Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die letzte Flucht

Denglers sechster Fall

Georg Dengler Band 6

»Schorlau ist ein dezidiert politischer Krimiautor.« Frankfurter Rundschau
Spannung und Aufklärung - diese einzigartige Kombination ist das Markenzeichen der Kriminalromane um den Stuttgarter Privatermittler Georg Dengler. Beiden Ansprüchen wird Wolfgang Schorlau auch in seinem neuen Roman, in dem es um die Machenschaften der Pharmaindustrie geht, glänzend gerecht.
Der sechste Fall führt Georg Dengler nach Berlin. Professor Dr. Bernhard Voss, Arzt an der Charité, wird eines schrecklichen Verbrechens verdächtigt. Sein Verteidiger bittet Dengler um Unterstützung. Dieser steht plötzlich vor einem Abgrund an Manipulationen.
Fast beiläufig erzählt Schorlau zugleich eine Geschichte über den Widerstand gegen »Stuttgart 21«, in dem Denglers Sohn Jakob aktiv ist.
»Zwei Jahre lang habe ich über die Pharmaindustrie recherchiert«, schreibt Schorlau im Nachwort. »Ich kann es nicht anders sagen: Diese Industrie wird von einer beispiellosen kriminellen Energie getrieben.«
Rezension
»Wir verleihen diesem Werk das Prädikat: besonders wertvoll.«
Portrait
Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart. Neben den neun »Dengler«-Krimis »Die blaue Liste«, »Das dunkle Schweigen«, »Fremde Wasser«, »Brennende Kälte«, »Das München-Komplott«, »Die letzte Flucht«, »Am zwölften Tag«, »Die schützende Hand« und »Der große Plan« hat er die Romane »Sommer am Bosporus« und »Rebellen« veröffentlicht und den Band »Stuttgart 21. Die Argumente« herausgegeben. 2006 wurde er mit dem Deutschen Krimipreis, 2012 und 2014 mit dem Stuttgarter Krimipreis sowie 2019 mit dem Stuttgarter Ebner Stolz Wirtschaftskrimipreis ausgezeichnet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783462304770
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 2553 KB
Verkaufsrang 10517
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken   i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Georg Dengler mehr

  • Band 1

    20422596
    Die blaue Liste
    von Wolfgang Schorlau
    (16)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    20422531
    Das dunkle Schweigen
    von Wolfgang Schorlau
    (7)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    20422625
    Fremde Wasser
    von Wolfgang Schorlau
    (14)
    eBook
    7,99
  • Band 4

    20423011
    Brennende Kälte
    von Wolfgang Schorlau
    (4)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    20423143
    Das München-Komplott
    von Wolfgang Schorlau
    (27)
    eBook
    8,99
  • Band 6

    29956455
    Die letzte Flucht
    von Wolfgang Schorlau
    (10)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    36508531
    Am zwölften Tag
    von Wolfgang Schorlau
    (8)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Die letzte Flucht

Hendrikje Adriani, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wolfgang Schorlau hat wieder einen spannenden Politthriller geschrieben - mittlerweile schon der sechste Fall für Privatermittler Georg Dengler. Dieses Mal geht es um die Machenschaften der Pharmaindustrie, die der Autor recherchiert und zu einem Roman verarbeitet hat. Einmal mehr bleibt der Leser schockiert und ernüchtert zurück. Parallel zur eigentlichen Geschichte wird der Protest gegen Stuttgart 21 dargestellt - beinahe schon Ehrensache, wo doch die Krimis um Privatermittler Dengler in Stuttgart spielen. Unbedingt lesen!

Immer schön die Bullen ärgern

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Dengler begeistert sich für nichts. Er beherrscht die Menschenjagd. Mehr nicht. Und übernimmt in Berlin den Fall eines mutmaßlichen Kindsmörders. Niemand vermisst währenddessen einen entführten Pharma-Europachef, der dem werten Publikum seine so profitable wie kriminelle Branche erklärt. Keine große Hilfe ist ein trampelndes SEK-Kommando. Das Geschehen verfolgt eine strenge Kommissarin. In Stuttgart befehlen Barbaren Polizei-Einsätze. Bei dem Fazit: Die Deutsche Bahn AG ist ein durch und durch verdorbener Konzern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Interessanter Krimi, wieder dicht an der Realität. Gut recherchiert, sozialkritisch u. sehr spannend.

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Unbedingt lesen- für alle, die gut recherchierte politische Krimis lieben

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Glänzender Politkrimi, gut recherchiert. Georg Dengler deckt diesmal dunkle Geheimnisse der Pharmaindustrie auf.