Warenkorb

Kleiner König Kalle Wirsch

In einem geheimnisvollen Reich tief in der Erde herrscht Kalle Wirsch über das Volk der Erdmännchen. Sein Feind ist der heimtückische Zoppo Trump, der böse Pläne schmiedet und ihn vom Thron stürzen will. Auf die Erdoberfläche verschleppt, verbündet sich Kalle Wirsch mit den Menschenkindern Max und Jenny. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zurück ins Erdinnere, wobei sie viele aufregende Abenteuer im Rubinberg, am See der Finsternis und im Gebiet der Erdbeben und Vulkane bestehen müssen. Ob es Kalle Wirsch gelingt Zoppo zu besiegen?

Die Geschichte von Kalle Wirsch wurde durch das Fernsehspiel der Augsburger Puppenkiste weithin bekannt und beliebt.

Portrait
Tilde Michels (1920-2012) wurde in Frankfurt am Main geboren, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. Nach dem Abitur besuchte sie zunächst ein Fremdspracheninstitut für Englisch und Französisch in Hamburg und ging anschließend nach Großbritannien und Frankreich. Danach lebte die renommierte Autorin viele Jahre in München. Tilde Michels ist vor allem als Bilder- und Kinderbuchautorin bekannt geworden, sie hat sich aber auch durch zahlreiche Übersetzungen aus dem Englischen und Französischen einen Namen gemacht. Ihr Oeuvre umfasst weit mehr als 50 Titel. Ihre Werke wurden ins Amerikanische, Englische, Japanische, Niederländische, Französische, Norwegische, Dänische, Finnische und Spanische übersetzt und mit vielen Preisen bedacht, mehrere Bände wie das beliebte Bilderbuch ›Es klopft bei Wanja in der Nacht‹ (dtv junior 7986) standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis. Am bekanntesten ist wohl ihr ›Kleiner König Kalle Wirsch‹ (dtv junior 70134), der mit der Augsburger Puppenkiste verfilmt wurde und immer wieder im Kinderfernsehen zu sehen ist. Tilde Michels starb im Oktober 2012 in München. Herbert Ossowski urteilt über ihr Werk:»Tilde Michel schreibt hauptsächlich für Kinder bis zwölf Jahren. Ihre Themen umfassen die Umwelt der Lesezielgruppe im engeren und erweiterten Sinne, angefangen von der Familie, dem engeren Kreis, übergehend in die Freundschaft und die Natur. (...) Die Autorin hat eine Vorliebe für Fantastisches und Märchenhaftes, lässt jedoch nie die ›begreifbare Welt‹ der Kinder aus den Augen. Die Erlebnisse ihrer Figuren halten sich stets am Kinderverhafteten auf, helfen Ängste abbauen und beziehen Wünsche, Hoffnungen und Vorstellungen der Lesekinder ein. Das erklärt wohl den großen Erfolg der Bilder- und Kinderbücher.«(Herbert Ossowski: Tilde Michels, in: Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Teil 1, Autoren. Grundwerk 1995)Tilde Michels ist auch eine im Unterricht gern gelesene Autorin. Tilde Michels – ein Steckbrief Welches Kindheitserlebnis werden Sie nie vergessen?Einen Blumendiebstahl, bei dem wir zu dritt das Tulpenbeet eines Nachbarn kahl gepflückt haben und dafür von den allen Leuten in der Straße geächtet wurden.Welche Jugendeindrücke haben Ihr späteres Leben mitbestimmt?Nichts Eindeutiges. Die Familie, die Freunde und natürlich auch der Krieg. Welchen Berufswunsch hatten Sie in Ihrer Jugend?Theaterspielen und Schreiben.Welchen Beruf haben Sie tatsächlich ergriffen?Einige Zeit als Korrespondentin für Französisch und Englisch im Ausland gearbeitet. Dann nur noch geschrieben und übersetzt. Was interessiert Sie heute ganz besonders? Die nahe Zukunft. Wie’s politisch und kulturell mit uns weitergeht. Welches Buch mochten Sie als Kind am liebsten?Eine Sammlung gefühlvoller Geschichten aus dem 19. Jahrhundert, ›Herzblättchens Zeitvertreib‹.Welches Buch beeindruckte Sie in Ihrer Jugend?Am stärksten wohl die Erzählungen von Franz Kafka. Wie kamen Sie dazu, Bücher für Kinder und Jugendliche zu schreiben?Durch meinen Sohn, der selbst erfundene Geschichten hören wollte. Schreiben Sie auch für Erwachsene?Nein.(aus: dtv junior Lesebuch) Weitere Literatur zu Tilde Michels:Lexikon der Kinder- und Jugendliteratur, Band 2, Weinheim 1975, S. 476/477Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Teil 1, Autoren. Grundwerk 1995 (mit ausführlichem Werkverzeichnis)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 01.05.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-70134-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,2/12,1/1,4 cm
