• Die Straße der Ölsardinen

Die Straße der Ölsardinen

Roman

8,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(3)

Weitere Formate

Taschenbuch

8,90 €

  • Die Straße der Ölsardinen

    dtv

    Sofort lieferbar

    8,90 €

    dtv

Hörbuch-Download

13,95 €

Inhalt und Details


Ein kleines Städtchen in Amerika

So komisch, leicht und nostalgisch ist diese Prosa, dass man beinahe vergessen könnte, dass es sich um Weltliteratur handelt.



Gelegenheitsarbeiter, Taugenichtse, Dirnen und Sonderlinge bevölkern die Cannery Row im kalifornischen Fischerstädtchen Monterey. Sie leben in alten Lagerhallen wie Mack und seine vier Kumpane, denen jede geregelte Arbeit verhasst ist; sie hausen in ausrangierten Dampfkesseln und verrosteten Röhren auf dem »leeren Platz«, der alles andere als leer ist oder wie Henri, der Maler, in einem Boot Marke Eigenbau, an dem er seit zwanzig Jahren herumbastelt und in dem es keine seiner Frauen und Freundinnen lange aushält. Sie treffen sich im unerschöpflichen Kramladen des Chinesen Lee Chong, um auf Pump einzukaufen, in den Kneipen rund um die Fischkonservenfabriken, in Doras Etablissement und im Laboratorium des einsiedlerisch lebenden Meeresbiologen »Doc«, den sie eines Tages mit einer grandiosen Party überraschen. Und das alles spielt sich unter den misstrauischen Blicken der ordentlichen Bürger von Monterey ab ...
  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    151

  • Erscheinungsdatum

    01.09.1986

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-423-10625-2

  • Verlag dtv

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

  • Einband

    Taschenbuch

  • Seitenzahl

    151

  • Erscheinungsdatum

    01.09.1986

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-423-10625-2

  • Verlag dtv
  • Maße (L/B/H)

    19/12/1,5 cm

  • Gewicht

    157 g

  • Originaltitel Cannery Row
  • Auflage

    15. Auflage

  • Übersetzer

    Rudolf Frank

  • Verkaufsrang

    23777

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Außergewöhnlich
von Io am 07.06.2020

gut geschrieben, so schöne Sprache, unheimlich interessant, abwechslungsreich. Das Ende...ist okay. Aber alles in allem wirklich herausragend.

Eine Straße wie keine Andere
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 07.06.2016

Der Leser folgt dem Leben und dem Handeln der Bewohner der "Straße der Ölsardinen". Was im ersten Moment eher langweilig oder eintönig klingt, ist ein Meisterwerk von Steinbeck. Die Figuren sind so lebendig und ihre Eigenheiten so faszinierend, dass man das Buch schwerlich beiseite legen kann und einfachste Tätigkeiten der Bewoh... Der Leser folgt dem Leben und dem Handeln der Bewohner der "Straße der Ölsardinen". Was im ersten Moment eher langweilig oder eintönig klingt, ist ein Meisterwerk von Steinbeck. Die Figuren sind so lebendig und ihre Eigenheiten so faszinierend, dass man das Buch schwerlich beiseite legen kann und einfachste Tätigkeiten der Bewohner zu einem Fundus an Großartigkeiten werden. Hut ab für dieses Buch. Empfehlenswert für alle, die ein richtig gutes literarisches Werk mit einer schönen Sprache lesen wollen (ohne sich zu langweilen!).

Die Straße der Ölsardinen
von Jenny Lentes aus Düren am 28.05.2013

Ein Klassiker der erst trüb und schwermütig erscheint, doch wenn man erst einmal in das Fischerdörfchen Monterey eingetaucht ist und die verschrobenen und oftmals sonderbaren Bewohner kennen gelernt hat, wird man von einer nostalgischen, leichten Stimmung umflutet. So erlebt man mit, wie Mack und seine Kumpanen sich gekonnt als ... Ein Klassiker der erst trüb und schwermütig erscheint, doch wenn man erst einmal in das Fischerdörfchen Monterey eingetaucht ist und die verschrobenen und oftmals sonderbaren Bewohner kennen gelernt hat, wird man von einer nostalgischen, leichten Stimmung umflutet. So erlebt man mit, wie Mack und seine Kumpanen sich gekonnt als Überlebenskünstler präsentieren und versuchen sich in der Gesellschaft von Malern, Bootsbauern, Kesselbewohnern und Meeresbiologen zu behaupten.


Die Leseprobe wird geladen.
  • Artikelbild-0