Pedro und die Bettler von Cartagena

(Lesen und verstehen)

(1)
Der Alltag in der kolumbianischen Stadt Cartagena ist hart. Umso schwerer ist es für den elternlosen Pedro und seine kleine Schwester Juanita, sich alleine durchzuschlagen. Grausam ausgenutzt und misshandelt, müssen die zwei Kinder für den Verbrecherkönig Diablo betteln gehen. Als dieser eine Freundin von ihnen ermorden lässt, fliehen Pedro und Juanita Hals über Kopf...

Kinderschicksal in der dritten Welt: Realistisch und spannend schildert dieses Buch, wie es zwei Geschwistern gelingt, den Teufelskreis des Elends zu durchbrechen.

Portrait
Ursula Hasler wurde 1940 in Zürich geboren. Sie hat an verschiedenen Literaturwettbewerben teilgenommen und schreibt überwiegend Kurzgeschichten und Glossen. ›Pedro und die Bettler von Cartagena‹ ist ihr erstes Kinderbuch.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Altersempfehlung ab 11
Erscheinungsdatum 01.03.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-70248-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,1/12,3/1,5 cm
Gewicht 182 g
Abbildungen mit Illustrationen von Susann Opel-Götz.
Illustrator Susann Opel-Götz
Verkaufsrang 34.972
Buch (Taschenbuch)
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Pedro und die Bettler von Cartagena

Pedro und die Bettler von Cartagena

von Ursula Hasler
(1)
Buch (Taschenbuch)
6,95
+
=
Ich hätte Nein sagen können

Ich hätte Nein sagen können

von Annika Thor
Buch (Taschenbuch)
6,95
+
=

für

13,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

traurig aber schön
von Twins am 25.07.2008

Ich musste dieses Buch in der 5ten Klasse lesen. Es ist ein trauriges aber schönes Buch, das das grausame Leben armer Kinder in anderen Regionen zeigt. Das Buch ist spannend, mitreißend und einfühlsam.