Warenkorb
 

Bittersweet Life - Amasia Premium

Sun-woo ist die rechte Hand des Gangsterbosses Kang. Er erledigt seine Aufgaben stets mit absoluter Perfektion und bewahrt in jeder Lebenslage einen kühlen Kopf. Als Kang beschließt, für ein paar Tage zu verreisen, erteilt er Sun-woo den Auftrag, auf seine junge Geliebte Hee-soo aufzupassen, die er verdächtigt ihn zu betrügen. Falls sich Kangs Verdacht bestätigt, sollen Hee-soo und ihr Liebhaber sofort getötet werden. Schon nach kurzer Zeit erwischt Sun-woo die beiden, doch er kann Hee-soo nicht töten und lässt beide am Leben. Ein fataler Fehler, der ihn vom Jäger zum Gejagten werden lässt...!
RezensionBild
Der Film aus dem Jahr 2004 hat es nach nunmehr acht Jahren endlich auch zu uns auf Blu-ray geschafft. Doch der Transfer den Splendid hier für den Director\'s Cut anbietet ist leider nicht mehr ganz taufrisch und kommt über die Qualität einer guten DVD nur selten hinaus. Das in 2,35:1 (1080p) vorliegende Bild weist eine nur durchschnittliche Schärfe auf, die zudem stark schwankt. So gibt es zwar immer wieder Szenen in denen die höhere Auflösung der Blu-ray Disc durchaus zur Geltung kommt, gleichzeitig sind es vor allem Sequenzen mit schlechter Szenen-Ausleuchtungm, die qualitativ drastisch abfallen. Die Farben sind sehr erdig und dunkel, mit einem leichten Rot-Überschuss. Der Kontrast ist recht zurückhaltend, der Schwarzwert etwas zu hell, was zu leicht soft wirkenden Bildern führt und die Plastizität zusätzlich negativ beeinflusst. Große Vorteile gegenüber den SD-Veröffentlichungen sind die nicht sichtbare Kompression sowie das deutlich geringere, wenn auch noch immer vorhandene Hintergrundrauschen.
RezensionTon
In Form von zwei DTS-HD Master Audio 5.1-Tracks in Deutsch sowie Koreanisch, findet man den Sound dieses koreanischen Actioners vor. Beide Tracks haben ihre Qualitäten, wie brachiale Bässe und hörenswerte direktionale Effekte, teilen aber auch das größte Manko und das ist die absolut inhomogene Mischung von Sprache und Dialogen. Während die Dialoge vergleichsweise leise vornehmlich aus dem Front-Bereich auf den Zuschauer einströmen, ist die Effekt-Spur dermaßen laut abgemischt, dass es beim teilweise plötzlichen Wechseln zwischen Dialog- und Action-Szene den Boxen fast die Abdeckungen von den Fassungen schleudert! Natürlich ist eine hohe Dynamik erstrebenswert, hier ist man aber deutlich über das Ziel hinaus geschossen.

Kleine Unterschiede gibt es auch noch bei den klanglichen Eigenschaften der Synchronisation, die etwas dumpfer und weniger gut auflösend wirkt als das koreanische Original, das sich wesentlich besser in die Umgebungskulisse einzubetten vermag.
RezensionBonus
Das Bonusmaterial ist extrem umfangreich für einen „Katalog“-Titel, verwendet aber fast ausschließlich Elemente, die man schon von früheren DVD-Veröffentlichungen her kennt. So findet man aufs Neue den informativen aber wenig spektakulären „Audiokommentar des Regisseurs“ sowie den „Kommentar von Cast & Crew“ auf der Blu-ray Disc. Weiter geht es mit einem gut 25 Minuten dauernden „Making of A Bittersweet Life“, das zu wesentlichen Bestandteilen aus \'Behing the Scenes\'-Material besteht und optional mit drei verschiedenen Kommentarspuren abgespielt werden kann. Weiterhin findet man die Dokumentation „La Dolce Vita“ sowie eine sehr umfangreiche Sammlung an Features mit dem Titel „Style of A Bittersweet Life“, die wesentliche Teile der Produktion wie etwa die Musik, Action und Special Effects thematisieren. Zuletzt auf der Liste befinden sich dann noch das Feature „Tell me why“ sowie einige „Deleted & Alternate Scenes“, die optional mit oder ohne Audiokommentar abgespielt werden können auf der Scheibe. Abgerundet wird das Ganze durch eine Reihe von „Trailern“ zu weiteren Titel aus dem Hause Splendid Film.
Zitat
Schon kurz nach der internationalen Auswertung 2004, schaffte es die Kinofassung von Kim Ji-woons Werk auch zu uns in Form von verschiedenen DVD-Veröffentlichungen. Schnell avancierte die Action-Balade zu einem Geheimtipp in der Film-Szene und gehört seitdem wohl zu den erfolgreicheren Japan-Importen der letzten Jahre. Fast acht Jahre dauerte es jedoch bis dann endlich auch der wenig längere Director\'s Cut bei uns den Weg in die Regale fand, nicht zuletzt wohl auch auf Grund der guten Verkaufzahlen anderer Werke Kim Ji-woons wie etwa \'I Saw the Devil\' (Korea, 2010) und \'The Good, The Bad, The Weird (Korea, 2008).

Auch wenn die eben genannten Werke sicherlich ihre Erfolge aufzuweisen haben und ebenso international ausgewertet wurden bleibt \'A Bittersweet Life\' (Korea, 2004) das Vorzeigewerk des Regisseurs. Neben einer zwar trivialen, aber durchaus mitreißenden Story, ist es die melancholische Inszenierung mit toll choreographierten Action-Sequenzen mit ordentlichem Gewalt-Potential, welche die Kritiker und Zuschauer zugleich zu guten Bewertungen hinreißen ließen. Dass das Ende dabei dem typischen Asia-Stereotyp folgt ist da nur ein kleines unwichtiges Manko und stört den guten Gesamteindruck nur wenig. Mehr Probleme mit dem Werk dürften Zuschauer haben, die das asiatische Kino nicht gewöhnt sind, denn sowohl Erzähltempo als auch die Motivation der Pro-/Antagonisten sind für den unbedarften Europäer sicherlich mehr als nur sonderbar. Wer sich jedoch auf das Werk einlässt wird über die gesamte Spielzeit gut unterhalten, wenn es auch gerade zu Beginn durchaus die eine oder andere Länge zu verzeichnen gibt.

Qualitativ ist die Blu-ray Disc leider nur so ‚la-la’. Die Bildqualität ist durch die eher schlechte Gesamtschärfe und aufgrund der etwas eintönigen Farben eher guten DVD-Transfers ähnlich als heutigen 1.080p-enkodierten Strömen. Lediglich die deutlich bessere Kompression hebt den Transfer letztendlich vom SD-Niveau etwas ab. Der Sound ist brachial, die Dialogwiedergabe jedoch schlecht an die Effekte angepasst, weshalb man fast schon Angst um sein Equipment haben muss. Das Bonusmaterial ist enorm umfangreich, wenngleich die meisten Features schon von den DVD-Veröffentlichungen her bekannt sind.

Subjektive Filmwertung: 7 von 10 Action-Baladen mit leichten Anlaufschwierigkeiten
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 18 Jahren
Erscheinungsdatum 30.03.2012
Regisseur Lee Byung-hun
Sprache Deutsch, Koreanisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4013549002349
Genre Action/Drama
Studio Splendid Film
Originaltitel Dalkomhan insaeng
Spieldauer 115 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Koreanisch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2005
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 3 - 5 Tagen, Buch dabei - versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.