Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Roman

Der Hundertjährige Band 1

Jonas Jonasson

(229)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 7,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach - und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.

Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641056681
Verlag Random House ebook
Originaltitel Hundraåringen som klev ut genom fönstret och försvann
Dateigröße 6815 KB
Übersetzer Wibke Kuhn
Verkaufsrang 8767

Weitere Bände von Der Hundertjährige

Buchhändler-Empfehlungen

L. V. Schmidt, Thalia-Buchhandlung Hamm

Jonas Jonasson schreibt tolle Bücher zum Schmöckern. In seinen Geschichten vergisst man die Zeit und alles andere um sich herum. Die Charaktere ist alle einzigartig und schräg, perfekt für gemütliche Abende auf dem Sofa.

Sandra Sitz!

Franziska Peipp, Thalia-Buchhandlung

Ein Roman mit rabenschwarzen Humor, unterhaltsamen Charakteren und interessanten Setting. Eigentlich halte ich nichts von Zeitwechsel in Büchern. Häufig ist es zu unübersichtlich dargestellt. Doch hier bin ich erstaunlich gut zurechtgekommen. Die Geschichte von dem gewitzten 100 jährigen Allan Karlsson, der es im Altersheim nicht mehr ausgehalten hat und kurzum abhaut ist ein sehr unterhaltsames Buch, das man immer wieder lesen kann! Stichwort: Sandra sitz!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
229 Bewertungen
Übersicht
162
44
4
6
13

Nicht lustig
von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das soll humorvoll sein? Es ist überladen, verkrampft. Habe bei Seite 200 aufgegeben: Fertig mit lustig!

Witzig, chaotisch und viel schwarzer Humor!
von Lesekaiser aus Österreich am 02.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt: Allan Karlsson hat keine Lust auf seine Geburtstagsfeier im Altenheim. Obwohl der Bürgermeister und die Presse auf den 100jährigen Jubilar warten, steigt Allan kurzerhand aus dem Fenster und verduftet. Bald schon sucht ganz Schweden nach dem kauzigen Alten, doch der ist es gewohnt, das Weltgeschehen durcheinander zu bri... Inhalt: Allan Karlsson hat keine Lust auf seine Geburtstagsfeier im Altenheim. Obwohl der Bürgermeister und die Presse auf den 100jährigen Jubilar warten, steigt Allan kurzerhand aus dem Fenster und verduftet. Bald schon sucht ganz Schweden nach dem kauzigen Alten, doch der ist es gewohnt, das Weltgeschehen durcheinander zu bringen und sich immer wieder aus dem Staub zu machen. Mit viel Charme begleitet Otto Sander den schlitzohrigen Allan auf seiner herrlich komischen Flucht durch Schweden und lässt augenzwinkernd die politischen Verwicklungen des 100-Jährigen Revue passieren. Fazit: Das Faszinierende bei dem Buch ist, dass es vollkommenen unrealistisch ist, allerdings durch den witzigen und fesselnden Schreibstil irgendwie real wirkt. Das Buch habe ich schon ein paar Mal gelesen. Einmal sogar auf Englisch (für die Schule). Ich war schon sehr gespannt, wie das Hörbuch dazu sein würde. Vor allem, da es auf drei Stunden gekürzt wurde. Leider war es nicht so ganz mein Fall. Vor allem für Leser/ Hörer, die das Buch noch nicht kennen, dürfte die Geschichte verwirrend sein. Am Ende komme ich zu dem Entschluss, dass man zuerst das Buch lesen sollte, bevor man das Hörbuch anhört.

ine humorvolle Reise durch die letzten hundert Jahre der Geschichte
von Yonania aus Berlin am 20.11.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Alan Karlsson wird 100 Jahre alt und das muss gefeiert werden! Sogar der Bürgermeister und die Presse kommen. Blöd nur, dass Alan darauf keine Lust hat, aus dem Fenster steigt und verschwindet. Am Busbahnhof lässt Alan dann einen Koffer mitgehen, in der sich keine erhoffte Wechselkleidung befindet, sondern 50 Millionen Kronen. S... Alan Karlsson wird 100 Jahre alt und das muss gefeiert werden! Sogar der Bürgermeister und die Presse kommen. Blöd nur, dass Alan darauf keine Lust hat, aus dem Fenster steigt und verschwindet. Am Busbahnhof lässt Alan dann einen Koffer mitgehen, in der sich keine erhoffte Wechselkleidung befindet, sondern 50 Millionen Kronen. Schon bald ist das ganze Land nach ihm auf der Suche und damit ist nicht nur die Polizei gemeint sondern auch die Gangster, dessen Geld er hat. Zusammen mit neuen Bekanntschaften erlebt Alan ein großes, unglaubliches Abenteuer. Das Buch habe ich schon vor Jahren gelesen und fand es toll! Dieses Mal habe ich zum Hörbuch gegriffen und auch das hat mir gut gefallen. Die Stimme des Sprechers klang wie die eines in die Jahre gekommenen Mannes, was ich als sehr passend empfand. Das Buch spielt auf zwei Ebenen. Einerseits erzählt es die Gegenwart des hundertjährigen Alan auf seiner „Flucht“. Andererseits erfährt meine seine Lebensgeschichte und inwieweit er in entscheidenden Geschehnissen und Errungenschaften der letzten hundert Jahre eine Schlüsselrolle spielte. Der Humor und Alan waren einfach toll. Für mich grenzte es schon an Satire, was mir gut gefallen hat. Die Geschichte wurde in der dritten Person geschrieben, weswegen ich etwas brauchte, bis ich in der Geschichte war. So richtig Spannung kam auch nicht auf, was aber daran gelegen haben könnte, dass ich die Geschichte schon kannte. Was mir am besten gefiel, war aber eindeutig die Absurdität der Ereignisse und das unfassbare Glück Alans. Er ist mehr als nur eine Katze mit neun Leben. Alles in allem eine superunterhaltsame Geschichte mit satirischen Elementen, was dem ganzen auch eine tiefere Bedeutung gab. Ich mochte die Geschichte sehr gerne. Der Schreibstil war für mich gewöhnungsbedürftig. Eine einzigartige Geschichte, die ich weiterempfehlen kann.

  • Artikelbild-0