Gewicht 165 g
Abbildungen mit Illustrationen von Tilman Michalski.
Auflage 19. Auflage
Illustrator Tilman Michalski
Verkaufsrang 26366
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1-2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1-2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein toller Klassiker
von Nicole aus Nürnberg am 17.04.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung zum Kinderbuchklassiker: Kleiner König Kalle Wirsch Aufmerksamkeit und Erwartung: Wie immer findet ihr diesen Punkt auf meinem Blog :) Inhalt in meinen Worten: Kalle Wirsch ist ein König, der zum Kampf herausgefordert wird, doch dann erlaubt sich der Kontrahent tatsächlich etwas, was nicht mit fairem Wett... Meine Meinung zum Kinderbuchklassiker: Kleiner König Kalle Wirsch Aufmerksamkeit und Erwartung: Wie immer findet ihr diesen Punkt auf meinem Blog :) Inhalt in meinen Worten: Kalle Wirsch ist ein König, der zum Kampf herausgefordert wird, doch dann erlaubt sich der Kontrahent tatsächlich etwas, was nicht mit fairem Wettkampf zu tun hat. Dafür erhält Kalle Wirsch besondere Unterstützung. Doch wie wird das Abenteuer enden, und wird Kalle Wirsch König bleiben? Am besten das Buch selbst lesen. Wie fand ich das gelesene? Ich fand sehr schnell in die Geschichte von Kalle Wirsch, dessen Geschichte auf 16 Kapitel sich erstreckt. Schnell wird mir klar, dass Fantasy gepaart mit Liebe und einer Portion Mut sowie Freundschaft einfach wunderbar zusammenpasst. Charaktere im Buch: Kalle Wirsch ist ein kleiner mürrischer Wicht, dabei ist er im Grunde ein liebevoller Kerl. Der einfach nur eines im Blick hat, König bleiben, doch nicht mit allen Mitteln und Wegen sondern er erkennt dass er Hilfe braucht. Max ist ein sehr mutiger Junge, der bereit ist mit Kalle Wirsch auf Reisen zu gehen, denn schließlich haben er und seine Schwester Jenny den Kalle Wirsch in der Verkleidung eines Gartenzwerges gefunden und ihn befreit, aufgrund dessen nimmt der Wicht die beiden mit und dank den Kindern schafft er so manches Abenteuer, doch auch jeder Held hat eine Schwachstelle, und ich finde es genial, dass die Autorin diese Schwäche mit eingebaut hat. Die Fledermaus. Hat irgendwie etwas göttliches im Buch. Eine Helferin, eine weiße, eine die rechtzeitig da ist und sich rechtzeitig auf die sichere Seite bewegen kann und am Ende ihre Loyalität beweisen kann. Das fand ich richtig toll. Themen im Buch: Freundschaft - Heilung - Vertrauen - Zusammenhalt auch zwischen unterschiedlichen Wesen - Großmut - Großzügigkeit - Humor - Warum ich euch das Buch empfehle? Dieses Buch ist wunderschön geschrieben, die Illustrationen haben sehr viele und sehr detailgetreue Bilder die mit viel Liebe wohl entstanden sind, dabei ist die Geschichte nicht übermäßig spannend doch so, dass schon kleine Leser gerne weiter lesen. Die Geschichte ist mit Humor gespickt, mit dem weißen Rat, selbst Dinge die so unterschiedlich nur sein können, doch zusammenhalten können und etwas großes vollbringen können, aber es macht auch klar, lege dich nicht mit jedem an, denn manchmal bist du der/die schwächere. Fazit: Ein Kalle Wirsch hat sich in mein Herz gepirscht, voller Gefühl und voller Fantasy, dabei mit einer Prise Humor. Sterne: Ich gebe 5.