dreier erwachsener Kinder und lebt mit ihrem Mann in Scottsdale, Arizona.
Zitat
"Die schönste Liebesgeschichte, die ich je gelesen habe."
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 21.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0422-9
Reihe Highland-Saga 1
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 23,5/16/2 cm
Gewicht 515 g
Originaltitel The Exile
Abbildungen mit Illustrationen
Illustrator Hoang Nguyen
Übersetzer Barbara Schnell
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die Outlander Saga mehr

  • Band 1

    29709097
    Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (72)
    Buch
    18,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42462679
    Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (38)
    Buch
    16,99
  • Band 3

    44514335
    Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (34)
    Buch
    16,99
  • Band 4

    43972793
    Der Ruf der Trommel
    von Diana Gabaldon
    (6)
    Buch
    14,99
  • Band 5

    43972249
    Das flammende Kreuz
    von Diana Gabaldon
    (11)
    Buch
    16,99
  • Band 6

    43993859
    Ein Hauch von Schnee und Asche
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    16,99
  • Band 7

    87412660
    Outlander - Echo der Hoffnung
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

Wahrlich bizarr!

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Ohne zu viel zu verraten: Eine englische Krankenschwester aus den 1940ern verreist mit ihrem Ehemann und landet versehentlich allein im Jahr 1743. Dort heiratet sie einen Schotten, lernt eine Hexe kennen und sagt einem Schwulen den Kampf an ... Diana Gabaldons Fantasie ist beneidenswert! Claire, die zentrale Figur, ist überraschend skrupellos darin, sich auf Jamie, den Schotten einzulassen, und fühlt sich nicht sehr schlecht ihrem zurückgelassenen Mann Frank gegenüber. Da es sieben weitere Bände gibt, vermute ich, dass die Zeitebenen komplexer sein werden, als sie in diesem Buch sind, denn hier steht die Liebesgeschichte im Vordergrund, der Fantasy-Aspekt wird recht gering gehalten. Es ist natürlich bedauernswert, dass die schwule Figur eine negative Figur ist, und zwar besonders aufgrund ihrer schwulen Begierde - aber wer weiß auch da, was die folgenden Bände bereithalten - anhand des einen Bands will ich Diana Gabaldon jedenfalls noch nicht der Homophobie bezichtigen. Gabaldon verlangt von ihren Lesern fraglos, dass sie sich auf die Haken, die sie schlägt einlässt, und das offensichtlich sehr erfolgreich. Noch scheint mir allerdings noch unklar, wohin die Reihe will. Wir werden sehen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

Aye, was für ein Buch! Packend, leidenschaftlich, äußerst humorvoll mit absoluter Suchtgefahr.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
72 Bewertungen
Übersicht
55
10
5
0
2

Einfach grandios
von melek_ay am 25.04.2019

Ich habe zuerst die Serie geschaut und war  dann richtig angefixt, die Bücher zu lesen. Ich war so begeistert, als ich mit dem Lesen  begonnen habe. Diana Gabaldon schreibt so flüssig und  wortgewaltig, das ich dachte ich bin in den schottischen Highlands. Die Landschaft  Schottlands, von damals, wird so detailge- treu b... Ich habe zuerst die Serie geschaut und war  dann richtig angefixt, die Bücher zu lesen. Ich war so begeistert, als ich mit dem Lesen  begonnen habe. Diana Gabaldon schreibt so flüssig und  wortgewaltig, das ich dachte ich bin in den schottischen Highlands. Die Landschaft  Schottlands, von damals, wird so detailge- treu beschrieben, das ich mir sehr gut  vorstellen konnte wie es früher im Jahr  1743 dort gewesen sein muss. Es wird aus  der Sicht von Claire Randall geschrieben. Claire fliegt im Jahr 1946 mit ihrem Mann Frank Randall nach Schottland um ihre  Hochzeitsreise nachzuholen und um sich besser kennenzulernen, da sich die beiden im Krieg kaum sahen. Claire war im Krieg an der der Front als Krankenschwester tä- tig. Ihr Mann möchte den Urlaub zur Ahnen- forschung nutzen. Die beiden gehen unter  anderen auch zum Steinkreis "Craigh na dun", wo die Geschichte um Jamie und  Claire auch beginnt. Claire reist durch die  Steine, wo sie von den Schotten ge- fangen genommen wird und sich später  auch in Jamie verliebt. Es hat sehr viel Spass gemacht, dieses Buch zu lesen. Die beiden  Hauptprotagonisten Jamie und Claire haben es mir angetan. Ihre Liebesgeschichte ist so wunderschön, das man immer weiterlesen möchte. Ich kann dieses Buch jedem  ans Herz legen der historische Romane,  Schottland und Zeitreisen mag und ich bin  sehr gespannt wie es mit Jamie und Claire weitergeht  

