Meine Filiale

Zeraldas Riese

Kinderbücher Band 531

Tomi Ungerer

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 9,00 €

Accordion öffnen
  • Zeraldas Riese

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    9,00 €

    Diogenes
  • Zeraldas Riese

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    18,00 €

    Diogenes

Beschreibung

Es war einmal ein einsamer Menschenfresser, ein Riese von Gestalt, und wie alle Menschenfresser hatte er scharfe Zähne, eine große Nase, ein langes Messer und einen fürchterlichen Appetit. Am besten schmeckten ihm kleine Kinder. Bis Zeralda kam…

"Der Kinderbuchklassiker, der so unzimperlich wie eindrücklich belegt, daß Liebe eben doch durch den Magen geht ..." (Bücherbär)
"Qualitätsmarke: ein Tomi-Ungerer-Buch!" (tz)

"Bereitet kleinen und großen Kindern barbarisches Vergnügen." (Die Weltwoche)

"Ein üppiger Klassiker, in dem die Freude an kulinarischen Genüssen mindestens so wichtig ist wie der Glaube an das Gute." (Annabelle)

"Tomi Ungerer kann boshaft sein, wie er will: Kindern gehört seine ganze Liebe und Solidarität." (Tages-Anzeiger)

Tomi Ungerer, geboren am 28. November 1931 in Straßburg, verpatzte die Reifeprüfung, trampte dafür durch ganz Europa und veröffentlichte erste Zeichnungen im ›Simplicissimus‹. In New York begann sein unaufhaltsamer Aufstieg als Illustrator, Kinderbuchautor, Zeichner und Maler. Seine Bilderbücher, etwa ›Die drei Räuber‹ oder ›Der Mondmann‹, sind moderne Klassiker. Tomi Ungerer starb 2019 in Cork, Irland.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 36
Altersempfehlung 5 - 7 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.03.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-00531-8
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 30,7/23,5/1 cm
Gewicht 498 g
Originaltitel Zeralda's Ogre
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern 31 cm
Auflage 9
Übersetzer Anna Cramer-Klett
Verkaufsrang 39174

Weitere Bände von Kinderbücher

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Sicherlich nix für die Kleinsten, aber 5-8Jährigen dürfte diese doch irgendwie typische Ungerer-Geschichte(vor allem Mädels) gefallen. Wie man pfiffig Riesen "besiegt" - hat was !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Ein Bilderbuch-Klassiker der nach wie vor überzeugt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer am 05.06.2018

Im Fokus dieses tollen Kinderbuches steht ein Menschenfresser, der es auf Kinder abgesehen hat. Die Bürger sind verängstigt und auch den kleinen Zuhörern gruselt es am Anfang noch ein wenig. Weit abgelegen in einem Dorf lebt die kleine Zeralda und hat noch nie etwas von dem Menschenfresser gehört. Ihre große Leidenschaft ist das... Im Fokus dieses tollen Kinderbuches steht ein Menschenfresser, der es auf Kinder abgesehen hat. Die Bürger sind verängstigt und auch den kleinen Zuhörern gruselt es am Anfang noch ein wenig. Weit abgelegen in einem Dorf lebt die kleine Zeralda und hat noch nie etwas von dem Menschenfresser gehört. Ihre große Leidenschaft ist das Kochen. Eines Tages macht sie sich auf den Weg zum Markt um ihre angebaute Ware zu verkaufen. Der Menschenfresser liegt schon auf der Lauer und die Spannung für die Kleinen Zuhörer steigt! Doch dann stürzt der Riese von einem Berg und fällt der kleinen Zeraldas vor die Füsse. Er ist weggetreten und faselt nur etwas von großem Hunger. Zeralda macht schnell ein Feuer und bekocht den Riesen fürstlich. Dieser ist so begeistert, dass er seine Lust auf Kinder verliert und Zeralda und ihren kranken Vater auf sein Schloss einlädt. Zeralda kocht und kocht und bekehrt mit der Zeit alle Menschenfresser im Umkreis. Natürlich verlieben sich die beiden und gründen eine Familie. Ich liebe dieses Bilderbuch abgöttisch und das seit bereit 35 Jahren. Ich lese es immer wieder gern vor und die Kinder sind begeistert.

Ein Bilderbuchklassiker
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 27.08.2011

Diese Buch von Tomi Ungerer erschien bereits Ende der sechziger Jahre und war für damalige Verhältnisse ein absolutes Neuwerk.So bissig,so liebevoll wurde selten eine Geschichte in einem Kinderbuch erzählt.Ich bin froh,daß es noch immer aufgelegt wird.Es ist einfach phantastisch.


  • Artikelbild-0