Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Erzählungen

(10)
Ungefähr zu der Zeit, als Jim Morrison „Light my fire" und Paul McCartney „Long and winding road" sangen, begegnet Haruki Murakamis Ich-Erzähler dem „100%igen Mädchen" – und lässt es fahrlässig ziehen. Er versucht so gut wie gar nicht, seiner Schwester den überaus vernünftigen Verlobten zu verleiden, tröstet sich mit virtuosem Rasenmähen über eine untreue Freundin hinweg, arbeitet in einer Fabrik, die künstliche Elefanten produziert, und träumt von einem wunderbar tanzenden Zwerg, dessen gefährliche Fähigkeiten er sich leiht.
Murakamis lakonische Erzählungen kreisen um das, was man einst Schicksal nannte – eine vielleicht selbsterschaffene, stets überraschend aufschimmernde Macht –, sie haben seine deutschsprachigen Leser ebenso in Entzücken versetzt wie vorher schon ein japanisches Millionenpublikum.
Portrait
Haruki Murakami, 1949 in Kyoto geboren, lebte über längere Zeit in den USA und in Europa und ist der gefeierte und mit höchsten Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Werk erscheint in deutscher Übersetzung im DuMont Buchverlag.
Nora Bierich, geboren 1958, hat Philosophie und Japanologie studiert und lebt in Berlin. Neben Haruki Murakami übersetzte sie aus dem Japanischen Werke des Philosophen Kôjin Karatani und von Kenzaburô Ôe.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 189 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783832186050
Verlag DUMONT Buchverlag
Dateigröße 3457 KB
Übersetzer Nora Bierich
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah

von Haruki Murakami
eBook
7,99
+
=
Von Männern, die keine Frauen haben

Von Männern, die keine Frauen haben

von Haruki Murakami
(27)
eBook
8,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Von kleinen grünen Monstern über Lederhosen bis zu tanzenden Kobolden. Hier hat sich Murakami (mal wieder) selbst übertroffen. Von kleinen grünen Monstern über Lederhosen bis zu tanzenden Kobolden. Hier hat sich Murakami (mal wieder) selbst übertroffen.

„Kleine feine Geschichten“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ich liebe Kurzgeschichten! Und Murakami kann es! Von scheinbar banalen Themen bis hin zu ganz ungewöhnlichen Geschichten, fragt Murakami "Was wäre wenn?". Immer geht es irgendwie um Zweisamkeit und Einsamkeit, um vertane Chancen, Langeweile und vieles mehr, was den Alltag so ausmachen kann. Literarisch! Ich liebe Kurzgeschichten! Und Murakami kann es! Von scheinbar banalen Themen bis hin zu ganz ungewöhnlichen Geschichten, fragt Murakami "Was wäre wenn?". Immer geht es irgendwie um Zweisamkeit und Einsamkeit, um vertane Chancen, Langeweile und vieles mehr, was den Alltag so ausmachen kann. Literarisch!

Sabrina Küpper, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Wer märchenhafte, manchmal leicht skurrile Kurzgeschichten liebt ist hier genau richtig! Wer märchenhafte, manchmal leicht skurrile Kurzgeschichten liebt ist hier genau richtig!

„Absolute Geschmackssache !“

Martina Denzer, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Die Erzählungen von Murakami sind ein perfekter Einstieg um den Autoren kennenzulernen. "...die Geschichten wirken harmlos und banal....doch NICHTS von dem, was der Band erzählt ist einfach. Es ist abgründig und böse: ein gutes Buch." FAZ Die Erzählungen von Murakami sind ein perfekter Einstieg um den Autoren kennenzulernen. "...die Geschichten wirken harmlos und banal....doch NICHTS von dem, was der Band erzählt ist einfach. Es ist abgründig und böse: ein gutes Buch." FAZ

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
1

wunderbar
von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

wunderbares Buch, sehr phantasievoll, typisches Buch von Haruki Murakami den ich immer wieder gerne lese

von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Melancholisch und weise, aufbauend, zum Nachdenken anregend.

Macht Lust auf Murakami
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 06.03.2016
Bewertet: Taschenbuch

1. Es ist das erste Buch, das ich von Murakami gelesen habe. 2. Normalerweise mag ich keine Erzählungen. Doch nach dieser Lektüre habe ich Lust auf mehr bekommen und werde auf jeden Fall seine Bestseller "Kafka am Strand" und "Gefährliche Geliebte" lesen. In den neun Kurzgeschichten beschreibt Murakami auf sehr eindrucksvolle... 1. Es ist das erste Buch, das ich von Murakami gelesen habe. 2. Normalerweise mag ich keine Erzählungen. Doch nach dieser Lektüre habe ich Lust auf mehr bekommen und werde auf jeden Fall seine Bestseller "Kafka am Strand" und "Gefährliche Geliebte" lesen. In den neun Kurzgeschichten beschreibt Murakami auf sehr eindrucksvolle Weise die Beziehung zwischen Geschwistern, zwischen Schulkameraden, zwischen Eheleuten und zwischen beruflichen Brieffreunden. Sie handeln von Einsamkeit, dem Leben in der Großstadt, Vertrauen und Rache und erzählen auch einiges über die japanische Kultur. Gepickt ist das Ganze mit philosophischen Sätzen, die melancholisch stimmen und viel über das Leben erzählen. Mich hat das Buch auf jeden Fall überzeugt! Mit den scienefictionartigen "TV-People" oder "Das grüne Monster" konnte ich wiederum nichts anfangen, weswegen es einen Stern weniger gibt.