Warenkorb

Igel, komm, ich nehm dich mit

In großer Druckschrift

In der Dämmerung verlässt der Igel seinen Schlafplatz. Jetzt ist es Zeit Schnecken zu suchen und zur Igelfrau zu gehen. Er läuft über die Wiese, am Zaun entlang - und da entdeckt ihn Lena. "Du brauchst keine Angst zu haben, Igelchen", sagt sie, "bei mir hast du's gut."
Lena wirft ihre Jacke über den Igel, wickelt ihn darin ein und nimmt ihn mit heim. Aber der Igel fühlt sich als Haustier gar nicht wohl. Ob Lena wirklich weiß, was ein Igel alles braucht?

Portrait
Tilde Michels (1920-2012) wurde in Frankfurt am Main geboren, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. Nach dem Abitur besuchte sie zunächst ein Fremdspracheninstitut für Englisch und Französisch in Hamburg und ging anschließend nach Großbritannien und Frankreich. Danach lebte die renommierte Autorin viele Jahre in München. Tilde Michels ist vor allem als Bilder- und Kinderbuchautorin bekannt geworden, sie hat sich aber auch durch zahlreiche Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen einen Namen gemacht. Ihr Oeuvre umfasst weit mehr als 50 Titel. Ihre Werke wurden ins Amerikanische, Englische, Japanische, Niederländische, Französische, Norwegische, Dänische, Finnische und Spanische übersetzt und mit vielen Preisen bedacht, mehrere Bände wie das beliebte Bilderbuch ›Es klopft bei Wanja in der Nacht‹ (dtv junior 7986) standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis. Am bekanntesten ist wohl ihr ›Kleiner König Kalle Wirsch‹ (dtv junior 70134), der mit der Augsburger Puppenkiste verfilmt wurde und immer wieder im Kinderfernsehen zu sehen ist. Tilde Michels starb im Oktober 2012 in München. Herbert Ossowski urteilt über ihr Werk:»Tilde Michel schreibt hauptsächlich für Kinder bis zwölf Jahren. Ihre Themen umfassen die Umwelt der Lesezielgruppe im engeren und erweiterten Sinne, angefangen von der Familie, dem engeren Kreis, übergehend in die Freundschaft und die Natur. (...) Die Autorin hat eine Vorliebe für Fantastisches und Märchenhaftes, lässt jedoch nie die ›begreifbare Welt‹ der Kinder aus den Augen. Die Erlebnisse ihrer Figuren halten sich stets am Kinderverhafteten auf, helfen Ängste abbauen und beziehen Wünsche, Hoffnungen und Vorstellungen der Lesekinder ein. Das erklärt wohl den großen Erfolg der Bilder- und Kinderbücher.«(Herbert Ossowski: Tilde Michels, in: Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Teil 1, Autoren. Grundwerk 1995)Tilde Michels ist auch eine im Unterricht gern gelesene Autorin. Tilde Michels – ein Steckbrief Welches Kindheitserlebnis werden Sie nie vergessen?Einen Blumendiebstahl, bei dem wir zu dritt das Tulpenbeet eines Nachbarn kahl gepflückt haben und dafür von den allen Leuten in der Straße geächtet wurden.Welche Jugendeindrücke haben Ihr späteres Leben mitbestimmt?Nichts Eindeutiges. Die Familie, die Freunde und natürlich auch der Krieg. Welchen Berufswunsch hatten Sie in Ihrer Jugend?Theaterspielen und Schreiben.Welchen Beruf haben Sie tatsächlich ergriffen?Einige Zeit als Korrespondentin für Französisch und Englisch im Ausland gearbeitet. Dann nur noch geschrieben und übersetzt. Was interessiert Sie heute ganz besonders? Die nahe Zukunft. Wie’s politisch und kulturell mit uns weitergeht. Welches Buch mochten Sie als Kind am liebsten?Eine Sammlung gefühlvoller Geschichten aus dem 19. Jahrhundert, ›Herzblättchens Zeitvertreib‹.Welches Buch beeindruckte Sie in Ihrer Jugend?Am stärksten wohl die Erzählungen von Franz Kafka. Wie kamen Sie dazu, Bücher für Kinder und Jugendliche zu schreiben?Durch meinen Sohn, der selbst erfundene Geschichten hören wollte. Schreiben Sie auch für Erwachsene?Nein.(aus: dtv junior Lesebuch) Weitere Literatur zu Tilde Michels:Lexikon der Kinder- und Jugendliteratur, Band 2, Weinheim 1975, S. 476/477Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Teil 1, Autoren. Grundwerk 1995 (mit ausführlichem Werkverzeichnis)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 01.03.1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-75006-6
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,1/12,3/0,7 cm
Gewicht 74 g
Abbildungen mit zahlreichen zum Teil farbigen Illustrationen
Auflage 19. Auflage
Illustrator Sara Ball
Verkaufsrang 79235
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

An Michel`s "Wanja"-Geschichte kommt dieses Igel-Buch nicht heran, dafür thematisiert es aber überzeugend, das Wildtiere im Haus nur dann etwas zu suchen haben, wenn sie(wie Igel manchmal!) zu klein sind, um alleine überwintern zu können.. War ursprünglich mal ein Bilderbuch .

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Unglaublich niedliches Bilderbuch über den kleinen Igel und Lena, die ihm hilft über den Winter zu kommen.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.