Meine Filiale

Die Billigesser

Thomas Bernhard

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Die vier Billigesser essen seit Jahren von Montag bis Freitag in einer bestimmten Wiener öffentlichen Küche immer das billigste Essen. Für Koller rücken sie ins Zentrum seiner wissenschaftlichen Aufmerksamkeit, als er eines Tages nicht zur alten Esche, sondern zur alten Eiche geht und erkennt, daß sie das zentrale Stück seiner Studie über die Physiognomik mit dem Titel Die Billigesser darstellen. Die Andeutungen, die Koller ihm gegenüber vom Inhalt dieser Studie macht, versucht der Erzähler – ein Bankbeamter und ehemaliger Schulkamerad von Koller – anzudeuten.

Thomas Bernhard, 1931 in Heerlen (Niederlande) geboren, starb im Februar 1989 in Gmunden (Oberösterreich). Er zählt zu den bedeutendsten österreichischen Schriftstellern und wurde unter anderem 1970 mit dem Georg-Büchner-Preis und 1972 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Der Suhrkamp Verlag publiziert eine Werkausgabe in 22 Bänden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 155
Erscheinungsdatum 25.01.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-37989-9
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 17,8/11/1,3 cm
Gewicht 102 g
Auflage 11

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Menü Essen
von Patrick Nagl aus Wien am 02.08.2010

Vier Freunde treffen einander täglich um in einer öffentlichen Ausspeisung gemeinsam das billigste Menü des Tages einzunehmen. Bernhards Billigesser ist mehr als eine Charakterstudie von vier Wiener Originalen, und somit philosophisch,bedrückend, belustigend und erschreckend zugleich.


  • Artikelbild-0