Warenkorb

Who Moved My Cheese?

An Amazing Way to Deal With Change In Your Work and In Your Life. Foreword by Kenneth Blanchard


Veränderung als Chance

Ein Berufswechsel, eine Scheidung oder ein Umzug: Mit Unbeholfenheit reagieren viele, wenn sich plötzlich Veränderungen im Leben einstellen. Wie man ihnen mutig und erfolgreich begegnet, erzählt die Parabel von zwei Mäusen und einem Zwergenpaar, die in einem Labyrinth leben, als eines Tages das Wichtigste in ihrem Leben, der Käse verschwindet. Ein Wettlauf um Selbstüberwindung, Hoffnung und Erfolg beginnt ...
Nr. 1 auf der Bestsellerliste der New York Times, des Wallstreet Journals und der Business Week.
Portrait
Spencer Johnson, MD, is one of the world's leading authors of inspirational writing. He has written many New York Times bestsellers, including the worldwide phenomenon Who Moved My Cheese? and, with Kenneth Blanchard, The One Minute Manager. His works have become cultural touchstones and are available in 40 languages.
Zitat
"One of the most successful business books ever" Daily Telegraph "Dr. Johnson has the rare ability to be interesting, provocative and succinct. My admiration is complete." Dr. Norman Vincent Peale, author of The Power of Positive Thinking "It leaves you feeling upbeat, and excited, and ready to go out and find your own cheese." Better Business "A firm favourite with businessfolk" Daily Mirror "highly influential" Financial Times magazine
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 01.03.1999
Sprache Englisch
ISBN 978-0-09-181697-1
Reihe Vermilion
Verlag Random House UK Ltd
Maße (L/B/H) 19,8/12,6/1 cm
Gewicht 94 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 6690
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,49
7,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Veränderungen erfolgreich begegnen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 22.01.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

'Who moved my Cheese?' (dt. Buchtitel: 'Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen') ist eine symbolische Metapher in Form einer Parabel. Sie handelt von einem Mäuse- und einem Zwergen- Gefährten-Paar, welche sich parallel innerhalb eines Labyrinths bewegen, stets auf der Suche nach neuem, frischem Käse. ... 'Who moved my Cheese?' (dt. Buchtitel: 'Die Mäusestrategie für Manager: Veränderungen erfolgreich begegnen') ist eine symbolische Metapher in Form einer Parabel. Sie handelt von einem Mäuse- und einem Zwergen- Gefährten-Paar, welche sich parallel innerhalb eines Labyrinths bewegen, stets auf der Suche nach neuem, frischem Käse. Um diesen zu finden handeln die zwei ‚Pärchen‘ höchst unterschiedlich. Wo die Mäuse sich rein rational und instinktiv verhalten, gehen die Zwerge – vergleichbar mit uns Menschen – überlegt, vorsichtig und abwiegend vor. Wer mit welcher Methode schneller an sein Ziel kommt? Lesen Sie selbst! 'Who moved my Cheese?' von Spencer Johnson ist ein nicht mal 100-seitiges Selbstmanagement-, Motivations- und Wohlfühlbuch in Form einer einfachen, netten und märchenhaften Kurzgeschichte. Ob als Denkanstoß für berufliche sowie private Neuorientierung, Gutenachtgeschichte für Kinder oder die eben hier rezensierte Originalversion zum Einlesen in englischsprachige Literatur – der Erwerb dieses Buches (deutsch oder englisch) kann kein Fehler sein.

Mutmacher
von einer Kundin/einem Kunden aus Rothrist am 25.01.2010

Dieses Buch macht Mut, Veränderungen positiv zu sehen. Man fühlt sich angesprochen, weil man sich in den Charakteren wiederfindet und sieht, welche Konsequenz unser Verhalten hat. Wir wissen es alle, wie man sollte. Dieses Buch hilft "den inneren Schweinehund" zu überwinden und nicht nur zu träumen und über bessere (vergangene) ... Dieses Buch macht Mut, Veränderungen positiv zu sehen. Man fühlt sich angesprochen, weil man sich in den Charakteren wiederfindet und sieht, welche Konsequenz unser Verhalten hat. Wir wissen es alle, wie man sollte. Dieses Buch hilft "den inneren Schweinehund" zu überwinden und nicht nur zu träumen und über bessere (vergangene) Zeiten zu klagen, sondern aufzustehen und die offene Tür zu finden, durch die man hindurchgehen kann, um das zu finden, was einem gut tut und die Seele stärkt. Gestärkt durch den Weg, den man mutig weitergegangen ist, auch wenn man/frau oft nicht wusste, ob es richtig war. Ich habe mal einen sehr weisen Spruch von E. Elliott gelesen: "Seele, du musst nicht unbedingt verstehen, aber du musst auf jeden Fall aufstehen.". Dieser Satz ist die Zusammenfassung dieses wunderbaren Buchs.