Sprachlich schön, sehr detailierte Beschreibungen, unglaublich langatmig (-weilig).
von einer Kundin/einem Kunden aus Heuweiler am 07.04.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Ein schön geschriebenes Buch, in dem alles sehr schön detailiert beschrieben wird. Leider passiert sehr wenig und das was passiert ist meist wenig spannend. Die Charaktere bleiben dabei blass: Es wird aus der Sicht der Protagonistin geschrieben und nur diese wird dabei als Person näher beleuchtet. Alle anderen werden nur durch i... Ein schön geschriebenes Buch, in dem alles sehr schön detailiert beschrieben wird. Leider passiert sehr wenig und das was passiert ist meist wenig spannend. Die Charaktere bleiben dabei blass: Es wird aus der Sicht der Protagonistin geschrieben und nur diese wird dabei als Person näher beleuchtet. Alle anderen werden nur durch ihre Handlungen beschrieben. Seltsamerweise bleibt dennoch die Hauptdarstellerin recht blass, vielleicht ist sie einfach nicht interessant genug, vielleicht liegt es daran, dass sie nur reagiert...

Eine Reise in eine andere Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldsolms am 16.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: 1946 der Zweite Weltkrieg ist endlich vorbei und die englische Krankenschwester Claire Randall verbringt mit ihren Ehemann einen Urlaub in den Highlands. Der erste Urlaub seit dem Krieg. Sie wollen sich wieder besser kennen lernen, da sie sich im Krieg so gut wie nie gesehen haben. Da er im Geheimdienst tätig war und Cl... Inhalt: 1946 der Zweite Weltkrieg ist endlich vorbei und die englische Krankenschwester Claire Randall verbringt mit ihren Ehemann einen Urlaub in den Highlands. Der erste Urlaub seit dem Krieg. Sie wollen sich wieder besser kennen lernen, da sie sich im Krieg so gut wie nie gesehen haben. Da er im Geheimdienst tätig war und Claire in den Feldlagern als Krankenschwester gearbeitet hat. Claires Mann (Frank Randall) verbindet den Urlaub gleichzeitig mit der Ahnenforschung die er betreibt. Und so kommt es das sie sich einige historische Sehenswürdigkeiten ansehen. Darunter auch der Steinkreis Craigh na dun. Und hier fängt alles an. Als Claire nochmal alleine den Steinkreis besucht geschieht etwas mit dem sie nicht gerechnet hat. Sie reist durch die Steine. Direkt ins Jahr 1743. Dort wird sie von Schotten gefangen genommen und verschleppt. Jeder Fluchtversuch scheint unmöglich. Was haben die Schotten mit ihr vor? Wie soll sie nur in der rauen Vergangenheit überleben und wird sie Frank je wiedersehen? Charakter: Claire Randell: Claire hat in ihrer Zeit als Krankenschwester sehr viel durchgemacht. Deshalb ist sie, was Verletzungen angeht, etwas abgestumpft. Sie sagt sehr gerne ihre Meinung und kann schnell impulsive werden. Dennoch ist sie sehr liebenswert. Um die, die ihr wichtig sind macht sie sich schnell Sorgen. Sie packt gern mit an als untätig wo rum zu sitzen. Zudem kennt sie sich noch sehr gut mit der Naturheilkunde aus. Was in der Vergangenheit sehr hilfreich ist. Frank Randell: Frank ist ein tollpatschiger Professor. Er interessiert sich sehr für Geschichte, besonders die der Highlands, da in der Vergangenheit ein Verwarnter hier gelebt und gedient hatte. Er kann sehr schnell eifersüchtig werden und wirkt manchmal etwas fern der Realität. Jamie Fraiser: Jami ist sehr aufgeweckt und meist ziemlich gut drauf. Er macht sehr viel Spaß, kann aber auch sehr ernst sein. Seine Rolle in den Highlands nimmt er sehr ernst. Doch er hat eine schlechte Vergangenheit, die