Herz der Finsternis

Übers. u. hrsg. v. Daniel Göske

Reclam Universal-Bibliothek 8714

(11)
Der Flussdampferkapitän Marlow fährt im Auftrag einer belgischen Handelsgesellschaft
den Kongo hinauf. In den auf seinem Weg liegenden Handelsposten, von der
Gesellschaft gedacht als >>Leuchtfeuer auf der Straße zum Besseren>wie eine Schlange>Herz der Finsternis>schweren, stummen Bann der Wildnis>seine Seele
war wahnsinnig>Das Grauen! Das Grauen!>Ich riß mich zusammen und sprach langsam. >Das
letzte Wort, das er aussprach, war - Ihr Name.<<<
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Daniel Göske
Seitenzahl 166
Erscheinungsdatum 1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-008714-5
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 14,7/9,5/2 cm
Gewicht 91 g
Originaltitel Heart of Darkness
Übersetzer Daniel Göske
Buch (Taschenbuch)
4,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Herz der Finsternis

Herz der Finsternis

von Joseph Conrad
Buch (Taschenbuch)
4,80
+
=
Der Wanderfalke

Der Wanderfalke

von J. A. Baker
Buch (gebundene Ausgabe)
30,00
+
=

für

34,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Reclam Universal-Bibliothek mehr

  • Band 8710

    2996831
    De re coquinaria /Über die Kochkunst
    von Marcus Gavius Apicius
    Buch
    7,00
  • Band 8711

    2909434
    Medea
    von Hans Henny Jahnn
    Buch
    2,60
  • Band 8713

    3003863
    Über die Welt
    von Aristoteles
    Buch
    3,00
  • Band 8714

    2989129
    Herz der Finsternis
    von Joseph Conrad
    Buch
    4,80
    Sie befinden sich hier
  • Band 8715

    2869171
    Franz Sternbalds Wanderungen
    von Ludwig Tieck
    Buch
    12,80
  • Band 8717

    3005381
    Gesta Romanorum
    von Rainer Nickel
    Buch
    7,00
  • Band 8721

    2996829
    Die Grenzen der Objektivität
    von Thomas Nagel
    Buch
    5,60

Buchhändler-Empfehlungen

Stefanie Sült, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Dieses Buch ist zu Recht ein Klassiker und Vorlage für verschiedene Filme. Zwischen Moral und Mut, Menschlichkeit und den tiefsten Abgründen menschlichen Seins, sprachlich genial. Dieses Buch ist zu Recht ein Klassiker und Vorlage für verschiedene Filme. Zwischen Moral und Mut, Menschlichkeit und den tiefsten Abgründen menschlichen Seins, sprachlich genial.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Apokalypse Now. Ein Film den viele kennen. Der viele beeindruckt hat. Ob Vietnam oder Mittelamerika ist egal. Dies ist die Romanvorlage. Unbedingt lesen. Apokalypse Now. Ein Film den viele kennen. Der viele beeindruckt hat. Ob Vietnam oder Mittelamerika ist egal. Dies ist die Romanvorlage. Unbedingt lesen.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Dieser Roman befreit uns von der verklärten Sicht auf die Kolonialzeit. Dieser Roman befreit uns von der verklärten Sicht auf die Kolonialzeit.

„Finstere Herzen!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Diese Erzählung ist eins der beeindruckendsten Geschichten der Weltliteratur über Kolonialisierung und Ausbeutung.
Das Herz steht für das Innere Afrikas, das erbarmungslos von den Belgiern ausgebeutet wurde und die Finsternis für die Abgründe der Seelen der skrupellosen, gierigen Kolonialherren.

Die Geschichte zieht den Leser in Ihrem Bann und ist gnadenlos und grausam.

Das ist große Literatur! Schade, dass Joseph Conrad in Vergessenheit gerät.
Diese Erzählung ist eins der beeindruckendsten Geschichten der Weltliteratur über Kolonialisierung und Ausbeutung.
Das Herz steht für das Innere Afrikas, das erbarmungslos von den Belgiern ausgebeutet wurde und die Finsternis für die Abgründe der Seelen der skrupellosen, gierigen Kolonialherren.

Die Geschichte zieht den Leser in Ihrem Bann und ist gnadenlos und grausam.

Das ist große Literatur! Schade, dass Joseph Conrad in Vergessenheit gerät.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Verkannter Rassismus
von einer Kundin/einem Kunden aus Nittenau am 10.06.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Mir fällt auf, daß niemand die rassistischen Töne des Autors/Helden bemerkt/kritisiert? Die" englische Herrenrasse", die er so anpreist. Die geringschätzung alles "nichtenglischen". Wer LIEST dieses Buch eigentlich, und WIE!

Apokalypse
von Patrick Nagl aus Wien am 11.05.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Herz der Finsternis ist wahrscheinlich der bekannteste und zugleich auch genialste Roman Conrads. Wie meistens bei Conrad geht es aber nicht nur um Schiff oder Seefahrt in seinem Werk sondern um tiefe menschliche oder psychologische Abgründe, wie auch hier der Protagonist auf seiner Schiffsreise durch den Dschungel Afrikas... Das Herz der Finsternis ist wahrscheinlich der bekannteste und zugleich auch genialste Roman Conrads. Wie meistens bei Conrad geht es aber nicht nur um Schiff oder Seefahrt in seinem Werk sondern um tiefe menschliche oder psychologische Abgründe, wie auch hier der Protagonist auf seiner Schiffsreise durch den Dschungel Afrikas einiges erleben muss. Das Thema wurde übrigens im Antikriegsfilm Apokalypse Now wieder aufgegriffen.

Reise in die Nacht
von Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 23.06.2010
Bewertet: Buch (gebunden)

In seinem Roman verwertet Joseph Conrad (1857- 1924)eigene Erlebnisse einer Reise durch den Kongo 1890: Kapitän Marlow unternimmt im Auftrag einer Handelsgesellschaft eine Fahrt in die belgische Kolonie, um Elfenbein zu kaufen. Die "Reise in die Finsternis" wird zu einem Albtraum. Angewidert von den Praktiken des Elfenbeinhändlers Kurtz,... In seinem Roman verwertet Joseph Conrad (1857- 1924)eigene Erlebnisse einer Reise durch den Kongo 1890: Kapitän Marlow unternimmt im Auftrag einer Handelsgesellschaft eine Fahrt in die belgische Kolonie, um Elfenbein zu kaufen. Die "Reise in die Finsternis" wird zu einem Albtraum. Angewidert von den Praktiken des Elfenbeinhändlers Kurtz, tief im Dschungel des Kongo, der völlig skrupellos die Einheimischen unterdrückt und ausbeutet, erkennt er in ihm dennoch seine Alter Ego. Die Begegnung mit dem Bösen entwickelt sich für Marlow zur Reise in die Abgründe seines eigenen Ichs. Aus dieser Situation heraus erzeugt der Roman eine ungeheure Spannung. Ziele und Methoden der imperialen Mächte, Ausbeutung ihrer Kolonien und Terrorisierung der Ureinwohner, zeigen den europäischen Imperialismus auf seinem Höhepunkt. J. Conrad, der als Kapitän selbst die Welt bereist hat, weiß, wovon er spricht. Seine spannenden Abenteuerromane spielen meist auf dem Meer, in Südamerika oder Asien, schildern eindringlich das Verhältnis des Menschen zur Natur und sein Verhalten in extremen Situationen.