Meine Filiale

Hinter dem Horizont

Eine New Yorker Liebesgeschichte

detebe Band 21452

Hans Werner Kettenbach

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Der Deutsche Frank Wagner hat den Atlantik überquert wie einst Millionen von Einwanderern: in der Hoffnung, den Horizont der alten Welt hinter sich zu lassen und endlich das Zentrum des Lebens zu finden. In Manhattan begegnet er der Amerikanerin Nancy Ferencz. Es beginnt eine Liebesgeschichte. Doch ist New York die Erfüllung der Sehnsucht?

Geboren 1928, arbeitet als Ressortleiter Politik beim Kölner Stadt-Anzeiger. Veröffentlichte neben Sachbüchern verschiedene Romane und Krimis, zuletzt erschien von ihm im Diogenes Verlag 'Minnie oder ein Fall von Geringfügigkeit' (detebe 21218).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 28.03.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21452-9
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,9/11,5/2 cm
Gewicht 258 g
Auflage 7. Auflage

Weitere Bände von detebe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Mein Lieblingsbuch von Hans Werne Kettenbach
von Kerstin Hirth aus Coesfeld am 05.02.2010

In Manhattan begegnen sich die Amerikanerin Nancy Ferencz und der Deutsche Franz Wagner. Nancy fühlt sich angezogen und zugleich irritiert von diesem Europäer, der nach New York gekommen ist in der Hoffnung, den Horizont der alten Welt hinter sich zu lassen und endlich das Zentrum des Lebens zu finden. Aus der Liebesgeschichte w... In Manhattan begegnen sich die Amerikanerin Nancy Ferencz und der Deutsche Franz Wagner. Nancy fühlt sich angezogen und zugleich irritiert von diesem Europäer, der nach New York gekommen ist in der Hoffnung, den Horizont der alten Welt hinter sich zu lassen und endlich das Zentrum des Lebens zu finden. Aus der Liebesgeschichte wird eine bittere Auseinandersetzung, als gegen Frank eine berufliche Intrige gesponnen wird und er seine Arbeit verliert. Nancy will, daß er um seinen Job kämpft. Aber in Frank regt sich die alte Unrast...


  • Artikelbild-0