ihm immer noch zu schaffen macht. Dies will er nur niemanden zeigen. Generell will er keine Schwäche zeigen. Vor niemanden. Er ist sehr gütig und Hilfsberit, kann aber auch sehr schnell eifersüchtig werden. Meinung: Den Einband finde ich sehr passend gestaltet. Das Buch sieht sehr elegant aus und weist schon etwas darauf hin, dass die Geschichte in der Vergangenheit spielen könnte. Die Farben des Einbands finde ich auch wirklich sehr, sehr schön. Was ich noch gut finde ist, dass die Geschichte der Highlands vorne und hinten in dem Buch kurz zusammen gefasst ist. Das ist wirklich eine sehr schöne Idee. Was ich auch noch gut finde ist, dass das Buch (zu den Kapiteln) in einzelne Teile aufgeteilt ist (um genau zu sein 7). Die Deckblätter dieser Teile sind sehr schlicht, aber auch schön und passend gestaltet. Wenn man Anfängt zu lesen, merkt man schnell, dass es einige Unterschiede zur Serie gibt (natürlich nur falls man diese auch gesehen hat.) Aber das finde ich nicht weiter schlimm. Im Gegenteil. Das macht das Buch spannender für die Leute, die die Serie schon geguckt haben. Für mich fand ich, dass das Buch etwas kompliziert geschrieben war. Ich musste mich erst mal rein lesen und brauchte beim lesen auch einiges an Konzentration. Paar Fragen bleiben ungeklärt, aber vielleicht ändert sich das ja noch im zweiten Band. Die Geschichte an sich fand ich romantisch, rührend, süß und auch lustig. Man kann wirklich mit den Charakteren mit fiebern. Für mich wurde das Buch erst ab den 2. Bis 3. Teil richtig spannen, da dort immer mehr Unterschiede zur Serie auftauchten. Ich habe mich in zwei Charaktere dieses Buches wirklich verliebt. Und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht. Der nächste Teil kann Spoiler enthalten. Ich habe mir am Ende eines Teil mal Klebezettel gemacht, die ich nun mit euch teile möchte. 1. Teil Der 1. Teil war schon mal sehr gut beschrieben. Es fehlt an manchen Teilen noch etwas mehr Spannung. Die Ähnlichkeit zur Serie ist vom reinen Ablauf her sehr exakt. Klar gibt es den einen oder anderen Unterschied, besonders was die Charaktere betreffen. 2. Teil Der 2. Teil war schon etwas spannender als der erste. Aber da ist trotzdem noch Luft nach oben. Vielleicht finde ich es nur nicht so spannend, da ich schon vieles aus der Serie kenne. 4. Teil Das Ende dieses Teils ist wirklich sehr rührend. Der Teil ist bis jetzt am Spannendsten, wegen dem Hexenprozess und da sich einiges unterscheidet. Leider habe ich von den letzten 3 Teilen keine Zettel mehr. Tut mir wirklich sehr leid. Aber ich kann euch zusammenfassend sagen, dass es immer besser wurde und es immer mehr Unterschiede zur Serie gab. Lieblingszitat/e: „Hab keine Angst, wir sind jetzt zu zweit“ - Jamie zu Claire „Ich will dich, seit ich dich das erste Mal gesehen habe. Aber ich liebe dich, seit du in meinen Armen geweint hast und dich von mir hast trösten lassen, am ersten Tag in Leoch.“ -Jamie zu Claire Spoiler Ende Fazit: Als Fazit kann ich sagen, das ich dieses Buch echt gut finde und nur weiter empfehlen kann. Es ist sehr spannend und wirklich, wirklich rührend. Man kann sich sehr gut in das Buch hinein versetzten. Die Gegend und die Charaktere sind sehr gut beschrieben. An manchen Stellen ist das Buch etwas brutal. Doch überwiegend ist es eine sehr schöne Geschichte, von einer Frau die ein sehr großes und atemberaubendes Abenteuer erlebt. Bewertung: Ich gebe diesem Buch 10 von 10 möglichen Federn. -Kriegsfeder Unser Blog: https://paradiseofbooksdot.wordpress.com/