Meine Filiale

Freude am Garten

Betrachtungen, Gedichte und Fotografien

Hermann Hesse

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Etwa die Hälfte seines Lebens hatte Hermann Hesse einen eigenen Garten. Diese »gärtnerische Scheinarbeit« war, wie er sagte, seine »Zuflucht aus der Welt des Papiers«. Sie war ihm auch behilflich beim Fortspinnen von Phantasiefäden, zur Meditation und Kontemplation. Die schönsten dieser Schilderungen, von der 1908 entstandenen Betrachtung »Im Garten« bis zu der berühmten Hexameter-Idylle »Stunden im Garten«, faßt unser Band mit zahlreichen Fotos und Aquarellen des Dichters erstmals zusammen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Volker Michels
Seitenzahl 233
Erscheinungsdatum 06.04.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-33029-5
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 17,7/12,5/1,5 cm
Gewicht 308 g
Abbildungen mit farbigen Aquarellen sowie Fotos und Zeichnungen 18 cm
Auflage 12. Auflage
Verkaufsrang 101568

Buchhändler-Empfehlungen

Schreiben, Malen und der Garten

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Hermann Hesse gehört zu den von mir hoch geschätzten Literaten. Ich schätze ihn auch als Maler, seine Aquarelle sind einfach wunderschön. Ja , und auch als literarischen Gartenliebhaber. In diesem kleinen Büchlein teilt er uns seine Freude an der Natur und seinem eigenen Garten mit, läßt uns teilhaben am Wachsen, Blühen und Vergehen. Ich mag dieses Buch sehr.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Im Garten. September. Garten der Kindheit. Jugendgarten. Die Innenwelt der Außenwelt. Meinem Bruder. Am Bodensee. Leben einer Blume. Blumen nach einem Unwetter. Auch die Blumen. Enzianblüte. Weiße Rose in der Dämmerung. Nelke. Düfte. Die ersten Blumen. Im Grase liegend. Bäume. Gestutzte Eiche. Abschied vom Bodensee. Der alte Garten. Klage um einen alten Baum. Tagebuchblatt. Das verlorene Taschenmesser. Spätsommer. Gegensätze. Der Blütenzweig. Zinnien. Herbstbeginn. Zwischen Sommer und Herbst. Beim Blumengießen. Verantwortlich für ein Stückchen Erde. Stunden im Garten. Der Pfirsischbaum. Der Gärtner träumt. Rückverwandlung. Karfreitag. Tagebuchblätter. "Wie eine verlorene Heimat".Gartengedanken aus Hermann Hesses Briefen. Einst vor tausend Jahren. Das Haus der Träume. Iris