Warenkorb
 

The Hunger Games 3. Mockingjay

Hunger Games v.3 (Adult Edition)

(13)
This is the final book in the ground-breaking "Hunger Games" trilogy. Against all odds, Katniss Everdeen has survived the Hunger Games twice. But now that she's made it out of the bloody arena alive, she's still not safe. The Capitol is angry. The Capitol wants revenge. Who do they think should pay for the unrest? Katniss. And what' worse, President Snow has made it clear that no one else is safe either. Not Katniss' family, not her friends, not the people of District 12.
Portrait
Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90er Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 01.12.2011
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4071-3210-5
Verlag Scholastic Ltd.
Maße (L/B/H) 19,9/13,1/3,2 cm
Gewicht 322 g
Verkaufsrang 2.205
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„" If we burn, you burn with us!"“

Jennifer Ernler, Thalia-Buchhandlung Hof

Endlich! Nach elf langen Monaten ist der 3. Teil der Hunger Games Trilogie im Handel.

Nachdem Katniss die Hunger-Spiele ein zweites Mal überlebt hat, nimmt sie ihre Rolle als Mockingjay und Anführerin der Rebellen an. Mit allen Mitteln will sie den entführten Peeta befreien und das Capitol vernichten.
Kann Katniss Panem von der Grausamkeit des Capitols befreien, für wen entscheidet sie sich - Gale oder Peeta und wird sie auch diesmal überleben?

Das letzte Buch von Suzanne Collins Hunger Games Trilogie ist wie seine Vorgänger: Spannend, erschütternd und schonungslos.
Einmal angefangen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen.

Endlich! Nach elf langen Monaten ist der 3. Teil der Hunger Games Trilogie im Handel.

Nachdem Katniss die Hunger-Spiele ein zweites Mal überlebt hat, nimmt sie ihre Rolle als Mockingjay und Anführerin der Rebellen an. Mit allen Mitteln will sie den entführten Peeta befreien und das Capitol vernichten.
Kann Katniss Panem von der Grausamkeit des Capitols befreien, für wen entscheidet sie sich - Gale oder Peeta und wird sie auch diesmal überleben?

Das letzte Buch von Suzanne Collins Hunger Games Trilogie ist wie seine Vorgänger: Spannend, erschütternd und schonungslos.
Einmal angefangen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
4
2
0
0

Mockingjay Bewertung
von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2012

Einfach ein tolles Buch/ eine tolle Reihe, spannend geschrieben und absolut lesenswert! Sehr fesselnd, und nicht so vorrausschaubar wie andere Bücher, für mich jedenfalls ;)

Mockingjay, Hunger Games #3
von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mockingjay ist der dritte Band der Hunger-Games-Trilogie und bringt die Geschichte um Katniss und Peeta zu einem Ende. Mockingjay beginnt kurz nach dem zweiten Band, Catching Fire: Katniss und Finnick konnten von den Rebellen aus der Arena gerettet werden, doch Peeta ist ein Gefangener des Capitols. Während Katniss noch... Mockingjay ist der dritte Band der Hunger-Games-Trilogie und bringt die Geschichte um Katniss und Peeta zu einem Ende. Mockingjay beginnt kurz nach dem zweiten Band, Catching Fire: Katniss und Finnick konnten von den Rebellen aus der Arena gerettet werden, doch Peeta ist ein Gefangener des Capitols. Während Katniss noch versucht, sich in Distrikt 13 einzuleben und ihre Rolle als "Gesicht der Rebellen" zu akzeptieren, beginnt das Kapitol einen Angriff auf den dreizehnten Distrikt. War der erste Band noch mit Abstand der beste der Reihe, dicht gefolgt vom zweiten, so enttäuscht der dritte Band eigentlich nur. Die Distrikte haben den Aufstand so gut wie gewonnen, als der Leser wieder in die Geschichte einsteigt, ist fast alles erledigt. Da Katniss nicht an den Kampfhandlungen teilnehmen soll, erfährt man auch nur wenig, was geschieht; und was sie (eher zufällig) doch an Kämpfen mitbekommt, trifft sie so hart, dass sie danach tagelang nicht ansprechbar ist und in einer Traumwelt zu leben scheint - nur leider nimmt sie den Leser jedes Mal mit, und bei ihrem zweiten und dritten Zusammenbruch wird es einfach nur noch langweilig. Als Peeta wieder zu ihr stößt, weist sie ihn ganz untypisch von sich, will mit ihm nichts zu tun haben. Er ist ihr egal, überhaupt scheint Katniss alles auf einmal egal zu sein. Auch das Ende fand ich recht unlogisch, fast überstürzt: da tötet Katniss in einer Kurzschlussreaktion einen der Hauptcharaktere, wird gefangen gesetzt - und nach einiger Zeit wieder freigelassen? Einfach so? Das alltägliche Leben im 13. Distrikt ist anschaulich beschrieben und wie sehr Fernsehen und Propaganda Einfluss auf die Menschen haben, ist nahezu beängstigend dargestellt; aber das ist schon aus den anderen beiden Bänden bekannt und braucht hier nicht wieder ausufernd beschrieben zu werden. Das Super-Happy-End gibt es nicht, aber ich hätte mir ein paar Hinweise gewünscht, wie die Welt nach dem Untergang des Capitols denn jetzt aussieht. Fazit: nicht mehr so gut wie die ersten Bände, nimmt die Handlung in Mockingjay einen eher konfusen und teils schon unlogischen Verlauf. Wäre Mockingjay der erste und nicht der dritte Band der Trilogie, ich würde die nachfolgenden nicht mehr lesen.

Die Würfel sind gefallen
von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch schließt direkt an den zweiten Band an, sowohl im Inhalt als auch der Erzählweise. Auch hier wird für meinen Geschmack auf vieles nicht so eingegangen, wie ich es mir gewünscht hätte. Im Gegenzug sind dafür einige Stellen sehr in die Länge gezogen, die für mich eher uninteressant/nervig... Das Buch schließt direkt an den zweiten Band an, sowohl im Inhalt als auch der Erzählweise. Auch hier wird für meinen Geschmack auf vieles nicht so eingegangen, wie ich es mir gewünscht hätte. Im Gegenzug sind dafür einige Stellen sehr in die Länge gezogen, die für mich eher uninteressant/nervig waren. Auch das Verhalten der einen oder anderen Person war für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Dennoch war auch dieser finale Band der Trilogie wieder spannend zu lesen. Die harte Linie der Autorin erreicht hier schon fast schockierende Werte, gegen die die beiden letzten Bände von Harry Potter regelrecht fröhlich anmuten. Ich bin mal gespannt, was Hollywood daraus macht, zumindest die ersten beiden Teile haben schon einen Starttermin (2012 und 2013).