Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schönheit und Schrecken

Eine Geschichte des Ersten Weltkriegs, erzählt in neunzehn Schicksalen

(3)
«Eine grandiose, einfühlsame Darstellung. ‹Schönheit und Schrecken› lässt die Tragödie des Krieges lebendig werden.» (Simon Sebag Montefiore)
Der Erste Weltkrieg hat die alte Welt aus den Angeln gehoben. Peter Englund, international renommierter Historiker und Vorsitzender der Nobelpreisjury, schildert dieses epochale Ereignis aus der Perspektive von neunzehn meist unbekannten Menschen – unter ihnen ein ungarischer Kavallerist, ein deutsches Schulmädchen, ein russischer Ingenieur, ein belgischer Kampfflieger, eine englische Krankenschwester und ein amerikanischer Feldchirurg. In ihren Schicksalen wird die existenzielle Dimension des Krieges fühlbar, als Erlebnis und Alltag, als Rausch und Albtraum, als Versprechen und Lüge, als eine alles verschlingende Kraft. Ein bewegendes Geschichtsepos, fesselnd erzählt wie ein Roman.
«Ein Meisterwerk.» (Svenska Dagbladet)
«Ein Bild des Krieges, das der Wahrheit so nah kommt wie überhaupt nur möglich.» (Gästriklands Tidning)
«Noch nie hat jemand den Ersten Weltkrieg so erzählt wie Peter Englund. Meisterhaft.» (El País)
Portrait
Peter Englund, geboren 1957 in Boden (Nordschweden), arbeitete nach dem Studium der Geschichte und Philosophie als Kriegsreporter u.a. auf dem Balkan, in Afghanistan und im Irak. Er lehrte Geschichte an der Universität Uppsala, hat eine Professur für historische Narratologie in Stockholm inne und schrieb mehrere Bücher zu historischen Themen, die zu Bestsellern wurden. 2002 wurde er Mitglied der berühmten Schwedischen Akademie, die den Literaturnobelpreis vergibt, seit 2009 ist er deren Vorsitzender. «Schönheit und Schrecken» verkaufte sich in Schweden mehr als 120 000-mal und erscheint in vierzehn Sprachen. Für sein Werk wurde Peter Englund mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter 2002 mit dem Selma-Lagerlöf-Preis für Literatur.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 704 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.09.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783644110410
Verlag Rowohlt E-Book
Übersetzer Wolfgang Butt
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Schönheit und Schrecken

Schönheit und Schrecken

von Peter Englund
eBook
12,99
+
=
Wahrscheinlich Mord

Wahrscheinlich Mord

von Coralie Colmez, Leila Schneps
eBook
15,99
+
=

für

28,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Ein intensiver Bericht von der Front!
von P. Ritter aus Aschaffenburg am 28.11.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wow, was ist Schönheit und Schrecken von Peter Englund für ein mächtiges Buch. Nicht nur vom Umfang her, sondern auch von der Tiefe. Anhand von neunzehn Schicksalen, einfacher Soldaten, Offizieren, Sanitätern und Zivilisten, schildert er den Verlauf des Ersten Weltkriegs vom ersten Tag an, bis zum 11. November 1918,... Wow, was ist Schönheit und Schrecken von Peter Englund für ein mächtiges Buch. Nicht nur vom Umfang her, sondern auch von der Tiefe. Anhand von neunzehn Schicksalen, einfacher Soldaten, Offizieren, Sanitätern und Zivilisten, schildert er den Verlauf des Ersten Weltkriegs vom ersten Tag an, bis zum 11. November 1918, an dem die letzte Kanone verstummte. Durch Englunds Buch ist für mich der Erste Weltkrieg wirklich lebendig geworden. Man kann sich gut in die Menschen hineinversetzen und ihre vielen Gefühlsregungen über die Jahre nachvollziehen. Auch der Anhang, in dem Englund das Schicksal der Personen nach dem Krieg beschreibt, fand ich sehr wichtig um die emotionale Verbindung zu verstärken. Ich würde das Buch jedem Geschichtsinteressierten empfehlen, da es die Geschehnisse von 1914 – 1918 von unten beleuchtet und jedem anderen Leser, weil es ein wichtiges Buch über die bis dahin größte Katastrophe der Menschheit ist, das sich liest wie ein guter Roman à la Ken Follett.

Wahnsinn....
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein wirklich meisterhaftes Buch!!!. Über den 1.Weltkrieg, nicht warum er war sondern WIE er war.Eine wahre Geschichte, wahre Erlebnisse von 19 verschiedenen Personen in jenen 4 Jahren. Anhand von Briefen und Tagebuchaufzeichnungen die erhalten geblieben sind fühlt man z.B. verzweifelt mit einem ital. Gebirgsjäger mit, der die Berge hinaufgetrieben... Ein wirklich meisterhaftes Buch!!!. Über den 1.Weltkrieg, nicht warum er war sondern WIE er war.Eine wahre Geschichte, wahre Erlebnisse von 19 verschiedenen Personen in jenen 4 Jahren. Anhand von Briefen und Tagebuchaufzeichnungen die erhalten geblieben sind fühlt man z.B. verzweifelt mit einem ital. Gebirgsjäger mit, der die Berge hinaufgetrieben wird, wieder und immer wieder um sich mit den Öern gegenseitig niederzumetzeln. Einer Britischen Krankenschwester, oder ein 12iges Mädchen, oder ein ungar. 22iger Kavelarist....Der Kontrast zwischen den jeweiligen Personen ( Schicksalen) ist beachtlich. 2 Personen von 19 verlieren ihr Leben. Einer von ihnen hört keinen einzigen Schuß. Nur 19 verschiedene Leben von Millionen. Wahrlich ein packendes Buch!!

Geschichte, einmal anders
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Was haben ein ungarischer Kavallerist, ein deutsches Schulmädchen, eine russische Krankenschwester, ein belgischer Kampfflieger, ein russischer Ingenieur und vierzehn andere Personen gemeinsam? Die Geschichte des Ersten Weltkrieges, mit ihrem Blick beschrieben. Der Vorsitzende der Nobelpreisjury, Peter Englund, zeichnet das Bild eines Ereignisses, welches die Welt erschütterte in einer berührenden... Was haben ein ungarischer Kavallerist, ein deutsches Schulmädchen, eine russische Krankenschwester, ein belgischer Kampfflieger, ein russischer Ingenieur und vierzehn andere Personen gemeinsam? Die Geschichte des Ersten Weltkrieges, mit ihrem Blick beschrieben. Der Vorsitzende der Nobelpreisjury, Peter Englund, zeichnet das Bild eines Ereignisses, welches die Welt erschütterte in einer berührenden Art und Weise.