Warenkorb
 

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Roman

›Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins‹ verschaffte Milan Kundera den internationalen Durchbruch. Der Prager Chirurg Tomas, der die Frauen begehrt und zugleich fürchtet und seine Scheidung wie eine Hochzeit feierte, will fortan der Liebe aus dem Weg gehen. Erst für die Kellnerin Teresa bricht er mit seinen Grundsätzen. Aber Teresa verlässt ihn in Zürich, wo die beiden sich nach dem russischen Einmarsch in Prag niedergelassen haben und kehrt in ihr Heimatland zurück. Er folgt ihr, verliert seine Stellung, arbeitet als Fensterputzer und später als Lastwagenfahrer in einem Dorf fern von Prag. Das Glück endet in der Katastrophe.
Portrait
Milan Kundera, 1929 in Brünn, ehemals Tschechoslowakei, geboren, ging 1975 ins Exil nach Frankreich, wo er seither lebt und publiziert. Sein Werk wurde in alle Weltsprachen übersetzt und mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet.

Literaturpreise:

Herder-Preis 2000
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 24.06.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-25992-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2,7 cm
Gewicht 300 g
Originaltitel Nesnesitelná Lehkost Byti, 1984 L'insoutenable légerté de l'être (franz.Ausg.)
Auflage 47. Auflage, Neuausgabe
Übersetzer Susanna Roth
Verkaufsrang 18482
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Immer noch grandios

Christine Fehlhaber, Thalia-Buchhandlung Dresden

Als ich dieses Buch das erste Mal gelesen habe (das ist jetzt mindestens 20 Jahre her), hat es mich zutiefst beeindruckt. Kürzlich war ich auf dem Weg nach Prag und wollte passende Lektüre dazu...da konnte ich doch gleich mal sehen, ob es immer noch eines meiner Lieblingsbücher ist - ist es. Auch nach 20 Jahren kann ich in der Geschichte und vor allem in Kunderas wunderbaren Schreibstil versinken. Mittlerweile ist "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" ein Klassiker und das völlig zu recht.

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Das Jahrhundertwerk atmet Zeitgeist und nimmt kein Blatt vor den Mund. Ein Muss, wenn man moderne Romane verstehen will.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
26
3
3
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2018
Bewertet: anderes Format

Für mich eines der besten Bücher, die ich kenne. Ein großer Roman über den Sinn des Lebens und die Liebe. Tiefsinnig und sehr berührend.

Beeindruckend & bewegend
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2017

Ob diese Liebesgeschte "höchste intellektuelle Ansprüche befriedigt" - wie der Klappentext verspricht-, muss ein jeder Leser für sich selbst herausfinden, sprachlich gelungen ist sie jedenfalls allemal. Kundera konstruiert eine an vielen Stellen sehr realistische Erzählung mit klugen, witzigen Formulierungen, die einen guten Ein... Ob diese Liebesgeschte "höchste intellektuelle Ansprüche befriedigt" - wie der Klappentext verspricht-, muss ein jeder Leser für sich selbst herausfinden, sprachlich gelungen ist sie jedenfalls allemal. Kundera konstruiert eine an vielen Stellen sehr realistische Erzählung mit klugen, witzigen Formulierungen, die einen guten Einblick in die Gedanken der Figuren geben und das Buch in Summe wirklich sehr empfehlenswert machen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 19.07.2017
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch gehört zu den Top 10 meiner gelesenen Bücher. So philosophisch, so wahr, so poetisch. Ich möchte mehr Bücher lesen, die so über die Liebe erzählen!