Warenkorb
 

Lulu

Parental Advisory - Explicit Content

(2)
Rezension
Auf ihrem gemeinsamen Doppelalbum "Lulu" präsentieren Lou Reed und Metallica 90 Minuten kompromisslose und ungefilterte Klangkunst. Neue musikalische und stilistische Horizonte erschließen die Musiker dabei zwar nicht, aber auf den zehn Songs überraschen die beiden Parteien doch immer wieder mit unerwarteten Ideen. Inspiriert wurden Lou Reed und Metallica in kreativer Hinsicht bei den Aufnahmen durch das Werk des deutschen Expressionisten, Schriftstellers und Dramatikers Frank Wedekind und dessen berühmter Tragödien "Erdgeist" (1895) und "Die Büchse der Pandora (1904), die 1913 unter dem Titel "Lulu" zusammengefasst wurden. Lou Reed hatte die Songs ursprünglich für den Theaterregisseur Robert Wilson und dessen Inszenierung von "Lulu" am Berliner Ensemble gschrieben. Zusammen mit Metallica hebt er die zehn Stücke allerdings auf ein ganz neues Level. Die beiden Parteien ergänzen sich bei Nummern wie dem hart rockenden "The View" oder dem nicht weniger aggressiv voranschreitenden "Mistress Dead" perfekt. Die größte Durchschlagskraft weisen aber der Opener "Brandenburg Gate" sowie das geradlinig rockende "Iced Honey" auf. Norbert Schiegl (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
Portrait
Lou Reed ist Begründer der legendären Rockband "Velvet Underground", seit 1996 in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen, hat zahlreiche Platten gemacht und ist Chevalier Commander of Arts and Letters.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 28.10.2011
Sprache Englisch
Musik (CD)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Letztes Abendmahl mit vier Aposteln...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Lou Reed und Metallica... Geht das? Es geht hervorragend! Endlich mal wieder etwas wirklich Herausragendes auf dem Tummelplatz der Neuerscheinungen. In der Musikbranche gibt es ja mehrere (Genre-)Olympe. Und so stiegen Herr Reed und die US- Schwermetaller von den ihrigen herab, setzten sich an einen Tisch und schufen etwas Neues, in dieser Form nie dagewesenes: LULU

Allein das Photo auf der Rückseite der Cd ist den Kauf schon wert... Jesus am Ende der Tafel mit vier Jüngern ( Judas und andere Weicheier wurden erst gar nicht dazugebeten - man hat aus der Geschichte gelernt).

Und so ziehen die Ritter der Metallrocktafelrunde nicht ihren Stiefel durch, sondern ordnen sich den Texten und dem Gesang Lou Reeds unter, der sich einer Überdosis Wedekind unterzog. Herausgekommen sind faszinierende, beängstigende und verstörende Monolithe der Rockmusik.

Es gibt ein einziges Stück, 'Mistress Dead', in dem die Natur und Triebhaftigkeit mit den vier Reitern der Apokalypse durchgegangen ist. Sie toben und stürmen nach vorn, Lou Reed vermag kaum zu folgen (eine Frage des Alters?) Schnell aber zügelt er sie wieder...

Das herausragende Rock-Album 2012. Love it or leave it. Und selbst wenn, dann mit der gegebenen Ehrfurcht! :-)
Lou Reed und Metallica... Geht das? Es geht hervorragend! Endlich mal wieder etwas wirklich Herausragendes auf dem Tummelplatz der Neuerscheinungen. In der Musikbranche gibt es ja mehrere (Genre-)Olympe. Und so stiegen Herr Reed und die US- Schwermetaller von den ihrigen herab, setzten sich an einen Tisch und schufen etwas Neues, in dieser Form nie dagewesenes: LULU

Allein das Photo auf der Rückseite der Cd ist den Kauf schon wert... Jesus am Ende der Tafel mit vier Jüngern ( Judas und andere Weicheier wurden erst gar nicht dazugebeten - man hat aus der Geschichte gelernt).

Und so ziehen die Ritter der Metallrocktafelrunde nicht ihren Stiefel durch, sondern ordnen sich den Texten und dem Gesang Lou Reeds unter, der sich einer Überdosis Wedekind unterzog. Herausgekommen sind faszinierende, beängstigende und verstörende Monolithe der Rockmusik.

Es gibt ein einziges Stück, 'Mistress Dead', in dem die Natur und Triebhaftigkeit mit den vier Reitern der Apokalypse durchgegangen ist. Sie toben und stürmen nach vorn, Lou Reed vermag kaum zu folgen (eine Frage des Alters?) Schnell aber zügelt er sie wieder...

Das herausragende Rock-Album 2012. Love it or leave it. Und selbst wenn, dann mit der gegebenen Ehrfurcht! :-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Zwiespältig
von Hans Dampf aus Schwabenland am 27.11.2011

Die Vorfreude war groß, die Enttäuschung nach mehrmaligen hören allerdings auch. Sicherlich keine leichte Kost, die viel intensives hören verlangt. Aber für mich passt einfach die Stimme nicht zur Musik bzw. stört sogar. Alles andere ist durchaus nett, aber mehr halt auch nicht.